An alle die Flasche geben wollen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von zappelbrinchen 25.02.11 - 14:48 Uhr

Hallo zusammen, wie handhabt ihr das, wieviele flaschen kauft ihr und was für Sauger?

Danke für eure Antworten...

Lg

Beitrag von moeriee 25.02.11 - 15:01 Uhr

Hi Zappelbrinchen! #winke

Ich bin eine Flaschenmama und habe folgendes Equipment zuhause:

6 x große Flaschen von MAM (1er-Sauger reichen bei Pre, bei 1er-Nahrung sind die 2er-Sauger nach einer bestimmten Zeit besser)
6 x kleine Flaschen von MAM

Wir brauchen pro Tag ca. 5 bis 6 Fläschchen. Direkt nach dem Benutzen spüle ich sie nur kurz aus und dann stehen sie bis abends neben der Spüle. Ich wasche dann alle auf einmal ab und sie kommen in den Steri (von AVENT). Der läuft dann, je nachdem was sonst noch alles rein muss, ca. 2 bis 3 mal. Schnuller und auch der Milchpulverportionierer müssen ja auch ab und an mal gesäubert werden. Letzteres kann ich übrigens nur empfehlen! Gibt's für knapp 4€ bei Amazon und ich wollte ihn nicht mehr missen.

Falls du noch Fragen hast: Nur her damit!

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (12 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von rose1980 26.02.11 - 06:41 Uhr

Huhu

Du hast wirklich 6 grosse und kleine Flaschen? Oje, jetzt komm ich mir ja richtig doof vor #hicks
Ich hatte immer nur 2 grosse und 2 kleine Flaschen.
Hab sie nach der Mahlzeit mit der Flaschenbürste und Spüli gespült und jeden abend ausgekocht.

LG Tanja

Beitrag von nana141080 25.02.11 - 15:11 Uhr

Hallo,

wenn du gar nicht stillen willst, solltest du Kiefergerechte Sauger kaufen.

Kauf ruhig die Hausmarke von Rossmann!

Am Anfang braucht man viele! Ich hatte 8 Große. Die kleinen Flaschen sind zu schnell zu klein.

Für PRE Milch benutzt man TEE Sauger damit sich das Baby anstrengen muß und der Kiefer gestärkt wird. Gestillte Kinder müssen sich auch anstrengen, und das ist ja auch so gewollt von Mutter-Natur ;-)

VG nana

Beitrag von mamimona 25.02.11 - 16:22 Uhr

wir haben avent seit unserem 1.kind und werden die auch weiterhin kaufen.die sind einfach gut.
wir haben 6 kleine und 8 grosse.sauger 1er für den anfang und dann 2er.
1.kind wollte nie 3er sauger,kommt zuviel milch raus,hat er sich immer verschluckt.
grüssle
ramona

Beitrag von motorradtinchen 25.02.11 - 16:30 Uhr

Hallo,

ich habe zwar nicht vor Flasche zu geben (fand das Stillen schon bei meiner Großen so bequem :-p:-p), möchte dir aber gern erzählen, was uns auf einem Vortrag einer Hebamme, einer Logopädin und einer Kinderzahnärztin geraten wurde:
Flaschen und Sauger von Avent (die blauen milchigen, sind billiger und besser als die goldenen und Bisphenol A frei), da sie am besten der Mutterbrust nachempfunden sind die Kiefermuskulatur entsprechend fördern.
Schnuller von Dentistar, nach Möglichkeit nur zum Beruhigen und Einschlafen- sofern das Kind ein starkes Saugbedürfnis haben sollte.

Alles Liebe, Tina

Beitrag von lachris 25.02.11 - 17:04 Uhr

Hi,

unsere Kleine wird ein Jahr und wir sind mit drei Flaschen ausgekommen (man muss dann halt öfter spülen). Wenn Du mehr haben möchtest würde ich nicht mehr als 6 Stück nehmen, da mehr nicht in den Vaporisator passen. Es pendelt sich auch recht bald auf 5 Flaschennahrungen am Tag ein.

Wir haben große Weithalsflaschen von NUK aus Glas mit Silikonsauger für Milch. Anfangs Größe 1, mit einem halben Jahr sind wir auf die Größe 2 umgestiegen.

Kleine Flaschen haben wir gar nicht gebraucht, die werden eh schnell zu klein.

Manche sind gegen Glasflaschen, da es gefährlich ist, wenn die kaputt gehen. Uns ist in einem Jahr noch keine zerbrochen.

Sie sind zwar schwerer, aber auch hygienischer.
Und die Babys sollen die Flaschen eh nicht selbt halten ;-)


Ich würde allerdings erst mal nur ein bis zwei Fläschen besogen (bei DM oder sonstigen Drogerien bekommt man die ja problemlos nach), da manche Kinder etwas wählerisch sind und nicht alle Marken mögen.

VG lachris

Beitrag von -0408- 25.02.11 - 20:17 Uhr

Hi,

wir haben 3 kleine und ca. 10 große Flschen von Avent (kleine würde ich nicht kaufen, die braucht man nur kurz). Hatte soviele, damit ich, wie hier schon beschrieben, erst am Abend alle auf einmal säubern konnte und für den nächsten Tag schon die nächste "Fuhre" vorbereiten...
Faulheit siegt bei mir bei soetwas. ;-)
1er Sauger bzw. später 2er(würde ich aber erst einmal nicht kaufen, bzw. diese sind bei den großen Flaschen von Avend dabei. Ich musste 1er kaufen.
Die flaschen hab ich bis heute im Gebrauch für Milch und einen anderen Teil für Joghurt zum mitnehmen oder auch Brei zum einfrieren usw...
Lohnt sich aus meiner Sicht.
LG

Beitrag von shakira0619 25.02.11 - 22:08 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist schon 4. Wir haben die Flasche gegeben.

6 Flaschen waren mir zu wenig. Man musste sie zu oft auswaschen und auskochen.

Wir hatten 12 Flaschen von NUK. Da empfehle ich Dir aber Plastikflaschen.

Ich war einmal nachts beim Füttern so müde, daß mir eine Glasflasche aus der Hand fiel und in 1000 Stücke auf dem Boden zerdepperte. Zum Glück lag der Hund woanders.

Dann gibt es Latex- und Silikon-Sauger. Das musst Du ausprobieren. Wir hatten nach dem Ausprobieren nur noch die durchsichtigen. Denn die gelben gingen sehr schnell kaputt. Und sobald ein Sauger ein kleines Loch hat oder porös aussieht, musst Du ihn sofort wegschmeißen. Sonst wird`s gefährlich.

Desweiteren kann ich einen Sterilisator empfehlen. Ich hatte nur einen gebrauchten und der ging nicht automatisch aus. Das war blöd, weil man es wirklich in der Baby-Hektik vergißt und plötzlich wurde alles 2 Stunden lang sterilisiert und hat nach Gummi gerochen. Nicht empfehlenswert.

Also kauf Dir am besten einen mit Abschaltautomatik oder wenigstens einen, der piept, wenn er ausgeht.

Ansonsten brauchst Du noch so einen kleinen Trichter, um das Milchpulver in die Flaschen zu kriegen. Sonst geht viel daneben und Du kriegst die Kriese.

Ach ja, und wir hatten 2 Thermoskannen, damit wir immer richtig temperiertes Wasser hatten. Anfangs hatten wir keine Thermoskannen und es ist echt nervig, Wasser abzukochen und zu warten, bis es abgekühlt ist, wenn die ganze Zeit das Baby weint.

Liebe Grüße, Shakira0619