Kinderzimmer

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von nici388 25.02.11 - 13:22 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuche,
ich hab mal eine Frage an euch...
Und zwar sind wir gerade dabei, das Kinderzimmer einzurichten... Nun stellt sich die Frage "Wohin mit dem Kinderbettchen"?
Ich habe Dachschrägen im Kinderzimmer also kommt nur eine Wand in Frage wo das Bett stehen kann.. Wenn es weiter vorne steht, steht es an der Tür und da man ja am Anfang kein Nestchen drumrum machen soll, habe ich Angst, das der Kleine irgendwie den Wind abkriegt, wenn ich die Tür öffne... Die andere Möglichkeit wäre weiter hinten, dort sind allerdings zwei Fenster, wobei das Bett rechts an der Wand stehen würde und daneben fangen die Fenster an und unter den Fenster wie üblich eine Heizung ist... Wo stell ich es also am besten hin?!?
Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich ?!?#gruebel

Lg Nici mit #baby 32+3

Beitrag von pegsi 25.02.11 - 13:24 Uhr

Du bist ja niedlich.

Der "Wind" der durch das Öffnen einer Tür entsteht, ist ganz sicher nicht schädlich für ein Kind. :-D

Am besten stellst Du das Bettchen in Dein Schlafzimmer, dann habt Ihr beide es bequemer.

Beitrag von patricia0910 25.02.11 - 13:25 Uhr

das mit dem nestchen ist ja auch so eine sache...ich habe ein nestchen dran. aber muss jeder selbst entscheiden,ich weiß!
ich würde es eher an die tür stellen,als an die heizung!

Beitrag von kaetzchen79 25.02.11 - 13:26 Uhr

ja echt süss.

zuerst schläft der knirps ja eh bei euch im schlafzimmer und noch nicht im kinderzimmer.

entweder bett ins schlafzimmer stellen oder stubenwagen / beistellbett für s schlafzimmer holen...

lg kätzchen+mausi ET-6

Beitrag von kaka86 25.02.11 - 13:29 Uhr

An die Tür würd ich es nicht stellen.
Ich selber bin sehr empfindlcih auf zugluft und habe sofort tagelang kopfschmerzen und achte daher SEHR darauf, dass mein Kind keine zugluft abbekommt!

Ans Fenster ist doch ganz schön, allerdings würd ich das nich auflassen wenns Kind im Bett liegt!

Zu dem Nästchen: meine tochter hatte immer ein Nästchen und auch nr 2 wird eins bekommen!
Sonst is das Bett so unbequem, dass ich mein Kind da nich reinlegen könnte!
(meine Tochter, 19 Monate, liebt ihr Nästchen über alles und kuschelt sich da immer rein)

Zum Kommentar: nehm dein Kind doch mit zu dir...
...Meine Kinder werden von Anfang an in ihrem eigenen zimmer, im eigenen Bett schlafen!
meiner Tochter hats noch nie was ausgemacht, sie hat sogar schon mit 8 Wochen durchgeschlafen!

LG
Carina

Beitrag von nana040279 25.02.11 - 13:30 Uhr

Hab mal ne blöde frage, warum soll man kein nestchen drum machen? hab ich noch nie gehört, ich hatte von anfang an nestchen und himmel und werde es diesmal auch so handhaben, ist doch voll ungemütlich ohne.

Beitrag von patricia0910 25.02.11 - 13:33 Uhr

wegen dem kindstod. meine hebamme hat mir aber erklärt das es da um den luftstau/hitzestau geht. nur heutzutage legt keiner sein baby da rein und zieht den himmel komplett zu und deckt das kind mit nem fetten kissen so zu,das man nicht mehr erkennt ob da irgendwas drin liegt!

Beitrag von pegsi 25.02.11 - 13:36 Uhr

Hitzestau ist noch mal ne andere Sache, die man vermeiden sollte.

Da ja die Ursachen von SIDS immer noch nicht wirklich geklärt sind, gibt es etliche Theorien, woran es liegen kann, u.a. auch bestimmte Pilzsporen, die sich halt bei fehlendem Luftzug sammeln könnten. Obs stimmt, werden wir wohl nicht erfahren, bis unsere Kids längst außer Gefahr sind. :-D

Beitrag von pegsi 25.02.11 - 13:34 Uhr

Unter anderem wird es vorbeugend gegen SIDS empfohlen, darauf zu verzichten.

Was die Gemütlichkeit angeht, ist das oft mehr Sache der Mütter als der Kinder. ;-)

Beitrag von mai75 25.02.11 - 13:32 Uhr

Hallo Nici,
wir haben auch eine Schräge im KiZi und haben das Bett unter die Schräge gestellt - natürlich mit etwas Abstand. Allerdings ist der Raum auch relativ groß, so dass es passt und wir uns nicht gleich den Kopf stoßen, wenn wir den Zwerg aus dem Bett nehmen.
Das mit der Tür finde ich nun auch nicht so probelmatisch. Alle Zimmer haben halt ne Tür, ein Fenster und einen Heizkörper, also wird es kaum möglich sein, sich von allem fern zu halten.
Ein Nestchen haben wir übrigens auch nicht und auch keinen Himmel.
LG
Maike

Beitrag von mieze77 25.02.11 - 13:33 Uhr

Hallo! #winke

Wir denken auch drüber nach wie wir das Kinderzimmer stellen, gerade das Bett, da unser Krümel auch von anfang an in seinem Bett schlafen soll. Ich habe nur gehört das es nicht in der unmittelbaren Nähe der Heizung und des Fensters schlafen soll.

Ihr werder schon das richtige entscheiden.

Lg

Mieze77 13+0

Beitrag von hael 25.02.11 - 21:21 Uhr

bei uns ist es auch an der Tür, geht vom Schnitt des Zimmers nicht anders. Ich glaube nicht, dass es schlimm ist, denn die Wohnung und das Zimmer sind ja nicht Eiskalt. Ein Nestchen haben wir auch...ich sehe kein Problem damit, dafür haben wir kein Himmel. Aber wie oben gesagt, das muss jeder selber entscheiden. Unser Kind kommt sowieso erst mit 3-4 Monaten ins Babybett uns somit im KiZi, davor schläft es im Körbchen bei uns.