unterschiedliche Libido - wie gemeinsame Schnittstelle finden?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von unwillige Frau 25.02.11 - 15:32 Uhr

Hallo,

ich weiß, diese Frage wurde schon oft gestellt.
Leider konnte ich aus den bereits erfolgten Beiträgen zu diesem Thema keine für mich befriedigenden Schlüsse ziehen.

Wir sind knapp 10 Jahre zusammen, verheiratet, 1 Kind, Haus, arbeiten beide jeweils 50 bis 60 Stunden pro Woche.
Wir sind bis auf den Sex ein super Team.

Unsere Lust auf Sex war noch nie gleich- mein Mann will und kann immer, ich habe normalerweise 2 - 3 mal in der Woche Lust.
Wir haben momentan 5 - 7 mal pro Woche Sex.
Er ist damit zufrieden, es könnte aber noch mehr sein und das ich nicht so richtig dabei bin, merkt er leider und findet es nicht schön...
Ja, ich mach ihm zu Liebe sehr oft mit, obwohl ich keine Lust habe und das rächt sich nun.
Mittlerweile entwickle ich nämlich überhaupt keine Lust mehr.
Ich habe teilweise schon richtig Angst vor ihm...
Hat jemand schon mal ähnliches erlebt?
Wie komme ich jetzt aus diesem Dilemma wieder heraus?

Ich danke euch für Ratschläge.

Beitrag von sanson 25.02.11 - 16:50 Uhr

Hi,
5-7 mal in der woche Sex!!!!
Ey man das habe ich im monat an sex.
Ich bin abends immer so K.O das ich garnichts kann.
Beneidenswert,Wirklich!!!:-D

Beitrag von lilayakima 25.02.11 - 17:44 Uhr

Ich habe lieber 2 Mal die Woche Sex und genieße den. Empfinde die Lage nicht als beneidenswert. Mit meinem Ex gab es auch viel Sex ohne dass ich Bock hatte - da les ich lieber ein Buch!

Beitrag von lilayakima 25.02.11 - 17:42 Uhr

Sorry, ehrliche Antwort, besorg deinem Mann ein paar gute Pornos und dann soll er seinen Trieb ausleben. Mit was ist er denn unzufrieden???? Käme mir wie eine Besamungsmaschine vor bei 10 mal die Woche (nach 10 jahren) und würde mich wehren!


Tue mich schwer deinem Beitrag zu glauben. K

PS: In dem Fall würde ich fast eine Geliebte akzeptieren!

Beitrag von asimbonanga 25.02.11 - 19:07 Uhr

Hallo,
das ist ein erheblicher Unterschied der Triebstärke.Auch weil du jetzt schon ab und an ohne Lust mitmachst.
In jüngeren Jahren war ich auch manchmal genervt vom allseits bereiten Mann-ich konnte teilweise gar kein Begehren entwickeln, weil Mann sowie immer wollte.Nervig und belastend, fast schon ein Beziehungskiller.
Ich würde einen Kompromiss aushandeln-auch damit deine Lust nicht gänzlich verschwindet.

Ihm zu liebe mitmachen würde ich nicht mehr!!!!

Zwei, dreimal die Woche sollte er akzeptieren können.Sag ihm einfach das dir mit seiner Frequenz langfristig die Lust vergeht.Er kann sich andere Entspannungsmaßnahmen suchen: Handbetrieb oder viel Sport.

Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.

L.G.

L.G.

Beitrag von unwillige Frau 26.02.11 - 12:47 Uhr

Danke für deine Meinung.

Ich denke auch, dass 2-3 Mal pro Woche ausreichen sollten.
In dem Thema ist bei uns ständig Bewegung.
Wir bekommen das einfach nie langfristig geklärt.
Immer wieder steigt einer von beiden frustriert aus.
Mein Mann kann Körbe in dieser Sache gar nicht gut vertragen.
Er meint, ich müsste doch froh sein, dass sein Interesse an mir so groß ist. Bin ich bis zu einem bestimmten Punkt auch.
Aber zuviel tut mir auf Dauer eben auch nicht gut.

Ich denke, wir werden die Aktivitäten jetzt erstmal wieder etwas zurück fahren, dann wird er wieder ausbrechen und so wird das wohl unser ewiges Beziehungsproblem bleiben.

Andere Entspannungen? Mir fällt gerade auf, es wird Frühling, dann kann er sich wieder seinem Garten widmen...

Beitrag von asimbonanga 26.02.11 - 13:08 Uhr

<<<Er meint, ich müsste doch froh sein, dass sein Interesse an mir so groß ist. <<

Naja-nette Erklärung.Vielleicht ist es aber auch nur seine Art Spannungen abzubauen.Er ist nicht ausgelastet oder einfach trieb stark.

Ich bekam vor vielen Jahren mal die Erklärung, Mann wollte mir halt zeigen, das er ein ganzer Mann ist .

Ist sehr schwer zu lösen.
Vielleicht wird er ja irgendwann ruhiger ;-)

L.G.

Beitrag von zickchen81 26.02.11 - 12:13 Uhr

ich kenne das auch aus unserer beziehung! wir sind ein suuuper team aber beim sex haperts immer.
mein freund möchte mehr sex und ich hab kein bock. mein freund versucht damit zurecht zu kommen... denke bloß immer "wie lange nur noch" #zitter#schwitz nicht das er mir mal fremd geht.... obwohl ich ihm das niiiiemals zutrauen würde!!!


wir haben uns daran gewöhnt ;-)