Bitte Hilfe, aufs Ohr gefallen!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von knuellermueller 25.02.11 - 22:20 Uhr

Hallo,

Jonas ist heute nachmittag beim Papierfliegerspielen mit Papa ziemlich unglücklich gefallen. Und zwar mit seinem linken Ohr auf den Stuhl. Der zwar weich bezogen ist, aber es hat ihm sehr weh getan. Er hatte beim ins Bett gehen immer noch Schmerzen. Habe dann nochmal ins Ohr gesehen und habe ziemlich dunkles Ohrenschmals rausgeholt. Es war nicht deutlich zu erkennen, ob es Blut war, aber so dunkles Ohrenschmalz hab ich noch nie gesehn.

Kann man so unglücklich aufs Ohr fallen, dass es blutet, was meint ihr und was würdet Ihr tun?

Kerstin

Beitrag von tauchmaus01 25.02.11 - 22:45 Uhr

Ich bin immer sehr vorsichtig. Wenn Du nicht ausschließen kannst dass es Blut war, dann wäre der Besuch im Krankenhaus vielleicht nicht schlecht gewesen.
Nicht dass es doch eine Verletzung im Ohr ist....Trommelfell gerissen oder sowas.
Hast Du ihm wenigstens was gegen die Schmerzen gegeben?

Mona

Beitrag von shakira0619 25.02.11 - 23:03 Uhr

Hi!

Ich fahre lieber einmal öfter zum Arzt als einmal zu wenig.

Wenn er lange über Schmerzen klagt und vielleicht auch weint, muss es am Freitag Abend oder Samstag früh halt auch die Notaufnahme sein.

LG

Beitrag von sternchen7778 25.02.11 - 23:13 Uhr

Hallole,

was lag denn heute in der Luft? Kaum lassen wir unsere Männer alleine daheim, passiert was... Mein Großer ist kurz bevor ich heimgekommen bin vom Stuhl geplumst und hat sich irgendwo oberhalb vom Ohr den Kopf angeschlagen...

Schläft Jonas denn jetzt? Wenn ja würde ich ihn einfach schlafen lassen und dann morgen nochmal genau ins Ohr gucken. Falls Du doch einfach Zweifel hast, fahr' lieber mal nach Mannheim zum Ärztl. Bereitschaftsdienst. Die haben auch einen HNO, bei dem meist weniger Betrieb wie beim KiA ist. Als mein Großer letztens MOE hatte, kamen wir als Zweites dran - beim KiA saßen beide Wartezimmer voll.

LG von gegenüber!