Meine Bewerbung - brauche Tipps

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von klan82 25.02.11 - 16:34 Uhr

Guten Tag!

Möchte mich in der ambulanten Pflege bewerben und wollte euch meine Bewerbung zeigen. Habe mich das letzte mal vor 11 Jahren beworben, deswegen bin ich mir da so unsicher. Ausserdem weiß ich nicht wie ich es schreiben soll das ich in der Pflege noch keine Erfahrung habe, aber bereit bin dies zu erlernen. Vielleicht könnt ihr mir da helfen.

Bewerbung als Medizinische Fachangestellte


Sehr geehrter Herr……,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige auf der Internetseite der Arbeitsagentur gelesen und bewerbe mich um die ausgeschriebene Stelle.

Ich habe meine Ausbildung in der radiologischen Praxis von Herr Dr. xxxx absolviert und war weitere sieben Jahre in dieser Praxis angestellt. Aufgrund der plötzlichen und unerwarteten Praxisschliessung im Juni 2010 (aus diesem Grund liegt mir leider auch kein Arbeitszeugnis vor) arbeite ich seit Juli 2010 stundenweise in der Gemeinschaftspraxis von Dr. xxxxxx in der Kernspintomographie. Zu meinen Aufgaben gehören Assistenztätigkeiten, Braunülen legen sowie verwaltende Tätigkeiten wie Terminvergabe, Patientenannahme,sowie die Dokumentation und Führung der Patientenkartei.

Ich bin in der Lage eigenverantwortlich zu handeln und Aufgaben selbstständig durchzuführen. Ich bin ein fröhlicher Mensch mit positiver Ausstrahlung und lege viel Wert auf gute Umgangsformen und einen freundlichen Ton. Selbstverständliche Eigenschaften wie einen ausgeprägten Sinn für Ordnung und Hygiene, Ehrlichkeit, Pünktlichkeit, Flexibilität, Konzentrationsfähigkeit, bringe ich ebenso mit wie seelische Stabilität und körperliche Belastbarkeit.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung und ein erstes Kennenlerngespräch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen



Beitrag von karamalz 25.02.11 - 19:55 Uhr

hi,

wieso hast du kein arbeitszeugnis???
deinen tätigkeitsbereich kannst du wunderbar im lebenslauf mit unterbringen (europäischer lebenslauf).

selbstverständliche eigenschaften nicht erwähnen, weil-> sind ja selbstverständlich!

in die betreffzeile kommt nicht bewerbung, lass dir was originelles einfallen!!!
und dieser abgedroschene einleitungssatz #augen...

google mal nach pfiffigem!!!

alles gute+ viel erfolg!!!

k.

Beitrag von hippogreif 25.02.11 - 22:05 Uhr

Im ersten großen Abschnitt gibst Du Deinen Lebenslauf in ausformulierten Sätzen wieder. Im nächsten Abschnitt erwähnst Du Selbstverständlichkeiten.
Beides ist nicht besonders empfehlenswert in einem Anschreiben.
Konzentriere Dich darauf, was Du besonders gut kannst und warum Du Deinem neuen AG nützlich bist! Warum sollte Dich der neue AG einstellen wollen? Welche konkreten Punkte (Spezielles Kenntnisse, Wissen, Erfahrungen) zeichnen Dich aus?