brennen der haut nach bauchspiegelung....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von caesarsfrau4711 25.02.11 - 22:13 Uhr

hallo

ich habe am montag eine zyste entfernt bekommen und verwachsungen gelöst bekommen.
war vor der op schon etwas erkältet.
der anästhesist gab aber das ok für die operation.
nunja jetzt bin ich seit einen tag nach der op viel am husten was natürlich sehr dolle an den einstichen weh tut.
besonders an der linken seite tut es sehr weh ( die zyste war aber an der rechten seite,dort habe ich keine schmerzen)
,ich könnte an die decke springen vor schmerzen sobald ich husten muß :(
soll dann mit meiner hand auf die op narbe drücken und gegen halten sobald ich husten muß.......meine haut ist so empfindlich dort und brennt wie feuer sobald ich nur dran komme ,habe angst dass durch das husten sich etwas dort drin entzündet oder gelöst hat ect.
könnte dies vom husten passieren?
hat jemand damit erfahrungen ?
nehme einmal am tag vorm schlafen gehen schmerzmittel.
mein arzt meinte dazu soll mir keine sorgen machen und schmerzmittel nehmen...aber wenn es so brennt macht man sich natürlich sorgen..
hoffe ihr könnt mir helfen
lg
daniela

Beitrag von myimmortal1977 26.02.11 - 00:14 Uhr

Ist die Narbe und das umliegende Gewebe stark gerötet? Kannst Du es sehen, oder ist es mit einem sterilen Wundpflaster abgedeckt?

Wann gehst Du wieder zum Arzt zur Nachkontrolle?

Das KANN von einer Reizung von der OP kommen. Z. B. wenn durch den Husten die Nähte immer wieder an der Haut stark zuckeln.

Das KANN auch von einer bakteriellen Infektion kommen, die sich ggf. vorerst nur in den obersten Hautschichten abspielt, aber tiefer gehen kann.

Hast Du sehr dollen Husten? Sonst geh mal zum Arzt, frag Deinen Hausarzt, ob er Dir ein Asthmaspray oder Pulver aufschreiben kann. Dieses kann, wenn Du z. B. eine Bronchitis hast, den Hustenreiz sehr gut weg nehmen. Das ist nicht nur was für reine Asthmatiker, sondern kann auch bei hartnäckigem Erkältungshusten indiziert sein.

Kühl mal Deine OP Narbe mit einem Eispack aus dem Eisfach. Bitte wickel ein einfaches dünnes Küchenhandtuch um den Pack, nicht so auf die nackte Haut legen.

Wichtig ist, dass Du die Kühlung gut spürst, aber keine Erfrierungen davon trägst.

Du kühlst die Narbe 4 Mal am Tag für MAX (!!!!) 20 Minuten. Nicht länger, sonst schnürst Du den Abtransport der Zellen ab, die für die Heilung nötig sind.

Solltest Du merken, dass Deine Schmerzen trotz Kühlung mehr werden, z. B. am nächsten Tag, gehe sofort zum Arzt.

Dir alles Gute, Janette

Beitrag von caesarsfrau4711 26.02.11 - 00:56 Uhr

hallo

also ja ich habe schon starkn husten
aber die naht ist nicht gerötet auch nicht feucht ect und drum herum ist auch nichts gerötet.
es waren bis heute späten nachmittag diese sterilen wundpflaster drauf.
die ärztin im krankenhaus sagte ich solle sie heute ab machen damit luft an die nähte kommen bzw an die am bauchnabel und die naht links.
das pflaster von diesem loch wo der schlauch drin war auf der rechten seite solle ich bis sonntag drauf lassen.habe mir jetzt aber über nacht ein neues pflaster auf bachnabel u naht links geklebt.
nächste woche mittwoch soll ich zum fäden ziehen zu meinem fa
aber ich bin am überlegen bereits montag ihn zu kontaktieren,mir wär es lieber wenn er per ultraschall nachschaut ob alles ok ist.
wie gesagt es ist nur an der linken seite in höhe der leiste wo die haut so brennt,also auch nicht die naht sondern eher neben zum schambein rüber gehend.und mein bauch blubbert wie bekloppt direkt am schambein.als läg dort ein vibrierendes handy drin.....
danke ich werde morgen früh diekt anfangen mit dem kühlen.
und danke für deine antwort #blume
lg daniela

Beitrag von myimmortal1977 26.02.11 - 15:07 Uhr

Hallo :-)

Also, wenn das bei Dir über dem Schambein blubbert und vibriert, kann es gut sein, dass das ein Nerv ist, der gereizt ist. Ein Nerv kann auch ein brennendes und stechendes Gefühl hinterlassen, wenn er verletzt oder traumatisiert ist.

Diese Vibration kommt auch nicht selten nach einem Kaiserschnitt vor. Bei einem Schnitt werden auch Nervenbahnen durchtrennt. Diese KÖNNEN, wenn so geschehen, für eine ganze Weile so zu sagen "austicken". Und übermäßige Impulse senden.

Oftmals geht das von allein wieder weg. In ganz extremen Fällen, wo sich z. B. eine richtige Neuralgie entwickelt, verschreibt der Arzt irgendwann Neuroleptika, die dem Spuk ein Ende setzen können.

Ich mach ne Wette, dass Deine Beschwerden überwiegend vom Nerv kommen. Dafür spricht das Vibrieren und kann auch das Brennen sprechen, was Du empfindest.

Bei einer akuten Entzündung ist es oftmals gerötet, geschwollen, ggf. tritt Flüssigkeit und Eiter aus. Man bekommt oftmals extrems körperliches Unwohlsein, von mäßigem bis hohem Fieber.

Sollten solche Symptome auftreten, umgehend einen Arzt oder ein Krankenhaus aufsuchen.

Dir alles Gute, Janette