Baby 4 Monate mit zu kurzem Zungenbändchen, wer noch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von prinzesschen29 25.02.11 - 21:35 Uhr

Hallo ihr lieben,

unser Elias ist 4 Monate alt und hat ein zu kurzes Zungenbändchen, was erst bei der U3 festgestellt worden ist und somit konnte ich nicht stillen.

Nun bekommt er die Pre Nahrung, die er gut verträgt und von der er auch satt wird. Nun hab ich heute mal versucht ihm Brei zu geben (Pastinake). Naja war nicht so sein Fall, er hats geschluckt, aber auf sein Fläschen war er gieriger ;-).

Nun werd ich es in den nächsten Tagen nochmal versuchen, wir jaben mit der Beikosteinführung ja auch noch ein wienig Zeit :-D.

Jetzt hab ich mich gefragt, ob das zu kurze Zungenbändchen ihn an der Breiaufnahme behindern könnte #kratz. Der Arzt meinte, solange er trinkt und später auch keine Probleme beim sprechen hätte, müßte man es bis dahin nicht operieren lassen?

Hat euer Baby sowas auch, und wenn ja wie war das mit dem Brei essen?

Lg Annika

Beitrag von kati543 25.02.11 - 21:39 Uhr

Mein Großer hatte das auch. Aber er hat sein Zungenbändchen durch viel trainieren verlängert. Er musste nie operiert werden. Dass ein Kind beim allerersten Löffel Brei nicht gerade hochbegeistert ist, ist völlig normal. Mach keine Pause, sondern biete ihm die Pastinake morgen wieder an. Es ist völlig ok und normal, wenn er nur 1-2 Löffelchen ißt. Kein Kind ißt die vollen Gläser gleich am Anfang.

Beitrag von prinzesschen29 25.02.11 - 21:43 Uhr

Danke, dann werd ich das mal machen. Ich hab mir das schon gedacht, dass er nicht gleich das ganze Glas auffuttert ;-).

Wie hat denn deiner großer es trainiert?

Beitrag von karamalz 25.02.11 - 21:57 Uhr

hi,

das hat die ärztin bei unserem spatz zum glück sofort bemerkt und wenige tage nach der geburt durchtrennt. wenn man zu lange wartet, ist es wohl eine größere op.

kann man es noch ohne größere op durchtrennen? oder ist es schon zu weit entwickelt?

alles gute!!!

k.

Beitrag von prinzesschen29 25.02.11 - 22:19 Uhr

Das weiß ich nicht, hab ehrlich gesagt auch nicht nachgefragt, denn er bekam zum Zeitpunkt der Feststellung schon die Flasche und Milch hatte ich nur noch gaaanz wenig.

Beitrag von karamalz 26.02.11 - 14:53 Uhr

dann guck mal, ob die noch durchsichtig ist, am besten schau dir deines mal zum vergleich an! frag deinen kinderarzt ob es noch so geht.

nützt ja nix ihr lasst zeit verstreichen und der junge mann kann später schlecht sprechen, küssen etc. pp.

Beitrag von ddchen 25.02.11 - 22:32 Uhr

Meine Grosse ist mittlerweile 13 und hat noch immer das kurze Zungenbändchen :)

Sie kann Ihre Zunge nicht so rausstrecken wie unsereins, aber das kurze Zungenbändchen hat sie bislang bei nichts eingeschränkt, weder beim Essen noch Sprachlich.

Ein Zungenpiercing wird sie allerdings so nie haben können #rofl

Ich würd erstmal abwarten und erst handeln wenns Probleme macht

LG
Andrea

Beitrag von giaco 25.02.11 - 22:58 Uhr

Hallo,

das hatte unser Kleiner auch, wir haben es nach zwei Wochen durchtrennen lassen, seitdem klappte das Stillen reibungslos. Ist kein Ding und wird sogar ohne Narkose gemacht, erkundige dich doch einfach.
Im Erwachsenenalter ist es elend.
LG
Giaco