Hatte jemand schon mal "Probleme" mit kino.to ???

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von pocahontas82 25.02.11 - 19:58 Uhr

Hallo zusammen,

ne Freundin von mir hat mir gestern erzählt, dass sie ganze Staffeln von verschiedenen Serien bei kino.to schaut.

Das würde ich natürlich auch gerne tun, frage mich aber, ob es denn so wirklich "erlaubt" ist?

Ich meine, ich würde mir natürlich NIE Filme anschauen, die grade erst im Kino anlaufen, nur Filme bzw. Serien, die bereits im Fernsehen schon ausgestrahlt wurden....

Wie seht ihr das mit der Seite? Schaut ihr auch dort ab und zu?
Bitte mal ganz ehrlich :).....

Und hatte vielleicht schon mal jemand von euch oder jemanden, den ihr kennt, Probleme, weil er über kino.to geschaut hat?
Mir ist da nämlich noch nie was zu Ohren gekommen.....

Viele Grüße und danke schon mal!
poca

Beitrag von lilly7686 25.02.11 - 20:09 Uhr

Hallo!

Ich hab jetzt kürzlich gelesen, dass die Seite eine absolute Grauzone ist.
Es ist nämlich nur illegal, Filme und Serienmitschnitte zu VERBREITEN. Das tut man ja bei kino.to nicht ;-)

Ich schau dort nicht. Aber es wär natürlich ne Überlegung wert ;-)

Lg

Beitrag von hedda.gabler 26.02.11 - 18:26 Uhr

Hallo.

Stimmt nicht:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=42&tid=3044704&pid=19277027

Gruß von der Hedda.

Beitrag von shakira0619 25.02.11 - 21:09 Uhr

Ja, ich hatte Probleme. Bis zu einer Drohung eines Rechtsanwalts. Laß die Finger davon.

Beitrag von dina131283 25.02.11 - 21:30 Uhr

Hast du dir nur etwas angeschaut, oder hast du es runtergeladen?

Beitrag von shakira0619 25.02.11 - 21:48 Uhr

Gar nichts von beidem. Ich hab mich angemeldet. ^^

Beitrag von dina131283 25.02.11 - 21:56 Uhr

#schock wieso haste denn das gemacht ? #kratz

Beitrag von shakira0619 25.02.11 - 21:57 Uhr

Weil ich da was gucken wollte.

Beitrag von dina131283 26.02.11 - 08:42 Uhr

Hhm ich guck da immer Vampire Diaries #schein

Aber anmelden bei solchen Seiten würde ich mich niemals nicht...

Beitrag von zaubermaus211 25.02.11 - 23:53 Uhr

Wer macht denn sowas??
Da muss man sich nit anmelden um was anzuschauen...

Beitrag von shakira0619 25.02.11 - 23:55 Uhr

#gaehn

Hier, kriegst`n Keks für ne schlaue Antwort...

Beitrag von danja1983 25.02.11 - 21:37 Uhr

Hallo,

ich schaue nur die Filme/Serien bei denen Archiv.to steht.

Also nix runterladen sondern nur die man über die Seite sehen kann.

LG
Dani

Beitrag von tritratrullalala 25.02.11 - 23:43 Uhr

Streamen ist meines Wissens rechtlich nicht belangbar, weil du nichts herunterlädst oder verteilst. Wichtig ist aber, dass du dich nirgends anmeldest bzw. dir einen Player runterlädst (den du im Zweifelsfall eh schon hast). Dann kaufst du etwas und wirst zur Kasse gebeten.

Lg,
Trulli

Beitrag von hedda.gabler 26.02.11 - 18:27 Uhr

Hallo.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=42&tid=3044704&pid=19277027

Gruß von der Hedda.

Beitrag von tritratrullalala 27.02.11 - 17:11 Uhr

„Gesetzlich verboten ist nur die Verbreitung von rechtswidrig hergestellten Kopien urheberrechtlich geschützter Werke, nicht das Konsumieren“, erläutert der Rechtsanwalt und Experte für Urheberrecht Christian Solmecke. Auch wenn dem Nutzer klar sein dürfte, dass ein aktueller Kinofilm auf Kino.to nur illegal mitgeschnitten sein kann, macht er sich durch dessen Anschauen hierzulande nicht strafbar.


http://www.focus.de/digital/internet/tid-13838/raubkopierer-kino-to-statt-kino_aid_380416.html

Beitrag von hedda.gabler 27.02.11 - 17:16 Uhr

Vielen Dank für den Link, aber ich habe nirgendwo erwähnt, dass das Anschauen illegal ist ... #augen

Beitrag von -catwoman- 26.02.11 - 13:01 Uhr

http://www.bild.de/BILD/digital/internet/2011/02/26/die-schlimmsten-internet-adressen/so-werden-verbraucher-im-netz-mit-abo-fallen-abgezockt.html

kino.to wurde in eine liste mit aufgelistest ... warnung:abzocke!

Beitrag von yarists 26.02.11 - 15:02 Uhr

mal ehrlich wie oft wollste die frage noch stellen?
du hast doch schon mal vor einiger Zeit gepostet und antworten drauf bekommen.

"Ich meine, ich würde mir natürlich NIE Filme anschauen, die grade erst im Kino anlaufen, nur Filme bzw. Serien, die bereits im Fernsehen schon ausgestrahlt wurden.... "

auch wenn es schon im Tv lief darfst du sie dir nicht im Internet ohne weiteres ansehen;-) in der Videothek musste du doch auch bezahlen.
Ich hab einige Serien auf Original DVD dort steht dick und fett drauf.

"Das Programm und deren Ausstattung sind urherrechtlich geschützt.Das Programm ist ausschließlich zur Vorführung für nichtgewerbliche Zwecke im privaten Bereich lizenziert.Jededarüber hinausgehende Nutzung z.B.öffentliche Vorführung und unerlaubte Vervielfältigung,ist untersagt.Zuwiderhandlung werden zivil-und/oder strafrechtlich verfolgt!!!"

jetzt musste erstmal dem Richter beweisen das du sie nur einmal angeschaut hast#schein.

Aber hey jedem das seine bist ja alt genug um zu wissen was richtig oder falsch ist;-)

P.S. Hier bei Urbia sind wir ja unter uns#freu mal ehrlich#schein

Beitrag von hedda.gabler 26.02.11 - 18:25 Uhr

Hallo.

Mal an alle, die hier behaupten, dass man durch kino.to nichts verbreiten würde.
Das stimmt einfach nicht ...

... während man den Film/Serie schaut, werden temporäre Dateien runtergeladen und gleich wieder hochgeschoben, es passiert also ein Austausch ...
... und damit verbreitet man natürlich das, was man gerade sieht.

Das ist dasselbe Prinzip wie Napster damals ... und das war und ist ja nun mal auch illegal.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von claramia333 26.02.11 - 20:41 Uhr

Hm, also das glaube ich Dir jetzt nicht so ganz. Das mit den temporären Dateien ist richtig.Die werden logischerweise gespeichert. Aber nun erklär mir doch mal, wie man diese Dateien "hochschieben" kann bzw. wie das funktionieren soll? Soweit ich mich erinnern kann, funktionierte dieser Datenaustausch damals bei Napster durch ein Zusatzprogramm, welches man vorher installieren musste. Da konnte man dann einstellen, ob auf den jeweiligen PC zugegriffen werden darf oder eben nicht. Ich habe zwar nie "genapstert" aber in meinem Freundeskreis war das ständig Thema...

Beitrag von hedda.gabler 26.02.11 - 20:59 Uhr

Hallo.

Ne, bei Napster musste man nichts installieren ... der Griff auf Deine Musikdateien zu ... das konnte man nur umgehen, in dem man Napster einen leeren Ordner unterschob, so dass auf den zugegriffen wurde, aber eben nichts hochgeladen wurde.

Und so funktioniert auch kino.to ... es wird auf den Ordner zugriffen, in den die temporären Dateien gespeichert werden. Das kann man angeblich wohl auch umgehen, eben mit diesem eingeschobenen leeren Ordner, aber da muss man wissen wie (ich weiß das nicht und nutze deswegen kino.to auch nicht).

Gruß von der Hedda.

Beitrag von claramia333 26.02.11 - 21:04 Uhr

Hallo Hedda,

vielen Dank, das wusste ich nicht. Mir wäre die Virengefahr dort zu hoch. Deshalb nutze ich es auch nicht. Aber das Prinzip habe ich jetzt verstanden.

Liebe Grüße
Claramia

Beitrag von yarists 26.02.11 - 22:44 Uhr

genau so ist es!!!#pro

Beitrag von angel2 26.02.11 - 22:54 Uhr

Hi

Also das ist meiner Meinung nach so nicht richtig. Napster musste man Installieren um überhaupt die Filme schauen zu können und mit der Installation musste man bestimmte Ports frei geben damit der Download klappte. Bzw die Ports wurden von dem Programm frei gegeben.

Wenn man bei Kino die Fime über Flash schaut wird auch was gespeichert im Temorären Ordner aber wenn der Film vollständig ist dann ist keinerlei Bewegung mehr in der Leitung. Also nix mit Upload.

Legal ist das Ganze nicht wie gesagt eine Grauzone aber über einen Upload braucht man sich keine Gedanken zu machen.

Gruß Angel

Beitrag von hedda.gabler 26.02.11 - 23:01 Uhr

Hallo.

Ich sehe das anders ... wie, habe ich ja schon erklärt.
Und es geht nicht um Flasch, sondern um Divix, das ist das meist genutzte Formal bei kino.to. Und was nützt es mir, wenn keine Bewegung mehr in der Leitung ist, wenn der Film vollständig ist, wenn ich davor fließig hochlade, während des Guckens.

Gruß von der Hedda.

  • 1
  • 2