Pseudo Krupp

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sienchen77 25.02.11 - 22:10 Uhr

Vielleicht kann mir von euch die Angst nehmen. Ich habe einen 4 monate alten sohn und wir haben jetzt schon den zweiten pseudo krupp anfall hinter uns. Das erste mal haben wir den Notarzt gerufen weil ich mit sowas bis her nichts zu tun hatte.
Am vergangenem Montag kam der nächste und ich wüßte was ich zu tun habe.

Aber trotzdem seitdem zweiten anfall schlafe ich kaum noch weil ich angst habe das er wieder kommt.

Ist das normal in so kurzer zeit und kann der Pseudo krupp während einer Erkältung auftreten.

Vielleicht habt ihr ein paar tipps wie ich damit um gehen kann.

Danke schon mal im vorraus.

Lg Sina

Beitrag von muehlie 26.02.11 - 01:35 Uhr

Hallo Sina,

ja, es ist völlig normal, dass der Pseudokrupp so kurz hintereinander mehrfach auftritt. Bei der letzten Erkältung hatte mein Sohn sogar drei Nächte hintereinander einen Anfall.
Bei Kindern sind die Atemwege noch recht eng, schon eine kleine Entzündung aufgrund eines Infektes, die zu einem Anschwellen der Schleimhäute führt, macht die Atemwege im Bereich des Kehlkopfes dann noch enger. Wenn das Kind dann nachts im Schlaf auch noch weniger häufig schluckt, sammelt sich zusätzlich zäher Schleim an, so dass der Kehlkopfbereich fast ganz zu ist. Deshalb eben dieser bellende Husten mit Atemnot.

Habt ihr Zäpfchen bekommen? Ansonsten hilft noch kalte feuchte Luft oder ein Inhaliergerät mit Vernebler. Vorbeugend kannst du leider kaum etwas machen.
Das Gute ist: im Laufe der Zeit verwächst es sich. :-)

Beitrag von gutgehts 26.02.11 - 07:54 Uhr

Guten Morgen,

ja, Pseudo Krupp kann häufig hintereinander auftreten. Schuld ist gerade zu dieser Jahreszeit besonders auch das Wetter. Draußen KALT unn feucht und drinnen WARM und trockene Heizungsluft!
Was du auf jeden Fall tun kannst, wenn so ein Anfall auftritt, ihn vor den geöffneten Eisschrank stellen oder bei diesem Wetter raus gehen. Die kalte und feuchte Luft lässt die Schleimhäute abschwellen und es verbessert sich ganz fix!
Und leg nasse Handtücher auf die Heizung, dann habt ihr immer ein feuchtes Raumklima, das verhindert vielleicht den nächsten Krupp Anfall!

Alles Liebe und immer schön ruhig bleiben bei einem Anfall.... Auch wenn es schwer ist!!

LG
Lydia

Beitrag von sienchen77 26.02.11 - 13:34 Uhr

Danke für eure Info.

Habe mir vom Arzt extra cortisonzäpfchen verschreiben lassen.

Ich weiß das ich ruhe bewaren muß aber das fällt mir sehr schwer.

Ich beuge schon vor in dem ich mindestens eine stunde am tag mit ihm spazieren gehe. Das zimmer gut lüfte , Nasse handtücher auf die Heizung lege und am Tag mindestens 3 mal inhaliere.

Ist das zuviel. Ich möchte halt nicht das er wieder kommt. Aber das weiß ich halt nicht.

Aber vielen Dank für euren zuspruch.

Lg Sina

Beitrag von kathy230181 26.02.11 - 14:29 Uhr

hallo, meine tochter hat auch pseudo krupp immer mal wieder schau dir mal die seiten an, da ist das alles ganz gut beschrieben und stehen auch gute tipps zur vorbeugung drin
http://www.kindergesundheit-info.de/fuer-eltern/wenndaskindkrankist/fieber-co-haeufige-krankheitssymptome-im-kindesalter/pseudokrupp-kruppsyndrom/
http://www.pseudokrupp.de/
http://www.baby-und-familie.de/Pseudokrupp
http://www.gesundheit.de/krankheiten/infektionskrankheiten/kinderkrankheiten/pseudo-krupp-schreck-in-der-nacht