Wo finde ich eine Gurtführung???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von muhkuh123 25.02.11 - 20:45 Uhr

Hallo!

Ich habe schon alles versucht... verschiedene Shops im Internet und Google.
Wenn ich etwas gefunden habe, waren es nur Berichte, aber wo kann man dieses "Ding" kaufen???

Wisst ihr was ich meine?

So ein "Ding", womit man den Becken- und Schultergurt verbinden kann, damit der Schultergurt beim Kind auch richtig sitzt.

Ich hoffe, hier kennt jemand das "Ding"

Danke euch, Vivien!

Beitrag von nana141080 25.02.11 - 20:49 Uhr

Hallo!

Wozu denn? Das machen gute Kindersitze mit Rückenlehne doch von alleine!

VG nana

Beitrag von muhkuh123 25.02.11 - 20:52 Uhr

Aber nicht bei den Sitzen ohne Rückenlehne!

Es gibt Berichte von ADAC darüber.

Beitrag von nana141080 25.02.11 - 21:12 Uhr

Dann hast du auch die Berichte gelesen die dringend von solchen Sitzen abraten? Sie sind gefährlich!

Beitrag von puenktchen290204 25.02.11 - 21:19 Uhr

Hallo

kenne diese Gurtführung nicht....

Aber mal was anderes Du möchtest doch nicht Deine 2jährige Tochter auf ein Sitzkissen setzen oder?????

Schönes WE

Beitrag von kati543 25.02.11 - 21:37 Uhr

Laß dieses "Ding" und kaufe einen ordentlichen Sitz mit Rückenlehne. Der verhindert auch, dass deine 2-jährige Tochter beim Einschlafen seitlich weg kippt. So teuer sind die Sitze mit Rückenlehne doch auch wieder nicht.

Beitrag von kuschel_maus 25.02.11 - 22:07 Uhr

Ich persönlich halte es nicht für gut ein 2 jähriges Kind überhaupt in vorwärts fahren zu lassen, aber das muss nun mal jeder selber für sich entscheiden!!!

Doch ehe dein Kind mit dem Gurt erwürgt wird...http://cgi.ebay.de/SafeFit-Gurthalter-Gurtpolster-15-36kg-/370486696381?pt=DE_Baby_Kind_Baby_Unterwegs_Autositze_Zubeh%C3%B6r&hash=item5642ba59bd das meinst du doch?!

Überlege aber doch besser das Geld, auch wenns nicht viel ist, in einen anderen verünftigen Sitz (mit Fangkörper z.B.) zu inverstieren!

LG Jule
#pro gegen Fahrtrichtung bis 4 Jahre - weils sicherer ist

Beitrag von germany 26.02.11 - 12:57 Uhr

http://www.google.de/products/catalog?q=kindersitz&hl=de&um=1&ie=UTF-8&cid=14514380816269007378&sa=X&ei=IupoTY_XI4TNswbwurHqDA&ved=0CHMQ8wIwAA#

Damit überlebt dein Kind einen Autounfall!

Mein Sohn ist 6 und sitzt in einem vernünftigen Sitz! In diesem: http://src.discounto.de/pics/Angebote/2010-09/83700/107621_Maxi-Cosi-Rodi-SPS-Sicherheits-Kindersitz-Bjoern_xxl.jpg

Und den werden wir verwenden bis er alt genug bzw. groß genug ist. Eine Sitzerhöhung ist absolut lebensgefährlich, weil sie de Kindern unterm hintern wegrutschen können bzw. dein Kind stranguliert wird mit dem Gurt.


Wenn du dein Kind liebst, dann kaufst du einen richtigen Sitz!

Beitrag von miau2 26.02.11 - 13:28 Uhr

Hi,
ich gehe mal davon aus, dass dir dein Kind und seine Sicherheit (deutlich gesagt: sein Überleben im Fall der Fälle) am Herzen liegt und der Rest einfach die Folge von mangelnder Informationen ist.

- mit 2 Jahren ist dein Kind noch zu jung für einen Sitz der Klasse II. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass es in dem Alter schon die 18 kg "sprengt". Möglich ist natürlich alles...Ansonsten gehört es in einen sitz der Klasse I (9-18kg). Dein Kind kann sich problemlos frei bewegen, wenn es nur mit dem 3-Punkt-Gurt gesichert ist. Es kann sich nach vorne beugen. Die notwendige Disziplin kann man von einem Kind in diesem Alter noch nicht erwarten. Und sollte man auch nicht voraussetzen. Und: der Körperbau ist noch nicht geeignet für diese Sicherung.

- wenn es noch keine 15kg hat, was mit 2 Jahren ja ebenfalls durchaus wahrscheinlich ist darfst du ekinen sitz der Klasse II verwenden. Auch Sitzerhöhungen (die leider immer noch zugelassen sind) sind erst ab 15kg zugelassen. Vorher schlicht und einfach verboten (danach leider nicht).

- Sicherheit bieten Sitzerhöhungen nicht. Es gibt durchaus auch preiswerte Sitze der Klassen II/III (wenn dein Kind dann alt genug ist, der Wechsel sollte wenn irgendwie vermeidbar nicht vor dem 4. geburtstag erfolgen!) mit Rückenlehne. Dann kannst du dir Basteleien wie du sie vorhast sparen. und dein Kind hat vielleicht sogar Chancen, auch einen Unfall gut zu überstehen.

Aber wie gesagt: auch in einen solchen Sitz gehört dein Kind mit 2 Jahren nicht! Es gehört in einen Sitz der Klasse I - es gibt wenige "gut" getestete klassenübergreifende Sitze, die du dann weiter bis 36kg (alternativ: 1,50 Körperlänge oder 12 Jahre) verwenden könntest. Such dich mal durch die ADAC-testurteile.

viele Grüße
Miau2