Plegeprodukte

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von rita0502 25.02.11 - 14:10 Uhr

Hallo!!

Hab da mal ne Frage:

Was braucht man an Pflegeprodukten in der ersten Zeit??
Stand gestern vorm Regal da wird man ja mit Sachen überschüttet.....
Brauch man für nen Säugling denn schon Schaum zum baden?
Puder? Creme?
Vielleicht kann mir jemand helfen, meine Eltern möchten zur Geburt nen Geschenkkorb mit Pflegeprodukten schenken, wollen aber nicht übertreiben mit Dingen die man eh nich braucht. Deswegen wollte ich mir Tipps holen.


Danke schon mal!!

Rita mit Amelie(30ssw)#winke

Beitrag von kaka86 25.02.11 - 14:18 Uhr

Ich persönlich, finde die Sachen von Weleda alle toll und die sind auch alle mit sehr gut getestet!

-Wir haben Feuchttücher nur im ausnahmefall benutzt, sonst mit öl und Kosmetiktüchern gereinigt (das schont die zarte Haut)
-ne wundschutzcreme
-evtl ne gesichtscreme wobei man ja nur cremen soll wenn die haut wirklich trocken ist

das wars eigentlich schon!
Badezusätze hatten wir lange zeit gar nicht....am besten n spritzer Muttermilch oder Öl ins Wasser!

LG
Carina

Beitrag von saruh 25.02.11 - 14:25 Uhr

wenn dann <weleda>

hab anfangs(6 mon.) den Po nur mit einmalwaschlappen und wasser gereinigt...nur unterwegs mit feuchttücher und einmal die woche babymassage mit ÖL gemacht...ins badewasser kam erst was als er aktiv war also gekrabbelt ist und wirklich schmutzig geworden ist......ansonsten wasser pur!!!

-wundschutzcreme
-gesichtcreme hat ich erst im winter als schutz vor der kälte ansonsten nix....

Beitrag von leelala 25.02.11 - 14:26 Uhr

Hallo!

Auf Anraten meiner Hebamme habe ich nur folgendes besorgt:

+parfumfreies Öl (Weleda)(+Kosmetiktücher für den Po)

+Wind und Wetter Creme von Weleda

+Feuchttücher für Unterwegs (Penaten Sensitiv)

+Außerdem noch Wundschutzcreme für den Notfall

Von allem anderen wurde mir abgeraten

LG Leelala

Beitrag von nana141080 25.02.11 - 14:34 Uhr

Hi,

also eigentlich braucht ein Neugeborenes GAR NIX.

Auch nicht Weleda. Die ätherischen Öle da drin können Allergien auslösen.
Wenn, dann auf jedenfall nur Sensitive Produkte.

Babydream (Rossmann) hat da eine ganze Palette an sensitive Produkten die wirklich frei von allem unnützen Zeugs sind. Auch Feuchttücher.

Lass es dir schenken, aber ich würde es nicht beim baden benutzen oder zum eincremen in den ersten 6 Monaten.mindestens...

Lass dir ne Menge Windeln in Größe 2 schenken ;-)

VG nana

Beitrag von tinylwl 25.02.11 - 14:48 Uhr

hallo
#winke

also ich persönlich werde mein baby nicht unnötig eincremen und lotion.
am anfang sollten babys nur mit normalen wasser gewaschen werden. sind ja nicht schmutzig.
und das einzige was ich wirklich benutzen werde, was meine gesamte familie auch nur gemacht hat, sind penaten feuchttücher und wenn der po wund ist von penaten die creme.
bübchen ist schon mal gar nicht zu empfehlen, ich habe bübchen wundschutzcreme auf einer stelle bei mir am finger gemacht weil ich dachte das hilft, aber nee das zeug hat total wehgetan. und das will ich mein baby nicht antun.
und da ich mich mal mit einer hebamme unterhalten habe weiß ich das nur das ganze eincremen mit gesichtscreme, wind und wetter creme etc. die haut unrein macht. babys und kinder bekommen die beste haut wenn die so schonend wie möglich behandelt werden und nicht mit unnützes zeug eingeschmiert werden. liebe grüße

Beitrag von sandi1907 25.02.11 - 15:37 Uhr

Hallo

wir hatten am Anfang
* Feuchttücher, auch zu Hause, die Sensitiv sind gut
hatten keine Probleme mit der Haut etc. Außerdem hab ich KEINEN BOCK
vollgekackerte Waschlappen zu waschen.
* Shampoo - Mausi hatte viele Haare bei der Geburt, und wenn da Milch
rein läuft beim Spucken, riecht das ganz schön streng.
* Eine Popocreme - für den Notfall, haben wir aber so gut wie nie
gebraucht (Weleda Calendula Creme)
* Waschgel und Mandelöl zum Baden

Die Weleda Sachen sind toll, allerdings verträgt die nicht jeder, wegen den ätherischen Ölen. Alternativ hatten wir Hipp und / oder von DM.

Deine Eltern könnten dir alternativ ein "Pampers-Abo" schenken, also statt der Haufen Pflegeprodukte vielleicht jede Woche oder aller 2 Wochen ne Packung Windeln...?
Hat meine Schwiegermama gemacht und ich war ehrlich gesagt froh drüber.

LG

Beitrag von sandi1907 25.02.11 - 20:13 Uhr

...das hätte eigentlich net der Ärger-Button sein sollen

Beitrag von tragemama 25.02.11 - 17:39 Uhr

Ich habe zwei Kinder und bei beiden ausschließlich ein mildes Babywaschgel und bei Rötungen Wollfett benutzt. Reicht völlig...