Riesen Problem!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 19face84 25.02.11 - 11:38 Uhr

Ich hab da ein echt großes Problem und brauche da mal euren Rat. Ich bin jetzt in der 9. Woche und freue mich natürlich riesig!!!!! Aber nun kommt dann ja bald so der Moment wo man es dann vielleicht auch mal jemandem erzählt und weiß ich einfach nicht so recht, was cih da machen soll:

Meine Nachbarin direkt neben an hatte im januar eine Fehlgeburt. Jetzt weiß ich nicht, wie ich ihr das sagen soll. Schließlich kann ich es ihr ja auch nicht verheimlichen.

Meint ihr, ich sollte darüber erst mit dem Bruder der Nachbarn sprechen? Der ist zufällig auch unser Nachbar. ich freu mich ja schon echt, aber da bin ich mir einfach unsicher.

Danke und Gruß

Karin + Würmchen #verliebt

Beitrag von marilama 25.02.11 - 11:40 Uhr

Hallo,

lieber nicht hintenrum, sondern einfach direkt sagen.
Sag ihr, dass du immer noch wegen ihr traurig bist, aber du hoffst dass ihr weiterhin ein gutes Verhältnis habt. Kurz und schmerzlos.

Beitrag von chaos.theory 25.02.11 - 11:40 Uhr

Wie gut ist denn dein Kontakt zur Nachbarin?

Mal ganz ehrlich... du musst kein schlechtes Gewissen haben, weil sie ne FG hatte! Sowas passiert jeden Tag 1000en von Frauen, aber da kannst du ja nix für. ;-)

LG Danni, mit Melina (21 Monate) & #ei 12+4

Beitrag von sterretjie 25.02.11 - 11:49 Uhr

Ich hatte letztes Jahr auch ein FG und ich wurde erwarten das meine Freundinnen/Nachbarin ehrlich zu mir ist. Und lieber soll sie es vor andere Leute erfahren. Nicht das sie es wo anders hört. Das wäre noch schlimmer.

Beitrag von victorias 25.02.11 - 11:54 Uhr

Ja ich muss sagen, kommt drauf an wie gut euer Verhältnis ist.....ich hab meinen Nachbarn auch nicht erzählt dass ich schwanger bin....in der ganzen Stiege weiß das eigentlich keiner - vermute ich halt. Da wir mit keinem dieser Nachbarn befreundet sind (leider eigentlich - sind aber auch nicht im Streit mit irgendwem...es lebt halt jeder sein Leben so dahin)

LG Victoria

Beitrag von diabola1000 25.02.11 - 12:12 Uhr

ich würde in diesem Fall ganz gezielt sofort auf sie zugehen. nicht erst über den bruder...
sag ihr, dass dir das vom januar total leid tut, du ihr aber etwas erzählen möchtest.
wirst sehen, das gespräch wird nur halb so schlimm, als du es dir jetzt vorstellst...