Grippe, Fieber, dichte Nebenhöhlen... nix hilft und was jetzt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marjatta 25.02.11 - 21:53 Uhr

So, jetzt habe ich zum zweiten Mal in dieser SS eine Grippe bzw. einen grippalen Infekt.:-[ Es geht mir besch...... und ich hab schon alles gemacht, was ich darf:

Eukalyptus-Bad - super warm
Paracetamol
Nasendusche
Meerwassernasenspray
Babynasentropfen
Thymianlutschtabletten (Bronchipret)
Kinder EmEukal
Heisse Milch mit....

Ich weiss nicht mehr weiter. Es mein Fieber ist im Moment so bei 38,0 dank Paracetamol. Wie hoch es am späten Nachmittag war, kann ich gar nicht sagen. Ich huste und das so heftig, dass es mir hochkommt und ich spucken muss.

#heul

Hat noch irgendjemand einen Tipp oder ein Mutmach-Ding? Mein Grosse, 22 Monate, schläft jetzt zum Glück..... er hatte das seit letztem Freitag mit 4 Tagen um die 40 Fieber und ist seit gestern - GsD - Fieberfrei. Trotzdem bin ich am Ende meiner Kräfte, denn unser Papa ist ja weit weg zum Arbeiten und wir sitzen hier alleine.:-(

Gruss
marjatta

Beitrag von blinksternchen 25.02.11 - 22:02 Uhr

HI,
ich war gestern bei der Hebame, sie hat mir Akupunktur gemacht für die Nasennebenhöhlen und die Immunpunkte. Seither bekomme ich wieder Luft und die Schwellung im HNO-Bereich zieht sich auch zurück. Im Idealfall findest du eine Hebi, die auch Homöopathie kann, dann bist du gerettet. Ich mache keine Ferndiagnosen, kannst mich aber über VK anmailen.
Ansonsten schwöre ich auf Engelwurzbalsam, macht die Nase frei.
Viel Erfolg, BL

Beitrag von saliflo 25.02.11 - 22:05 Uhr

hallo du,
bin jetzt in der 27 woche schwanger und war die letzten 2 wochen auch so krank ich durfte auch prospan hustenlöser und sinupret nehmen.sinupret hat mir voll gut geholfen.ich wünsche dir ne gute besserung und noch ne schöne kugelzeit.
liebe grüsse sandra;-)

Beitrag von katrin_i 25.02.11 - 22:13 Uhr

Hallo.

für die Nebenhöhlen ist Rotlicht echt SUPER!!!:-D Rotlicht verwende ich in der Schwangerschaft ständig. Ist ein Tipp meiner Hebamme aus der ersten SS.
Bei Rückenschmerzen.... Verspannung,Kopfschmerzen und eben Nebenhöhleninfekten...
Ist irre wie schnell das wirkt!


Gruß Katrin

Beitrag von lucccy 25.02.11 - 22:17 Uhr

Hallo,

hast Du schon Zwiebelsaft gegen den Husten versucht? Einfach eine Zwiebel schneiden (grobe Stücke) und mit Honig oder Zucker bestreuen.
Wenn es durchzieht, bildet sich ein Saft, den man teelöffelweise nehmen kann.

Die Idee kam mir von dieser Seite: http://www.eltern.de/schwangerschaft/gesundheit-und-fitness/schwangerschaft-erkaeltung.html

Und ansonsten kannst Du noch mit Emser Salz (bzw. normalem Salz) inhalieren.

Gruß Lucccy

Beitrag von crazyberlinerin 26.02.11 - 06:31 Uhr

ich fühle soooo mit dir :(

mein sohn und ich sind seit 3 wochen krank :(
wir haben auch schon alles ausprobiert... aber so richtig gesund werden wollen wir nicht :(

am dienstag startet der kindergarten für meinen süßen und für mich rückt der ET immer näher.
ich bin auch mit meinen kräften am ende...

heute müsste mein engelwurzbalsam endlich in der apotheke ankommen... ich setze große hoffnung da hinein ;)
musste tagelang drauf warten :(
und weiß auch echt schon nicht weiter...

hätte ich gewusst das man sinupret nehmen darf, hätte ich das evtl. auch probiert.

momentan reib ich meine nase mit majoranbutter ein.. und meine brust mit babix.
bei mir fing es auch an mit fieber und husten und zwischendurch war alles dabei.
in den letzten tagen sind allerdings die halsschmerzen am schlimmsten... und da hilft echt überhaupt rein gar nichts :(

ich wünsch dir gute besserung
lg sarah mit bauchmaus inside 37.SSW und leon outside *15.05.08

Beitrag von marjatta 28.02.11 - 23:27 Uhr

So, jetzt bin ich wieder fitter..... Nach nunmehr 3 Tagen Antibiotikum, das der ärztliche Notdienst mir dann doch noch Freitag Nacht verschrieben hat und das schon nach 1 #schock Stunde sofort Erleichterung brachte.

Dafür ist mein Schlaf immer noch ziemlich gestört. Hoffe, es wird auch das bald wieder funktionieren.

Gruss
marjatta