wie findet ihr dieses zwllingsbett??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von aubergine 26.02.11 - 01:48 Uhr

hi

sind auf der suche nach einem zwillingsbett....haben uns jetzt gedacht sass wir sowas derartiges ......http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=380317589824&ssPageName=STRK:MEWAX:IT uns vorstellen könnten (ob mit oder ohen schleifen ;-) ist wurscht).... wir wollen dann in der größe 140x140 mit zwei matratzen sodass wir irgendwann "normale" betten kaufen können falls dass zusammenschlafen nicht mehr klappen sollte....

dann könnten wir die matratzen wieder verwenden und den laufstall dann als laufstallbenutzen...

unnötig?? und wie seht ihr das??


hier nochmal der link

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=380317589824&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Beitrag von nilitis 26.02.11 - 04:03 Uhr

Meine Schwester hat Zwillis, ich selbst nicht und trotzdem erlaube ich mir zu behaupten, dass getrennte bettchen besser wären, wozu sollen die zusammen schlafen? Sobald die Babys sich drehen, werden die einander eher stören. Bei getrennten Bettchen kommt man auch besser ran. Als Laufstall ist das ding aber schön. Alles liebe,
Nilitis

Beitrag von alexa81 26.02.11 - 07:47 Uhr

Hallo,

ich find´s klasse!:-)

Wenn Familienbett nicht möglich oder nicht erwünscht ist, haben sie so immer noch sich. Sie sind es aus dem Bauch gewohnt, dass da immer noch jemand ist, da hätte ich ein besseres Gefühl, wenn sie auch im Bettchen nicht getrennt sind.

Viele Grüße, Alex

Beitrag von zaubertroll1972 26.02.11 - 08:20 Uhr

Ich find`s supi! Würde ich auch so machen!

LG z.

Beitrag von sweetlady0020 26.02.11 - 08:23 Uhr



Also ich finde das Bett klasse und würde mich Anfangs auch für das gemeinsame schlafen entscheiden. Im Bauch waren sie ja auch die ganze Zeit zusammen und ich denke es tut ihnen gut, wenn sie auch Anfangs weiterhin zusammen schlafen. Mit der Zeit ergibt sich eh von allein, dass sie öfter getrennt werden und sie werden so einfach nicht sofort auseinander gerissen.

Das Bett ist also echt super und Du kannst es ja dann später, wie Du gesagt hast, als Laufgitter benutzen.

Ich würde es kaufen.

LG

SweetLady0020#klee mit Astronautin ET+7

Beitrag von darkblue81 26.02.11 - 08:46 Uhr

Hallo,

jedem das seine ;-)

Ich hatte normale Gitterbetten für meine Zwillinge.
Anfangs wurde nur eines genutzt, sie haben zusammen geshlafen, was auch prima klappte.
Später wurde dann das zweite Bett aufgebaut (ich glaub da waren sie so 8 Monate alt) und genutzt.

Laufstall für die beiden hatte ich einen 6-eckigen für die Beiden.

LG

Beitrag von zwei-erdmaennchen 26.02.11 - 11:03 Uhr

Hi,

auch wenn die Idee nicht schlecht ist - ich denke, dass ein normales Bett locker ausreicht. Die ersten Monate können sie dann zusammen liegen und schlafen - so wie im Bauch. Erfahrungsgemäß fangen viele Zwillinge nach einigen Monaten an sich gegenseitig zu stören. Der eine legt sich auf den anderen, der eine weckt den anderen auf, einschlafen nebeneinander klappt nur wenn auch beide gleich müde sind, etc. Und dann kann man ein zweites Bett direkt daneben stellen. So sind sie immer noch zusammen aber jeder hat seinen eigenen Raum.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von curlysue9497 26.02.11 - 11:03 Uhr

Hallo,

wenn der Himmel schon 60,- € kostet, was kostet dann der Rest????

Meine Jungs hatten getrennte Betten. Irgendwann würden sie sich doch im Schlaf stören. Mittlerweile überlasse ich es ihnen selbst. Zur Zeit sind ihre Betten zusammengeschoben, wie ein Ehebett, aber irgendwann kommt wieder der Zeitpunkt da MÜSSEN sie wieder auseinandergeschoben werden...*lach*

Ich würde 2 getrennte Betten nehmen. Die erste Zeit kann man sie ja gemeinsam in ein Bett legen, sobald sie sich viel bewegen, kann man sie trennen..... letztendlich entscheidest du eh selber....;-)

LG
Kathrin mit Alina (13) Ben & Luca (5) + #ei 13.ssw

Beitrag von kaeseschnitte 26.02.11 - 11:33 Uhr

achtung, die vorschreiberin hat recht: bei der auktion ersteigerst du nur den betthimmel, nicht das gesamtpaket. und ein einzelbett in der grösse 140 x140 habe ich da jetzt nicht gesehen.
ich plane erstmal nur die babymatratze neben unser bett zu legen für beide zwillinge. anschliessend dann beide ins alte gitterbett meines sohnes zu stecken. und als 3. schritt dann ein zweites babybett in betrieb zu nehmen, was uns eben grössere flexibilität gibt, falls das mit dem nebeneinander schlafen nicht klappt. ich denke, man kann einfach auch zwei betten nebeneinander schieben und die eine gitterseite weglassen.

grüsse
ks

Beitrag von 1984isi 26.02.11 - 12:35 Uhr

Hallo,

am anfang haben beide in einem normalen Bett zusammen geschlafen ca.1Monat.
Und dann hat jeder in seinem Bettchen geschlafen.

Ich finde jeder sollte sein eigenes haben. Kannst du betten ja nebeneinander stellen

Lg Iris mit Mike & Mia

Beitrag von hedda.gabler 26.02.11 - 18:38 Uhr

Hallo.

Dir ist aber schon klar, dass es in dieser Auktion nur um den Betthimmel geht?!

Meine Freundin hat ihre Zwillinge lange in einem 70 x 140 Bett zusammen schlafen lassen ... und als es dann zu eng wurde, wurde ein 2. Bett angeschafft.

Ich habe noch folgendes gefunden, hat aber einen stolzen Preis:
http://www.zwillingsburg.de/Nuetzliches-Schoenes/fuer-die-Kleinen-/Zwillingsbett?x2f69f=a3ce0a90d63b4d08509cf03a2b470379

Gruß von der Hedda.

Beitrag von hael 26.02.11 - 22:19 Uhr

ich finde es süß, dass sie zusammen schlafen können. Sind ja im Mutterleib bereits daran gewöhnt! Wenn du die Bettchen auseinander machen kannst, sogar noch besser, falls sie sich mit 3-4 Monaten allzu viel bewegen würden und gegenseitig stören bzw. falls es dir auffällt, das der eine nur wach wird, weil der andere z.B. gestillt oder was auch immer werden will.

Beitrag von schnuffelschnute 26.02.11 - 22:53 Uhr

Hallo!

Ich hab zwar nur Einlinge, aber trotzdem find ich das Bett unnötig.
Beide haben anfangs quer im Bett gelegen, weil sie sonst zu verloren drin gewesen wären.
So kann man auch Zwillinge nebeneinander in ein normales Bett liegen.
Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass sie sich evtl stören, wenn sie mobiler werden.

LG

Ariane

Beitrag von tim-kim-leonie 27.02.11 - 14:25 Uhr

Also die Grundidee finde ich sehr gut #pro Man will die kleinen ja nicht trennen. Aber... ich würde sie am Anfang in ein Bett legen, da haben sie genug Platz und wenn sie anfangen sich alleine zu drehen, würde ich 2 Bettchennebeneinander stellen. So sind sie auch dicht zusammen, können sich sehen und berühren, aber nicht überrollen. ;-)
Wir haben uns für unsere Zwillis damals 2 Bettchen von IKEA geholt, die sind auch nicht so groß wie "normale" Babybettchen.
Werden es den eineiige Zwillis? Wenn nicht denk dran, kann es auch sein das sie sich unbedingt immer mögen, sie sind dann "normale" Geschwister.
LG #winke