Dieses sch...antibiotikum!! *SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von waiting.for.an.angel 25.02.11 - 12:25 Uhr

Jetzt habe ich es vor DREI Minuten genommen,dieses dämliche erythromicin und schon stehts mir wieder sonstwo. Heute nachmittag nehme ich bewusst keine da ich zu meiner Freundin fahre 3 Stunden lang...fehlt noch das ich ins Auto k.... !! Ich würd das Zeug am liebsten schon jetzt nicht mehr nehmen :( und das noch 7 Tage !!! :(

Beitrag von kristinweber 25.02.11 - 12:29 Uhr

Hey,

Ich verstehe dich ja, habe am anfang auch sehr oft AB nehmen müssen und es nicht gut vertragen, aber ddu kannst das nicht einfach weglassen. DAs ist GAR NICHT gut für dich und deinen Zwerg. Da musst du jetzt durch!!

LG Kristin mit Sofía inside 27. SSW #verliebt

Beitrag von uta27 25.02.11 - 12:29 Uhr

Hi!
Das Mittel der ersten Wahl bei unkomplizierten Blasenentzündungen ist eigendlich die Gabe von Amoxycillin, was im allg. auch sehr gut verträglich ist!
Meist reicht auch eine Einmalgabe von 3000mg.
Wenn es Dir so schlecht mit dem Mittel geht, dann frage doch Deinen Doc, ob Du wechseln kannst!
Gute Besserung, Liebe Grüße, Uta

Beitrag von diemia 25.02.11 - 12:32 Uhr

In drei Minuten wirkt kein Antibiotikum...

Beitrag von caracoleta 25.02.11 - 12:38 Uhr

exactly

Beitrag von waiting.for.an.angel 25.02.11 - 12:42 Uhr

nee,dann hab ich mir das vollgekotzte klo grad eingebildet :P
*augenroll*

Beitrag von caracoleta 25.02.11 - 12:48 Uhr

In der 7. SSW ist ein vollgekotztes Klo keine Besonderheit. Ich glaube Dir ja, dass die das Erythromycin auf den Magen schlägt, aber so schnell wird da eher noch etwas anderes eine Rolle spielen.

Lass Dir was anderes verschreiben, einfach weglassen bringts nicht

Beitrag von diemia 25.02.11 - 13:06 Uhr

Dass man sich gleich so angegriffen fühlt.

In so einer frühen Woche sind Übelkeit und Erbrechen typische Schwangerschaftsbeschwerden...

Aber wenn du der Meinung bist, dass es vom Antibiotikum kommt, dann würde ich meinen Arzt, der es verschrieben hat kontaktieren...

Beitrag von waiting.for.an.angel 25.02.11 - 13:10 Uhr

ja weil es mich einfach nervt das einige hier einfach ALLES besser wissen.
Nein ich habe KEIN Schwangerschaftserbrechen ;) erst seit ich das zeug nehme,und das eben halt 5 min.,danach !!!! Nächste ma knips ich das klo.

Beitrag von canadia.und.baby. 25.02.11 - 13:12 Uhr

Schwangerschaftsbeschwerden können kommen nicht mit langer ankündigung!
In den Min. hat das AB nicht mal deinen Magen so erreicht das es reagieren könnte!

Beitrag von canadia.und.baby. 25.02.11 - 13:12 Uhr

können weglassen ^^

Beitrag von diemia 25.02.11 - 13:14 Uhr

Ja du hast recht. Knips dein Klo und fertig... #rofl

Beitrag von sativa 25.02.11 - 15:19 Uhr

Hallo,

also ich kenn das auch, dass ich nach ein paar Minuten kotzen musste. Allerdings war es nicht von dem Medikament direkt sondern von dem "Überzug" der Tablette.

Das was irgendwie eklig und mein Magen hat sich dagegen gewehrt, war auch alles ganz schaumig im Klo. Mir wird schon wieder schlecht, wenn ich dran denke.

Vielleicht ist es bei dir auch so? Kannst du nicht bei deinem Arzt nach einem anderen Präparat fragen, dass du vielleicht besser verträgst?

LG Sarah

Beitrag von bibi2910 25.02.11 - 12:38 Uhr

Hallo #winke

Das ist natürlich Mist, aber da musste leider durch! Mir wird bei manchen Antibiotika auch schon beim Geruch der Tabletten anders...
Aber du MUSST die Tabletten auf jedenfall regelmässig weiternehmen, sonst kann es nicht richtig wirken und du riskierst das du resistent wirts, dh das es dir beim nächsten Mal (und auch jetzt) nicht hilft....

LG bibi 37+3 #verliebt

Beitrag von jwoj 25.02.11 - 12:43 Uhr

Resistenz entsteht durch die steigende Verabreichung von Antibiotika, nicht durch zu frühes Absetzen. #winke

Beitrag von caracoleta 25.02.11 - 12:45 Uhr

Das stimmt nicht.
Gerade das zu frühe Absetzen bei noch Vorhandensein der Bakterien erzeugt Resistenzen. Es ist ja gerade das Problem, dass viele das AB absetzen, wenn es ihnen besser geht und nicht die verordnete Zeit abwarten. Aus diesem Grund sind die Penicilline heute oft nicht mehr effektiv wirksam.

Beitrag von bibi2910 25.02.11 - 12:47 Uhr

So ist es!
Wobei es natürlich auch ein Problem ist das die Ärzte immer mehr verschreiben, obwohl es sehr oft nicht nötig ist....

Beitrag von anna.blume 25.02.11 - 13:09 Uhr

3 minuten? wenn orale medikamente so schnell wirken würden, müsste es kaum iv-medikamente geben.
nimm doch ne brechtüte mit, oder fahr nicht, wenn du angst hast vor den drei stunden, aber einfach nicht nehmen ist wohl das schlechteste, was du machen kannst. schon mal den beipackzettel gelesen? AB nimmt man durch. bis zum bitteren ende, sonst kann das ende bitter werden.

insofern. es sind doch NUR sieben tag.

lg und gute besserung,
anna

Beitrag von canadia.und.baby. 25.02.11 - 13:10 Uhr

In 3 Minuten wirkt kein Antibiotikum! Ich würde eher sagen das brechen kommt von deiner Schwangerschaft !!

Dann lass lieber das gefahre zu deiner freundin und nehme vernünftig dein Antibiotikum!

Beitrag von caracoleta 25.02.11 - 13:15 Uhr

Das Argument nutzt nichts, s.o.
Ich frage mich langsam, ob Erythromycin nicht nur im Magen anschlägt, sondern auch weiter oben... (schade, dass der Tread im Babyvorbereitungs-Forum weg ist)
#kratz

Beitrag von lucas2009 25.02.11 - 14:16 Uhr

#rofl
Ich habe da auch schon meine Erfahrungen sammeln dürfen....