Maenner wollen gar nicht heiraten...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von holy_cow 25.02.11 - 23:14 Uhr

Hola,

gestern sass ich mit Freunden zusammen und es ergab sich eine dicke Disksussion ueber das Thema heiraten.
Eine Freundin ist nun seit 3 Jahren mit ihrem Partner zusammen und moechte dieses Jahr heiraten. Sie leben seit 2 Jahren zusammen.

Die 4 Maenner in der Runde schuettelten sich und meinten, " John, bloss nicht! " Besagte Maenner sind zwischen Mitte dreissig und Ende 40. 2 davon sind Single.
2 der anwesenden Frauen meinten dann auch, sie wuerden nicht mehr unbedingt heiraten, es waere eine Sache auf die Frauen mehr Wert legen, aber Maenner weniger.
Stimmt das oder ist das wieder eher Kulturabhaenig? Ein Englaender, 2 Amies und ein Daene sassen am Tisch.

Also, wie sieht es bei den Deutsche Maennern aus?

Schoenen Freitagabend!

Saludos #sonne


Beitrag von imzadi 25.02.11 - 23:59 Uhr

Ich kenn das so das die deutschen Männer schon in den ersten paar Wochen vom heiraten sprechen.

Beitrag von flamingoduck 26.02.11 - 11:04 Uhr

....naja, aber viele von denen säuseln auch nur damit herum, damit sie die Frau rumkriegen und ins Bett kriegen.

Ich habe auch schon in der Vergangenheit Kerls gekannt, die schon beim ersten (!!!!) Date herumgesäuselt haben mit "heiraten" oder "unsere Kinder werden ganz süß..." und und und.

War für mich aber eher ein Grund zur Flucht! ;-)



Beitrag von lucky.luke.1946 26.02.11 - 12:14 Uhr

#rofl
Ich kenne keinen deutschen Mann, der so früh davon spricht.

Beitrag von mareliru 26.02.11 - 00:24 Uhr

und Frauen haben nicht gern Sex ....
Was erwartest Du von einer so allgemeinen Umfrage?
Der eine so, der andere so.
Ich habe mich in meinem Leben bisher nicht über den Mangel an Heiratsanträgen beklagen können. Einen habe ich angenommen.

Beitrag von holy_cow 26.02.11 - 04:40 Uhr

Umfragen sind meist allgemeiner Art.
Ich habe es schon oefters gehoert und gestern war es halt, wie ich schon schrieb eine Diskussion wo jeder seine Erfahrungen oder Meinung kundtat.
Die Maenner in dieser Runde meinten, dass keiner ihrer Freunde wirklich heiraten wollte, sondern dem Wunsch der Frau nach kamen.
Daher wurde ich neugierig. Schlimm?

Saludos

Beitrag von mareliru 26.02.11 - 10:12 Uhr

Nein, nicht schlimm. Ist nur die Frage, was es bringt, wenn es so allgemein ist.
Mein Mann und ich dachten beide, dass wir nie heiraten. Wenn es dann aber richtig rummst und der / die richtige ist, dann kann man/ frau sich nichts Besseres vorstellen. Alles andere wäre für mich Schmarrn.
Von daher wäre mein Mann in die Kathegorie Mann gefallen, die nicht heiraten wollen. Bis wir zusammen kamen.

Beitrag von widowwadman 26.02.11 - 00:37 Uhr

Schmarrn. Zumindest hat mein Mann (uebrigens Englaender) den Antrag gemacht und ich hab da nicht zu gequengelt oder so, und bei den meisten Ehepaaren die ich kenne war es eine gemeinsame Entscheidung und nicht auf Draengen der Frau. In D wie in UK.

Beitrag von klapper123 26.02.11 - 05:13 Uhr

mein damaliger ex, als ich gemeint hatte wir könnten in einen jahr heiraten (waren auch damals verlobt), da meinte er nur, das ginge ihm zu schnell. naja, er war auch eher ein muttersöhnchen.

na und mein jetziger hat schon nach knapp 3 monaten einen antrag gemacht und nach knapp weiteren 6 monaten geheiratet. es werden in einigen monaten ein ganzes jahr.

also ich denk, dass hat auch was mit der einstellung und so zu tun.

Beitrag von elofant 26.02.11 - 08:18 Uhr

Ich glaub nicht, dass man das Thema verallgemeinern kann. Wie so viele andere Themen auch.

Wir haben uns nach ca. 6Monaten verlobt (Paris - war seine Idee #verliebt). Ok, die Hochzeit kam bisl später. Aber das ist nun 7Jahre her - nächste Woche.

Beitrag von engel-ina 26.02.11 - 09:23 Uhr

Wir haben am 2010 geheiratet zu unseren 12. Jahrestag...
Mein Mann wollte erst auch nicht heiratet aber mit derzeit hat er seine Meinung geändert...zum Glück..

Ich würde auch mal sagen das es solche gibt die sagen ja ich möchte heiratet und es gibt solche die es nicht tun...es sind nicht nur Männer die so denken sondern es gibt auch Frauen die nicht heiraten wollen...
Es ist doch auch jedem selbst überlassen ob er oder sie heiraten wollen...

Gruß engel-ina

Beitrag von sweetdreams85 26.02.11 - 11:15 Uhr

hi,

ich denke es ist auch mit abhängig von dem was du erlebt hast.

schon mal verheiratet, wie war die ehe usw


lg

Beitrag von lucky.luke.1946 26.02.11 - 12:13 Uhr

Soll das eine Statistik werden?

Dann such dir lieber welche aus dem Internet heraus, die auch repräsentativ sind.
Alles andere hat keinen Wert.

Beitrag von ciocia 26.02.11 - 13:21 Uhr

Quatsch! Ein Ex-Freund von mir hat mir damals nach ein paar Monaten den Antrag gemacht. Die Beziehung hat aber nicht gehalten, von meiner Seite aus.


Abwarten und Tee trinken:-)