Umfrage: Alles rund um Bücher und das Lesen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sonnen.schein83 25.02.11 - 16:43 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hier mal ein paar Fragen an euch:

Wie viel (altersgerechte) Bücher haben eure Kinder?

Wie lange wird am Tag bei euch (vor)gelesen?

Wie lange sehen eure Kleinen die Bücher selbst an?

Ich habe letzte Woche im Zuge von Frühjahrsputz und Co. nicht nur Kleidung und Spielzeug, sondern auch unser Bücherregal kräftig ausgemistet und bin dann in der Buchhandlung einem Kaufrausch erlegen bzw. hatte krankheitsbedingt gestern auch noch eine Menge Zeit bei Amazon zu "schmökern" und zu bestellen. Ich finde ja Bücher kann man nie genug haben...und der Rest meiner Familie Gott sei Dank auch!

Liebe Grüße,

Sonne, die von den musikalischen Bilderbüchrn (Betz Verlag) total begeistert ist

Beitrag von sonne_1975 25.02.11 - 16:49 Uhr

Ich zähle die Bücher nicht. 50? 100? Schwer zu schätzen.

Ich kaufe fast alle Bücher gebraucht auf Kinderbasaren, neu sind sie mir in den Mengen doch zu teuer.

Das Vorlesen hat bei uns (bald 5) etwas nachgelassen, mittlerweile nur noch abends vor dem Schlafen. Insgesamt dann so 20-30 Minuten. Früher waren es auch tagsüber durchaus mal 1 Stunde.

Er sieht in der letzten Zeit auch nicht mehr so häufig Bücher an, liegt bestimmt daran, dass ich schon länger keine neuen Bücher mehr gekauft habe. Und dass er viel Spielzeug hat und sich anders beschäftigt.

Aber sein Bruder (14 Monate) schaut sich sehr gerne Bücher an.:-D Nur vorlesen lässt er sich noch nichts. Mein Grosser hatte erst mit kurz vor 2 Jahren Interesse am Vorlesen, davor hat er sie gerne angeschaut.

LG Alla

Beitrag von loonis 25.02.11 - 16:56 Uhr




Keine Ahnung...wir haben sicher 250 Kinderbücher
insgesamt...
Ich miste aber auch regelmäßig aus ....

Wir lesen jeden Tag Bücher ....unterschiedl. lang ....


LG Kerstin

Beitrag von marathoni 25.02.11 - 17:01 Uhr

Ich war mal Kinderbuchberaterin.
Wir lieben hier alle Bücher.
Deshalb kann ich auch nicht sagen wieviel hunderte von ihnen wir besitzen.
Mit meinem Kleinen ( gerade 3 geworden ) lese ich am tag ca. 1 h vor. Morgens nach dem aufwachen 1-2 Bücher, den Tag über verteilt einige und abends auf jeden Fall zur Schlafenszeit 1 Buch.
Ich lese seit meine Kinder Baby sind!! Sie sind damit aufgewachsen. Mein Kleiner ist jedoch der bücherverrückteste von allen. Er sitzt oft 1/2 h da und blättert seine Bücher so durch, "liest" sich selbst vor.
Ich gebe Unmengen an Geld für Bücher aus. Denn ich muß sie besitzen!! Natürlich leihen wir auch in der Bücherei aus, aber ich kaufe lieber bei amazon. Eigentlich kommt wöchentlich mind. 1-2 Bücher hier an.

Beitrag von tragemama 25.02.11 - 17:15 Uhr

Sicher über 100 (zum Teil noch von mir da).
Mind. eine halbe Stunde, oft länger (Omas usw.)
Wenig.

Beitrag von sunflower.1976 25.02.11 - 17:27 Uhr

Hallo!

Ich weiß nicht, wie viele Bücher unsere Kinder haben. In ihrem Zimmer schätze ich mal jeder 40-50. Aber bei den Großeltern sind jeweils noch jede Menge Bücher, die auch mal mit zu uns wandern oder zurück. Und wir leihen viel aus der Bücherei aus.
Wenn ich alles zusammen zähle, kommen wir vielleicht auf 200 Bücher.

Vorgelesen wird bei uns pro Tag zwischen 15 Minuten und 2 Stunden. Das machen meistens die Großeltern, weil sie aus Gesundheitsgründen nicht mehr so richtig mit den Kindern spielen können. Wir lesen zusammen abends vor schafen gehen zusammen.

Selber Bücher anschauen...ich schätze mal 15-30 Minuten am Tag. Aber auch das wechselt sehr.

LG Silvia

Beitrag von ratpanat75 25.02.11 - 18:55 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat ca. 50 altersgerechte Bücher, allerdings gehen wir 2x die Woche in die Stadtbücherei und leihen uns Bücher aus- so sparen wir Geld und Platz und sind immer auf dem neusten Stand :-).
Wir lesen jeden Abend eine halbe bis 1 Stunde, manchmal auch noch tagsüber.

LG

Beitrag von cherry19.. 25.02.11 - 19:47 Uhr

Hallo,

wir haben hier auch einige Bücher. Bin ganz ehrlich: Ich bin noch nie auf die "bekloppte" Idee gekommen, sie zu zählen. Was hätte ich davon?


Bei uns ist es so, dass unsere Kinder sehr gerne Bücher anschauen. Meist haben sie jedoch ein Lieblingsbuch, dass dann wochenlang jeden Tag mehrmals umhergezerrt wird.

Wenn ich die tägliche Zeit mal so überschlage, beschäftigen wir uns evtl. insgesammt so ca. 45 Minuten mit Büchern. Sicher sind auch mal Tage dabei, da haben wir was besseres zu tun und kommen nur vor dem Einschlafen zum Buch. Andererseits gibts auch Tage, da sind Bücher fast den ganzen Tag im Beschlag.

Ich gehöre nicht zu den Menschen, die meinen, ein Kind MUSS Bücher lieben. Meine Zwei mögen sie total gerne, was ich natürlich auch schön finde.

Ich kaufe immer mal ein neues Buch. Sie bekommen auch einige geschenkt von der Verwandtschaft. Aber nen Marathon machen wir ganz sicher nicht daraus.

Ganz im Gegenteil: Ich persönlich finde es sehr bewundernswert, dass meine BEIDEN es so handhaben, EIN Buch für eine längere Zeit für sich zu entdecken. Sie verschlingen dann das Buch regelrecht. Ich frage mich da oft, wie man so viel Leidenschaft in EIN Buch stecken kann. Aber echt toll. Und lustig, dass es bei BEIDEN so ist. :-)

LG
Janine

Beitrag von alexma1978 25.02.11 - 20:25 Uhr

Guten Abend,

mein Sohn ist auch ein absoluter Bücherwurm (ich auch:-), aber so viele Bücher haben wir auch nicht. Ich habe sie nicht gezählt, schätze vielleicht so ca. 40 altersgerechte Bücher. Wir sortieren regelmäßig aus und gehen alle paar Wochen in die Bibliothek.

Lesen am Tag zusammen ungefähr 1 h (auch gerne mal länger). Alleine schaut er sich nie Bücher kann.

LG,

Alexandra

Beitrag von sonne_1975 25.02.11 - 21:43 Uhr

Bei uns ist es auch so (beim Grossen, der Kleine ist noch zu klein dafür): ein Buch wird wochenlang täglich vorgelesen, dann einige Monate nicht. Es wechselt immer, ich frage mich, warum es ihm nicht langweilig wird, jeden Tag dasselbe zu hören...

Zur Zeit sind Märchenbücher (bestimmt 100 Stück drin) sehr beliebt, zumindest auf Russisch. Mein Mann hat ihn mit Comics (Asterix) angesteckt, er liest ihm also das vor. Ich lese nur russische Bücher (mit kleinen Ausnahmen) vor.