bitte um aufklärung, VW_plazenta ?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von semasw 25.02.11 - 12:08 Uhr

hallo ihr lieben

komme gerade vom FA in jetzt bei 15+3 und unser krümel ist jetzt 10cm groß

mein FA meinte ich hätte eine Vorderwand Plazenta was bedeutet das?

ist es für das kind schlimm??

danke für eure aufklärung

Beitrag von jwoj 25.02.11 - 12:10 Uhr

Was ich nicht verstehe, warum fragst du deinen Arzt denn nicht, was es bedeutet? #kratz
Aber nein, eine Vorderwandplazenta ist eine ganz normale Plazenta - gensoau wie Hinterwand. Nur, wenn die Plazenta vor dem Muttermund liegt, wird es problematisch, aber auch erst später, wenn sie nicht mehr wandert.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von tani-89 25.02.11 - 12:13 Uhr

VW- plazenta ist nicht schlimm hatte in der ersten SS eine die liegt an am Vorderbauch dadurch spührt man das kind nicht so deutlich hat aber sonst keine nachteile.
do solltest dich aber nicht am bauch stossen das könnte sonst ein problem werden.
solang es nich am MM liegt kannst du normal entbinden.

Beitrag von sweetpumpkin25 25.02.11 - 12:13 Uhr

Hallo!

Das macht Deinem Zwerg gar nichts. Manchmal kommt es halt vor das die Plazenta vorne und nicht hinten liegt. Hatte das in der 1. Schwangerschaft auch. Ist also nix schlimmes. Mein Sohn hatte sich trotzdem prächtig entwickelt.
Hab das Thema damals auch hinterfragt, aber die Ärzte in der Klinik gaben mir entwarnung. Mach dir keinen Kopf!

LG :-)

Beitrag von leona78 25.02.11 - 12:54 Uhr

Hallo,

ich habe auch eine Vorderwand Plazenta, die auch noch recht tief sitzt. Zum Glück ist sie weit genug vom Mutermund entfernt, sodaß eine natürliche Geburt möglich ist. #huepf

Habe sogar schon recht früh Kindsbewegungen gespürt, ca. 17. Woche.

Also schlimm ist das erstmal nicht und Probleme habe ich dadurch auch keine.

Mach Dir mal keinen Kopf. Es kann gut sein, daß die Plazenta noch ein Stück "wandert".

lg

Beitrag von pmkatrin 25.02.11 - 13:27 Uhr

also eigentlich wurde alles gesagt....VW-plazenta ist nix schlimmes...etwa 1 drittel vw-plazenta zu 2drittel mit hinterwandplazenta....so ist die häufigkeit...

hatte in der ersten ss auch eine...man spürt zwar auch kindsbewegungen, nur nach außen wars nicht so zu sehen und schwerer für den papa zu spüren....weil boxer oder tritte dann in die plazenta gehen....das ist aber nicht schädlich oder nachteilig....
ich hatte einen KS aus anderen gründen und auch das ist dann kein problem...
diesmal hab ich eine placenta praevia, das ist viel blöder...da kannst im beitrag nach dir mal lesen...

also keine unnötigen sorgen, alles im grünen bereich!

lg
katrin