Ist meine Mumi nicht fett genug.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von louna82 25.02.11 - 23:03 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Püppi ist nun fast 4Monate alt. Sie kam 4 Wochen zu früh mit 2120g und ich musste zu Anfang abpumpen und ihr die Mumi mit der Flasche geben, weil sie zu schlapp war. Aber seit Dezember klappt das mit dem Stillen prima.

Nun hab ich mir noch mal eine Pumpe ausgeliehen um einen kleinen Vorrat einzufrieren, falls wir mal einen Abend alleine verbringen wollen. ;o)

Es ist mir aber jetzt etwas aufgefallen. Wenn die Milch ne Weile im Kühlschrank steht, setzt sich doch das "Dicke" oben ab. Aber die dicke Schicht der Milch ist jetzt viel dünner als damals nach der Geburt.
Ich habe auch mal Püppis Gewichtstabelle genauer angeschaut und gesehen, dass sie Anfang Januar noch pro Woche fast 300g zugenommen hat. Und nun sind es seit Anfang Februar grad mal 300g gewesen. :o( Heute habe ich bei ihr 5500g gewogen. Sie will jetzt auch spätestens nach 2 Stunden an die Brust.

Noch hat sie nicht abgenommen, aber ich mach mir nu doch langsam Sorgen, weil ich selbst unter mein Schwangerschaftsstartgewicht gerutscht bin.

Kann ich durch meine Ernährung, z.B. durch mehr Kalorien, da was dran ändern? Oder reguliert sich die Mumi von allein, so wie die Kleine es braucht und es ist normal, dass sie nicht mehr so rasant zunimmt?

Ich hoffe, ich habe mich nicht zu wirr ausgerückt und ihr könnt mir helfen.

Guts Nächtle.

Susanne mit Mina, da schon schön schläft. ;o)

Beitrag von gslehrerin 25.02.11 - 23:28 Uhr

Wenn du mehr Kalorien zu dir nimmst, ist das in erster Linie für dich. Wenn du das gebrauchen kannst, nur zu.

Aber JA, es ist normal, dass die Kleinen dann nicht mehr soviel zunehmen. Überleg dir mal, wo das hinfürt, wenn sie jede Woche 300g zunimmt;-)

LG
Susanne

Beitrag von lilly7686 26.02.11 - 08:23 Uhr

Guten Morgen!

Hui, so viele "Vorurteile" auf einmal ;-)

1. Die "Fette" der Milch:
Das Kolostrum ist wesentlich fetter, als die "reife" Muttermilch nach dem Milcheinschuss. Deine Tochter war ein Frühchen, deshalb hat dein Körper vermutlich länger Kolostrum produziert, als "normal". Reife Milch hat weniger Fettanteil als Kolostrum.

2. Zunahme:
Weißt du, meine Kleine hat anfangs auch ihre 300-340g pro Woche zugelegt. Irgendwann meine dann mal ein Arzt, ich müsse unbedingt zufüttern, weil sie "nur" 250g in zwei Wochen zugenommen hatte. Tags darauf war ich bei meiner KiÄ und die meinte: "Na stellen Sie sich vor, das Kind würde so weiter machen und wöchentlich 300g zunehmen! Die würde ja bald aussehen wie ein Michelin-Männchen!" Recht hatte sie. Denn ab ca. 4 Monaten fangen die Kleinen an, weniger zu zu legen. Sonst hätten sie mit nem Jahr schon 15kg, oder?

3. Dein eigenes Gewicht:
Weißt du, durch das Stillen hast du einen erhöhten Energiebedarf von etwa 500kcal pro Tag.
Es gibt Mütter, die dadurch Heißhunger entwickeln und sich vollfressen (hier! ich!) und dann bald 10kg mehr als vor der Schwangerschaft haben (hier! ich!).
Und dann gibt es die Mütter, die "normal" essen, als wäre nichts. Die fühlen sich aber wohl mit dem, was sie essen und hungern nicht, stopfen sich aber auch nicht voll. Ich vermute, du bist so jemand. Du nimmst halt leicht ab. Und ganz ehrlich? Ich gäbe sehr viel dafür, so sein zu dürfen.....


Also mach dir weniger Sorgen. Iss normal, trink normal, dein Baby bekommt genau das, was es braucht.
Wenn du mehr essen würdest, dann legt sich das höchstens auf deinen Hüften ab. Dein Baby bekommt immer genau die Vitamine und Nährstoffe, die es braucht.

Übrigens: mit ca. 4 Monaten kommt der nächste Wachstumsschub. Da ist es normal, dass ein Baby wieder öfter trinken möchte ;-)

Lg

Beitrag von sparklingrose86 26.02.11 - 21:55 Uhr

Super Antwort!!!

#pro

Beitrag von hebigabi 26.02.11 - 09:00 Uhr

Deine MuMi ist absolut in Ordnung- hab das auch mal mit 6 Monaten bei meiner Tochter gehabt und davon hat sie aber 12 Std. geschlafen.

Dein Kind hat einen Wachstumsschub (evtl. kommt noch eine "Brustschimpfphase" dazu und bald einschießende Zähne) und sie darf und soll so oft trinken.

Außerdem lässt in dem Alter die gewaltige Zunahme von vorher -Gott sei Dank-nach- wo soll sie denn noch hinwachsen, wenn sie weiter so viel zunimmt :-p?

Mein Sohn war auch so eine "Milchmade":
Geburt: 3440 gr
4 Wochen 5 kg
3 Monate 7 kg
1 Jahr 11 kg

Du siehst, dass irgendwann die Zunahme absolut rapide absinkt und das ist völlig normal.

Iss für DICH , damit du nicht so absnimmst, denn stillen zehrt oft, aber für deine Mumi und dein Kind brauchst du da nichts verändern.

LG

Gabi