ich spüre meinen Kleinen nicht mehr so doll:(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von corinna.2010.w 25.02.11 - 15:49 Uhr

huhu

seit ein paar tagen tritt mein Kleiner nicht mehr so doll wie sonst. er macht sich auch nicht mehr so oft bemerkbar als noch vorn paar tagen.

Ist das normal oder muss ich mir sorgen machen?


lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich 21ssw#baby

Beitrag von astrida 25.02.11 - 15:53 Uhr

Das ist normal.
Dein kleines hat ja noch total viel Platz.
Das wird sich in ein paar Wochen ändern und du wirst merken das manche Schläge und Tritte sehr schmerzhaft sein werden.

Alles gute.

Beitrag von kitti27 25.02.11 - 15:53 Uhr

Meiner auch nicht! Seid 2 Tagen ist er total ruhig! Ich denke, das es normal sein wird! Solnage man sie einmal am Tag spürt soll es ja o.k. sein!
Ich glaub, sie haben mittlerweile schon längere Schlafphasen!
Alles gut! :-)

Kitti, 19. SSW

Beitrag von jwoj 25.02.11 - 15:53 Uhr

Ich werde heute auch wieder wahnsinnig... Gestern hat er sich den ganzen Tag ausgetobt und heute ist wieder Ruhe in der Kiste (bin auch 21.SSW). Ich behaupte mal ganz fest, nein, du musst dir keine Sorgen machen.#liebdrueck

Beitrag von tioni84 25.02.11 - 15:54 Uhr

Ich hatte das auch mal ein paar Tage lang. Wobei ich noch leichte Schmerzen im Unterleib hatte. Sind da auch ins KH gefahren um es abzusichern. Hatte meinen Kleinen vorher regelmäßig gespürt, man konnte sogar die Uhr nach ihm stellen. Es stellte sich ein kleiner Nierenstau raus, ansonsten war alles in Ordnung.

Also wenn du wirklich total verunsichert bist, dann kläre das noch schnell mit deinem Arzt. (Falls er noch Sprechstunde hat) Sonst ins KH. Lieber einmal mehr, als letztendlich einmal zu wenig.

Beitrag von linzerschnitte 25.02.11 - 15:55 Uhr

Hallo Corinna!

Das ist ganz normal, das hat mein Kleiner auch in unregelmäßigen Abständen... Da brauchen sie einfach alle Energie zum Wachsen und schlafen sehr viel! Dauert meistens so um die drei Tage, dann meldet er sich umso stärker zurück. Währenddessen hab ich meistens extrem Bauchjucken und der Bauchumfang vergrößert sich...

Wenn du dir aber unsicher bist und du ein ungutes Gefühl hast, schau beim FA vorbei und lass es checken. War anfangs auch schon 2-3 mal im KH deswegen, einfach nur weil ich mir solche Sorgen gemacht habe...

Lg und alles Gute!

Melli mit Noah (34. SSW)

Beitrag von corinna.2010.w 25.02.11 - 15:57 Uhr

ja mein bauch juckt auch sehr oft seit paar tagen...

was bisschen komisch ist gut unterleibsschmerzen und manchmal so ein zeihen durchn ganzen bauch auf beiden seiten...

son stechen, zwicken ...so kann man nich beschreiben. vllt wächst er ja :)

Beitrag von linzerschnitte 25.02.11 - 15:59 Uhr

Für mich klingt das ganz nach Wachstumsschmerzen! :-) Aber wie gesagt: horch in dich hinein und wenn du dir unsicher bist, lass es kontrollieren! Sicher ist sicher und jeder Arzt hat dafür Verständnis! :-)

Beitrag von mloda 25.02.11 - 15:56 Uhr

Möglicherweise hat er grad nen Wachstumsschub. Da sind sie etwas ruhiger.
Solange du ihn jeden Tag spürst, brauchst du dir keine Sorgen machen.:-)

Beitrag von ilva08 25.02.11 - 15:57 Uhr

Ich bin in der 27. SSW und hab vor ein paar Tagen meiner Fä diese Frage gestellt. Sie meinte: Einmal am Tag sollte man das Baby spüren, kurz spüren reicht. Ansonsten anrufen und kurz schallen lassen, ob alles okay ist.

In der 21. Woche hab ich mein Baby noch gar nicht eindeutig gespürt, weil ich eine Vorderwandplazenta habe. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich es noch nicht von Darmgeblubber unterscheiden.

Als meine Fä mir vorgestern sagte, ich müsse das Baby 1x tägl. spüren, bekam ich erstmal einen Schreck: Ich hatte den Knopf am Tag zuvor nämlich NICHT bewusst gespürt. Aber, siehe da: Beim US strampelte er fleißig, ohne dass ich ihn in dem Moment spürte. Sie haben halt noch Platz, die Böhnchen. ;-)

Das "einmal am Tag" gilt auch nur zur Sicherheit... kann ja sein, dass dein Kind während der Nacht gestrampelt hat.

Während Wachstumsschüben sind sie eh etwas ruhiger.

LG #winke

Beitrag von corinna.2010.w 25.02.11 - 16:00 Uhr

ja 1x mal am tag spüre ich den fratz auch jeden fall aber eben zärter un nich mehr wie mein terrorkrümel und eben seltener ...

vllt wächst er ja :)

Beitrag von sizzy 25.02.11 - 15:59 Uhr

Mein Zwerg war auch 2 Wochen lang viel ruhiger. In der Zeit hatte ich auch meinen normalen Vorsorgetermin bei der Hebamme und Feindiagnostik. Mit dem Zwerg war alles in Ordnung und seit ca. 2 Wochen ists wieder viel aktiver.
Wenn die Zwerge ruhiger sind, dann machen die wohl grad wieder nen Wachstumsschub durch.