Nun bin ich auch bei Euch

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von krissiebo 26.02.11 - 08:18 Uhr

Hallo Ihr lieben #stern chen Mamas,

ich hab nun 2 Tage vor der 12. SSW unser Krümelchen verloren und hab auch schon eine Frage. Der Arzt, der mich entlassen hat gestern, war nämlich nicht sehr einfühlsam und hat mich irgendwie total schlimm behandelt. Zum US hat er mich in den Kreißsaal geschleppt, weil sein Gerät dort stand. Nun meine Fragen: wie lange hattet Ihr nach der Ausschabung noch Beschwerden (Blutungen, Stechen)? Wurdet Ihr krank geschrieben? Wie habt Ihr weiter gemacht (also wie lange gewartet, bis Ihr weiter geübt habt?). Ich danke Euch jetzt schon für die Antworten und bin froh, dass es Euch hier gibt, auch wenn uns blöde Umstände zusammen bringen. Eure Krissie

Beitrag von kebl 26.02.11 - 08:57 Uhr

Hallo Krissie,

Nach meiner AS(ambulant) hatte ich kaum Blutungen.
So ca. 1 Woche lang hatte ich so ein ziepen und zwacken im Unterleib und wie gesagt kaum mehr Blutungen.
Nach der ersten FG haben wir 3 monate gewartet, nach der zweiten 10 Monate,und diesmal warten wir bis ich wieder meine Regel habe.
Im Krankenhaus wurden nur AU´s für den Freitag ausgestellt,da ich aber eh zu Hause war brauchte ich keinen,kann da also nicht wirklich was zu sagen.

Lass den Kopf nicht hängen
Viele Grüße #winke
Kerstin

Beitrag von laratabea 26.02.11 - 08:58 Uhr

hallo

lass dich erst mal fest drücken#liebdrueck

Alle hier wissen wie du dich fühlst und das es einfach besch.... ist.
Da kann man gar nichts wirklich dazu sagen - man ist einfach traurig - deshalb nimm ich dich jetzt einfach mal ganz fest in den Arm.

Bei mir war die AS vor 4 wochen. Die ertsen Blutungen dauerten ca eine woche dann waren es nur so schleichte schmierblutungen. Seit zwei Tagen hab ich wieder meine Tage, zumindest denke ich das sie sie sind.

Es kann aber bis zu sechs wochen dauern bis die mens kommt.

Hast du schmerzen????
ich hatte nur die ersten drei vier tage etwas bauchweh aber nicht alzu dolle.
den seelischen schmerz mal weggelassen
Falls du richtige bauchschmerzen oder fieber bekommst lieber nochmal zum arzt.

So hoffe konnte dir deine fragen beantworten.

wenn du reden willst - kannst du dich auch gerne über vk melden.

alles liebe

Laratabea mit Korbi (26 Monate) und drei unvergesslichen Sternchen im Himmel

Beitrag von krissiebo 26.02.11 - 09:02 Uhr

Vielen lieben Dank für Eure Antworten, sie helfen mir schonmal sehr. Ich hab im Moment ein Ziehen im Unterleib und eben Blutungen, aber das halte ich auch alles für normal. Ich werde am Montag nochmal zu meiner Ärztin gehen, denn der Arzt hat gestern nicht wirklich viel gesagt. Vielleicht lässt sie mich die eine Woche auch noch daheim, ich mag einfach im Moment mit keinem reden. V.a. werde ich immer wieder aufgewühlt, wenn ich darüber reden muss.
Das mit Euren #stern chen tut mir wahnsinnig Leid!!!
Ihr macht mit Mut, weiter zu machen, 1000 Dank dafür!!!
Eure Krissie

Beitrag von nancy-christian 26.02.11 - 09:18 Uhr

oh weh das ist nicht dein ernst...heul heul...was soll ich sagen bin sprachlos#schmoll#schmoll#heul#heul es tut mir so leid...wünsche dir viel kraft für die nächste zeit

Beitrag von schne82 26.02.11 - 09:19 Uhr

Hey, fühl dich gedrückt #liebdrueck

ich hatte vor ca. 3 Wochen meine AS. Ich hatte danach ca. 2-3 Tage Blutungen, danach nichts mehr, auch keine Schmerzen. AS war Di, ich musste am Tag darauf zur FÄ. Sie schrieb mich eine Woche krank. Hatte dann (ab freitags) keine Blutung mehr. Am Mo darauf, also 6 Tage später, war ich nochmal zur Kontrolle und sie meinte, es sei alles super, sähe aus wie vor der Schwangerschaft. Dann eine Woche später hatte ich auf einmal wieder leichte UL-Schmerzen/Stechen und ich bin dann nochmal zum Arzt, war aber alles ok, denke der ZYklus spielt sich so langsam wieder ein.

#sex sollten wir zwei Wochen nicht ungeschützt haben, hatten wir aber trotzdem nach 1,5 Wochen. Meine FÄ meinte, sie würde an unserer Stelle auch nciht mehr verhüten. Wenn es passiert, passiert es. Die Wartezeit von 3 Monaten oder länger sei überholt.

Euch alles Gute!!!

Beitrag von kebl 26.02.11 - 09:22 Uhr

Hast Du denn im Krankenhaus keine Schmerzmittel für zu Hause bekommen?
Warst DU ambulant oder stationär da? Wie gesagt war ich ja ambulant und wir haben noch SChmerzmittel mit bekommen,die aber nur in dringenden Fällen genommen werden sollten, weil ja jeder schon bei der OP was bekommen hatte.

LG
Kerstin

Beitrag von unipsycho 26.02.11 - 09:45 Uhr

hey #liebdrueck

das tut mir echt leid für dich :-( #kerze
unsensible ärzte sind in so einer situation echt das letzte was man braucht. #contra
und ein Kreißsaal sowieso. musste letzte woche auch in der nähe des kreißsaals warten unter lauter dickbäuchigen frauen.
echt angenehm #contra

ich hatte nach der ausschabung keine schmerzen. hat mich sehr gewundert, aber war echt so.
die blutung habe ich mit zimt und frauenmanteltee angeregt, weil sie erst nicht in gang gekommen ist. hatte 3 tage nach der ausschabung noch flüssigkeit und geronnenes blut drin. nach 1,5 wochen war das bluten vorbei. und kurz darauf hatte ich wieder einen eisprung. #ei

Beitrag von krissiebo 26.02.11 - 10:01 Uhr

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten...Ihr helft mir wirklich sehr!!! Nein Schmerzmittel wurden mir nicht mitgegeben. habe nur nach der OP etwas bekommen und als ich dann so starke Krämpfe hatte, hab ich selbst als ich nachfragte, keine Schmerzmittel weiter bekommen :( Die waren wohl alle schon in WE-Stimmung.
Bin froh, dass Ihr alle so lieb da seid.

Beitrag von raevunge 26.02.11 - 10:57 Uhr

Lass dich von mir auch noch einmal #liebdrueck

Es tut mir soo leid für dich und dein #stern :-(. Ich hatte am 06.02.2011 eine AS in der 8. SSW. Hatte danach 3 Tage Blutungen und dann nochmal 2-3 Tage Schmierblutungen, Schmerzen hatte ich so gut wie keine. Krankgeschrieben war ich nicht, da ich momentan noch in Elternzeit bin und grad mal wieder nicht arbeite ;-) Denke aber, eine Krankschreibung ist in dem Fall kein Problem, sprich mit deinem FA!

Ich war dann eine Woche später beim FA zur Kontrolle. Da war dann alles iO, er sagt, wir dürften wieder tun und lassen, was wir wollen #schein Jetzt warten wir erstmal ab. Kann auch noch gar nicht so sagen, was mein Zyklus jetzt so macht #gruebel

Lass dir auf jeden Fall Zeit, das alles zu verarbeiten.

GLG

raevunge mit Sohn (2) und #stern im Herzen

Beitrag von supisi 26.02.11 - 13:14 Uhr

Hallo Krissie #liebdrueck,

das tut mir so leid! Ärzte sind manchmal schon sehr komisch!

Ich habe gestern auch erfahren, dass sich unser Krümel (11. SW) leider nicht weiter entwickelt hat und habe nun am Montagmorgen meine AS!

Mir hat die Ärztin geraten, mindestens einen normalen Zyklaus abzuwarten, dann können wir es erneut versuchen!

LG
Susi, mit Jonathan (*04.03.08) und #stern

Beitrag von krissiebo 26.02.11 - 19:47 Uhr

Hallo Susi,

ich drück Dir die Daumen für Montag, dass alles gut geht. Fühl Dich umarmt!!!
Krissie