Klarinette oder Oboe.. Spielt jemand sowas hier ???

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von tweety0312 25.02.11 - 13:24 Uhr

Halli Hallo

Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin aber vieleicht hab ich ja glück ...

Ich möchte mit eins der beiden Instrumente anfangen aber kann mich nicht entscheiden..Ich hatte damals also vor paar Jahren schon immer den Wunsch der Oboe gehabt aber da die wohl mehr kostet hat mein Musikverein mir Klarienette gegeben, das hab ich dann halt gespielt.

Von der Schwierigkeit her gings da ich schon andere Instrumente konnte .

Aber musste dann aufhören weil ich wo anders arbeit hatte.

Naja und nun hab ich so eine Lust wieder zu spielen. Vieleicht auch sogar später wieder in meiner alten Gruppe, mal sehen ob das geht zeitlich .

Aber mein Problem mir schwört natürlich immer noch die Oboe im Kopf rum,
ich kann mich einfach nicht entscheiden obwohl ich gelessen hab das Oboe schwerer ist mit der Anstrengung und man soll wohl viel Luft brauchen um überhaupt mal bissl was durchzuspielen .

Was bei der Klarienette ja nicht ist.

Ich habe am 9.4. leider erst eine Vorstellungsrunde und da zeigt mit der Lehrer die Oboe ob die in Frage kommt.

Aber würde gern mal wissen ob die wirklich so schwer zu spielen ist und anstrengend. Es geht mir nur um die Atemtechnik...Griffe und co nicht.
Den wenn die wirklich anstrengender ist als Klarienette da würde ich mich sicher dagegen entscheiden ( unter anderen weil soviel Luft Kraft nicht habe)

Hat jemand Erfahrungen????


Liebe Grüße :-)

Beitrag von schlunzjul83 25.02.11 - 15:35 Uhr

Hallo,

ich spiele Klarinette.
Ob Oboe sehr viel schwieriger ist, glaub ich nicht, kanns dir aber nicht bestätigen.
Bei der Kl. hast du ja zusätzlich zum Blatt noch ein Mundstuck im Mund, was ja relativ dick ist, was bei der Oboe ja nicht der Fall ist.

Zudem ist die Oboe ja auch kleiner...

Ich tippe mal, dass es nur von der Luft her einfacher ist.

Hätte auch Lust, umzumodeln, aber der Dirigent in unserem Musikverein ist dagegen...

Viel Glück, viell. bekommst du von nem Oboisten (?) / Oboenspieler eine Antwort.

LG Julia

Beitrag von jellybaby25 25.02.11 - 18:57 Uhr

Hallo,

ja, Oboe spielen ist definitiv mit mehr Anstrengung verbunden als Klarinette. Im Gegensatz zur Klarinette (oder zum Saxophon), wo du mit Blatt spielst, musst du bei der Oboe die Luft mit hohem Druck durch das Rohr pressen. Dafür ist dann der Klang auch wesentlich feiner, leiser und "näselnder" als bei der Klarinette.
Das Problem ist weniger die Luftmenge - soviel brauchst du gar nicht, im Gegenteil, man muss immer erst wieder alte Luft ausstoßen bevor man wieder einatmet - aber der Druck ist nicht ohne.

Gruß, jelly

Beitrag von belala 25.02.11 - 21:04 Uhr

Hallo,

ich habe als Kind Oboe gespielt und als Erwachsene Klarinette und Querflöte.
So wie schon von meiner Vorgängerin beschrieben ist das Oboespielen schwieriger, weil das Mundstück ein ganz anderes ist.

Nun, abgesehen davon, solltest du bereits wissen, warum du vielleicht lieber Oboe spielen möchtest?
Ist dein Ziel eine Big Band (leider meistens ohne Oboe) oder eher Klassik im Quartett?
Wenn du den Klang der Oboe (oder des Fagotts,so wie ich #verliebt) schöner findest, ists völlig egal welches Instrument schwieriger zu spielen ist.
Erlernen mußt und wirst du jedes Instrument, aber schön klingt es erst, wenn die Leidenschaft dafür auch da ist.

LG, belala die auch gern Cello spielen könnte

Beitrag von katalin 26.02.11 - 21:06 Uhr

Hallo,

ganz Deiner Meinung!! Cello und Oboe sind meine Lieblingsinstrumente!!! Sollte ich jemals noch ein neues Musikinstrument, dann definitiv Cello#verliebt

LG, Katalin

Beitrag von belala 26.02.11 - 21:58 Uhr

Hallo katalin,

und wenn ich nochmals geboren werde, werde ich im Orchester spielen.
Und du?

LG, belala

Beitrag von katalin 02.03.11 - 08:58 Uhr

Hallo belala,

ich auch#verliebt!!! Und zwar werde ich in einem Top-Orchester ein Cellokonzert spielen;-)

Hach, was wäre die Welt ohne Träume?

LG, Katalin

Beitrag von belala 02.03.11 - 11:49 Uhr

Hallo Katalin,

warum hast du es nie ins Orchester geschafft?
Ich habe es nicht geschafft, weil ich mich alleine als Kind nicht traute (lief alles übers Konservatorium) und meine Mama es nie ernst nahm mich zu unterstützen.
Sie ist natürlich nicht Schuld, aber ich hätte mehr Erwachsenenunterstützung benötigt, denn ich war so schüchtern dass ich fast nicht zu sehen war.

Und vor einigen Jahren fehlte mir der Mut in einer im Aufbau befindenen Big Band mitzuspielen:-[,die inzwischen lokal recht erfolgreich ist.

LG, belala

Beitrag von sternenglanz123 26.02.11 - 09:32 Uhr

Hallo,

ich spiele Oboe, ob Klarinette einfacher zu spielen ist, weiß ich nicht. "Man" sagt mir, es sei so.
Man braucht einen guten Mundansatz und die Ausdauer dazu. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich anfangs immer einen Muskelkater im Mundbereich hatte. Je nachdem, welche Oktave gespielt wird - muss ein anderer Mundansatz erfolgen.
Man kann am Anfang aber leichte Rohre verwenden.
Es wird mit Druck gespielt, man muss bei einem Stück wissen, wann man die Luft ausstoßen und wann wieder Luft geholt werden kann.

Aber es ist ein wunderschönes edles Instrument und der Klang hat so manches Mal Gänsehautfeeling.
Letztendlich ist es egal, welches Instrument Du spielst, wichtig ist, dass Du mit Leidenschaft hinter Deinem Instrument stehst.

Alles Liebe
Sternenglanz

Beitrag von maischnuppe 26.02.11 - 09:50 Uhr

Meine Tochter spielt Klarinette und hatte sich Anfangs in der Bläserklasse für die Oboe entschieden. Ihr wurde aber abgeraten, eben weil die wesentlich schwerer zu händeln ist. Allerdings war meine Tochter damals grade 9- als Erwachsener mag das anders sein. Da hilft nur eins: am besten, testen! Viel Spass dabei!
LG
Schnuppi

Beitrag von katalin 26.02.11 - 21:09 Uhr

Hallo,

ich finde, dass Oboe und Klarinette völlig unterschiedliche Instrumente sind! Du solltest das Instrument wählen, in das Du Dich klanglich verliebt hast!!
Ich fand das Nervigste an der Oboe, dass man einen ziemlichen Rohrverschleiss hatte...
Ich hätte da übrigens noch eine alte, gebrauchte Oboe rumliegen...

LG, Katalin