Kann mir jemand helfen...?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mathilda2 25.02.11 - 11:45 Uhr

Hallo,

zur Vorgeschichte:
Wir versuchen seit fast 6 Jahren ein Kind zu bekommen...

Mehrere Zyklen mit Clomyfen, letztes Jahr 3 Inseminationen ja und jetzt die erste künstliche Befruchtung... Ich war gestern zur Blutabnahme, hatte schon richtig starke Unterbauchkrämfe und in der Seele kannte ich schon die Antwort... Später riefen sie an und die Dame sagte: eine Schwangerschaft von 5% wäre möglich, wenn ich meine Tage nicht bekommen sollte, dann sollte ich am Samstag d.h. morgen wieder zu Blutabnahme kommen. Habe immer noch stärkste Unterbauchschmerzen, meine Mens ist aber noch nicht da.
Kann mir jemand erklären, was diese 5% bedeuten, die Dame am Telefon konnte das nicht...
Ich habe 2 befruchtete Eizellen eingesetzt bekommen, mehr waren leider nicht da, leben sie noch und gehen dann mit der Mens ab?

Ich habe so gehofft...
Mein Mann ist auch so traurig, an ihn komme ich nicht überhaupt nicht ran, er hatte vor 5 Jahren einen schlimmen Unfall der uns bis heute begleitet.
Ich muß nur weinen... :-(

Traurige Grüße

Mathilda

Beitrag von motte3007 25.02.11 - 11:52 Uhr

Hallo mathilda,
also ich weiß nich was die 5% zu bedeuten haben aber ich habe auch vor meinen BT starke Unterleibschmerzen gehabt die sich angefühlt haben wie Regelschmerzen und meine Regel ist auch nicht gekommen,bin jetzt schwanger zwar noch sehr früh aber es hat geklappt und 2 Eizellen ist doch super hatte auch 2 bekommen.
Konnten die Dir denn keinen Hcg Wert nennen im Labor?
Aufjedenfall schon Dich und warte ab vileicht erfährst Du morgen schon mehr.
ich weiß jeder Tag ist Die Höhle...
Deine Zeilen klingen sehr traurig und zuviel Trauer ist auch nicht gut für Dein Körper,warum ist denn Dein Partner so verschlossen und wenn ich fragen darf was hatte er für einen Unfall, vieleicht magst ja mal drüber reden,tut manchmal gut und beruhigt...
Also lg.motte

Beitrag von mathilda2 25.02.11 - 12:07 Uhr

Hallo Motte,
vielen Dank für Deine lieben Zeilen...

Er ist glaube ich, so verschlossen, weil er so traurig ist. Er braucht immer Zeit, wenn etwas Trauriges passiert.
Er hatte vor über 5 Jahren eine große Hirnblutung mit Komplikationen, muß seit dem wegen starken Kopfschmerzen ganz viel Morphium nehmen, er ist auch nie schmerzfrei.
Durch das Morphium ist ziemlich sicher die Spermienqualität zerstört, ja und deswegen dieser Weg.

Hast Du denn identische Schmerzen gehabt, die Du auch üblicherweise bei Deiner Mens hat. Die waren bei mir genau so nur bestimmt 10x stärker.

Ich danke Dir für Deine Worte

Liebe Grüße

Mathlida

Beitrag von motte3007 25.02.11 - 12:13 Uhr

Oh das tut mir sehr leid für Dein Freund, aber Du hast recht das Morphium kann das Spermiogramm verschlechtern...leider...
ja die Schmerzen waren identisch halt einfach nur stärker .
Solange Du keine Mens bekommst ist es ok und Du sollst ja dann morgen nochmal zum BT und vileicht kann man da mehr sagen,frag mal wg.dem Hcg Wert.
Würd mich freuen wenn Du mir dann berichtest was dabei raisgekommen ist...
Lg.motte

Beitrag von mathilda2 25.02.11 - 12:32 Uhr

Liebe Motte,

vielen Dank für Deine Worte... Melde mich morgen...

Liebe Grüße

Mathilda