Op trotz SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sophia20 25.02.11 - 22:51 Uhr

Huhu

darf man sich in der SS operieren lassen ? und kann man auch die op unter vollnarkose machen lassen? und ab wann?

Beitrag von elame 25.02.11 - 22:55 Uhr

Hallöchen,

Also wenn es nicht unumgänglich ist... aber da wird dich der arzt dann entsprechend aufklären. Ansonsten würde ich mich niemals während der ss operieren lassen und schon gar nicht unter Vollnarkose. Was willst du denn operieren lassen?

Lg

Ela
25.SSW

Beitrag von sophia20 25.02.11 - 22:59 Uhr

ich habe im dezember mir meine linke achillessehne verlängern lassen nun muss die rechte seite gemacht werden bin jetz in der 5 ssw und der op termin ist am 21.4

Beitrag von elame 25.02.11 - 23:02 Uhr

Erstmal #herzlich Glückwunsch :-)
Könntest du die Op nicht machen lassen,:-[wenn der zwerg da ist??? Ich hatte mir das Handgelenk gebrochen und sollte operiert werden, ich habs nicht machen lassen, sondern es hinausgeschoben bis unsere kleine Hexe da ist ;-)

Beitrag von sophia20 25.02.11 - 23:06 Uhr

nein das klappt nicht weil ich laufe mit einem kurzen und einem lange bein das nicht gut für becken und so

Beitrag von elame 25.02.11 - 23:09 Uhr

Hmm schlecht, dann würd ich mich einfach mal mit dem behandelnden Arzt und dem Fa in Verbindung setzen und eine Lösung suchen. Drück dir die Daumen und wünsche dir alles Gute

LG

Beitrag von sophia20 25.02.11 - 23:11 Uhr

ich denke ja mal auch das die für schwangere ein narkose mittel haben den auch ss müssen mal operiert werden^^

Beitrag von annui 26.02.11 - 00:31 Uhr

huhu,

ich hatte vor ca. 4 wochen einen verdacht auf eine akute blinddarmentzuendung, der sich zum glueck nicht bestaetigt hat.
meine FÄ meinte nur, wenn's tatsaechlich der blinddarm ist, muss der raus - ob schwanger oder nicht. ich war da in der 26.ssw.

eine op in der schwangerschaft ist also durchaus moeglich, wenn es sich nicht umgehen laesst.

lg annui.

Beitrag von feria11 26.02.11 - 06:59 Uhr

Hallo!

Bin in meiner 1. SS in der 13. SSW am Bein operiert worden, allerdings habe ich nur eine Spinalanästhesie bekommen. Den Bruch hatte ich mir Anfang der 12. Woche zugezogen und die Ärzte wollten sowohl mit Röntgen wie dann auch mit der OP bis nach der 12. Woche warten.

Lg Alex

Beitrag von madonna04050 26.02.11 - 13:33 Uhr

Hi,
meine Schwester war in 25 SSW und hatte starke schmerzen gehabt,dann wurde sie untersucht und dabei kamm raus das sie galensteine hat und ihre Galen Blase soll sofort raus.Die haben sie sofort auch unter Voll Narkosse operiert,sie bekamm etwa Wehen,wurde an Togolise angeschlossen,aber ist ist gut gegangen und sie hat dann ihren Sohn in 40 SSW normal entbunden.
lg