Magen-Darm oder zuviel gegessen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schatzis-liebling 25.02.11 - 13:42 Uhr

Huhu!

Ich hab mal eine Frage.

Und zwar hat meine Kleine (2 Jahre alt) gestern Nacht ganz schön gebrochen! Nicht nur einmal, sondern immer wieder. Zum Morgen hin dann nur noch Galle...

Ich habe erst gedacht sie hat vermutlich einfach zuviel gegessen. Wir hatten gestern Kindergeburtstagsparty und natürlich bekommt Mama da nicht alles mit, was das Kind so in den Mund steckt... (wenn ich Kaffee, Kuchen hole, verteilen natürlich die anderen Mamas weiter und mein Kind kann sich absolut nicht bremsen #aerger)

Doch heute morgen hörte ich, ihre Cousine hat wohl Magen-Darm-Grippe... (gestern gebrochen, einmal Duchfall - welcher aber angeblich von einer Vome kam)...

Die beiden waren zuletzt am Samstag zusammen. Aber ich meine es dauert ja auch immer ein bisschen, bis das raus kommt.

Heute hat meine Tochter einfach keinen großen Appetit. Ein paar Salzbrezeln, wenige Löffel Brühe und Tee - mehr ist noch nicht in ihrem Magen.

Was meint ihr?

LG
schatzis-liebling #klee die hofft es ist keine Magen-Darm-Grippe und außerdem dass sich niemand angesteckt hat #schmoll

Beitrag von pegsi 25.02.11 - 13:46 Uhr

Ich kenn das so, daß man sich bei "zu viel gegessen" nur einmal übergibt. Dann ist der Magen ja entlastet und es dürfte nichts mehr passieren.

Magen-Darm geht ja immer sehr fix mit der Ansteckung. Bei uns liegen auch immer nur wenige Stunden bis Tage dazwischen, bis wir alle durch sind. Möglicherweise waren die schweren Speisen auf dem Geburtstag jetzt der Auslöser, aber wahrscheinlich nicht die Ursache.

Ich würd Flüssigkeit in kleinen Schlucken geben und sie essen lassen, wann sie wieder Lust hat und was sie dann will.

Beitrag von schatzis-liebling 25.02.11 - 13:59 Uhr

Ja, das war auch mein gedanke, dass sie dann sicher nicht so oft gebrochen hätte -auch noch bis hun zur galle.

vielleicht ist es ja auch nur zufall, dass das jetzt beide kinder haben...

im kiga der cousine gehts jedenfalls gerad rum.

Beitrag von pegsi 25.02.11 - 14:04 Uhr

Ach, es geht doch ständig irgendwo rum. Ich war über 20 Jahre lang Magen-Darm-Virus-frei - und seit ich meine Tochter habe, hatte ich es jetzt auch schon 3x. :-D

Beitrag von -vivien- 25.02.11 - 13:57 Uhr

ich würde sagen das hört sich nach magen-darm an.
vorallem weil sich merhfach gebrochen hat.

alles gute#klee
lg