schiel op wer hat erfahrung ?????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von frettchen19 25.02.11 - 22:00 Uhr

hallo ich wollte mal fragen ob ihr erfahrung habt mit der schiel op.
wann wurde es bei euren mäusen gemacht ???
was für dpt hatten sie ????
wie haben sie sich danach gefühlt (schmerzen )???
usw. über eure erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen
wurden eure kleinen im kindergarten oder ähnlichen gehänselt ????
ich habe solche angst das sie im kita geärgert wird

vielen dank

Beitrag von schnupps22 25.02.11 - 22:10 Uhr

Ich wurde (vor ca 30 Jahren) wegen Schielen operiert.
Kann mich zwar nicht genau erinnern, ich war 3 oder 4 aber ich weiß dass ich anschließend mit Pflaster rumlaufen musste und dass ich bis heute nie eine Brille brauchte. Ich hatte 2 op's im Abstand von 2 Jahren. Schmerzen hatte ich keine danach. Gehänselt wurde ich glaub ich auch nicht. Ich hatte sehr doll geschielt und dab bis heute keinerlei Probleme. Schielen ist komplett weg und Augen sind top. Bei mir wurden die äusseren Muskeln verkürzt (Auge raus, Muskel verkürzt, Auge wieder rein) :-p Ist aber gute 30 Jahre her wie gesagt......

Beitrag von karamalz 25.02.11 - 22:46 Uhr

hi,

schau mal hier!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=4&tid=3029775

alles gute!!!

k.

Beitrag von pelami 26.02.11 - 12:08 Uhr

Mein Sohn wurde am 18.01.11 operiert. Er war genau 3 Jahre. Er hatte ein brutales Einwärtsschielen! Ja, er wollte nicht mehr mit in den Kiga( nur zum Bringen und Abholen von seiner Schwester 4), er sagte, dass die Kinder immer so böse zu Ihm sind, und sagen dass sein Auge kaputt ist, dann lachen sie.
Mir tat er wahnsinnig leid. Das war ja nicht die erste op. Er wurde vorher schon 2mal am Unterleib operiert. Aber das ist eine andere Geschichte. Die OP selbst dauerte nur eine halbe Std. Dann führen wir wieder heim. Abgeklebt wurde nichts. Hin und da ein Zäpfchen und das wars. Es war nur nicht so schön zum Anschauen. Aber das ist am nächsten Tag vorbei. Jetzt sieht er fast!!!!normal. Brille muss bei uns immer sein. Beidseitig 2,5 Dioptrin plus.Bei uns war noch ein Problem: das schielende Auge hatte fast abgeschalten!Sehkraft ist soooo gering. Jetzt setze ich ihm vom Mo bis Fr eine 20 Dioptrin Linse in das gute Auge. So hoffen wir dass das andere mit der Zeit einsetzt. Dauert aber ewig.

Bei Fragen bitte melden!!
Druck euch die Daumen
Lg Dani mit Laura 4 und Michi 3