Stunden runtersetzen nach Elternzeit - wie mitteilen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von blandura 25.02.11 - 14:35 Uhr

Hallo ihr Lieben,
in diesem Jahr endet meine 3jährige Elternzeit, auch wenn's noch ein bißchen hin ist (Sept - dann geht der Kleine Mann auch in den KiGa).
Meine direkte Vorgesetzte weiß aus privatem Rahmen, dass ich nicht mehr voll kommen will, aber wir wollten nochmal drüber sprechen, wie viel ich denn tatsächlich arbeiten "möchte". Das steht jetzt bald an und ich weiß, dass mir erstmal nur 16-20 Std reichen (Rest kassiert eh das Finanzamt ;-))
Nur weiß ich jetzt gar nicht: muss ich meinen Wunsch auch noch schriftlich an die Personalabteilung geben (so wie das mit der Elternzeit)? Und bis wann??
Oder soll ich erstmal mit meiner Chefin sprechen und ihr dann was in die Hand geben? Ich weiß ja noch gar nicht, ob meine Wünsche erfüllt werden können...
Ach so: ich hab auch noch alten Urlaub aus vor der Elternzeit - den würde ich gerne direkt im Anschluss erstmal nehmen - auch besser schriftlich reingeben, oder??
Bin momentan echt ein bißchen rat- und planlos - aber es gibt ja die weite urbia-Welt ;-)) Danke schonmal für eure Hilfe,
Sarah

Beitrag von windsbraut69 25.02.11 - 14:54 Uhr

Ich würde das persönlich abstimmen und dann schriftlich einreichen und bestätigen lassen.

LG,

W

Beitrag von goldie99999 25.02.11 - 14:54 Uhr

www.teilzeit-info.de

LG, Goldie

Beitrag von bebimupfl 25.02.11 - 21:29 Uhr

Guten Abend!

Kann dir etz nur sagen wie's bei mir ist. Meine Elternzeit läuft im Juni aus und ich müsste mich spätestens drei Monate vor Ablauf der ez in der Personalabteilung melden. Die wollten schon was schriftliches.kommt ja in deine Personalakte rein.

Wenn du dich nicht rechtzeitig meldest nach der Elterngeld greift dein alter Vertrag wieder.

Grüßle

Sabine

Beitrag von blandura 26.02.11 - 14:06 Uhr

Danke euch allen, jetzt bin ich bissi schlauer und kann mich drauf vorbereiten ;-)
Schönes Wochenende, Sarah