Kann ich mir jetzt noch eine Hebamme nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bunny16 26.02.11 - 10:14 Uhr

Hallo,
frage steht ja oben!

Meine Tante meinte Sie hätte eine ganz tolle gehabt und wenn ich will dann soll ich nur bescheid sagen!
Lohnt es sich überhaupt noch für mich?

LG Sunny + #ei 31+6

Beitrag von tatjanag1978 26.02.11 - 10:17 Uhr

Hi,
Warum sollte sich das nicht lohnen? Eine Hebamme ist ja nicht "nur" vor der Geburt da sondern betreut dich auch danach noch. (in babyfragen, stillen usw.)

Solltest du ruhig machen ich war froh als ich meine damals hatte :-). Viel Glück und alles gute.

LG

Beitrag von leeloo78 26.02.11 - 10:25 Uhr

Na klar!
Ich hab meine Hebamme in der ersten SS während der Vorsorge eigentlich so gut wie gar nicht in Anspruch genommen. Als das Baby dann da war war ich froh das ich sie hatte!

Liebe Grüße, Leeloo mit Gwyneth (2 J.) und #ei 21+2

Beitrag von babyleo2005 26.02.11 - 10:33 Uhr

Hallo!

Klar lohnt sich das noch. Alleine für die Nachsorge. Und noch ist ja genug Zeit, um sie kennenzulernen, dann kommt keine "Fremde" ins Haus ,wenn Dein Baby da ist.

LG Saskia (#paket 38+4)

Beitrag von qrupa 26.02.11 - 10:47 Uhr

Auf jeden Fall. Entwdeer für die nachsorge oder auch für die Vorsorger, falls du z.B. über termin gehst udn keien Lust hast alle zwei Tage zum CTG beim FA anzutanzen. Die emisten hebammend ie Vorsorge anbieten machen sowas z.B. auch bei dir zu hause auf dem Sofa

Beitrag von englein34 26.02.11 - 14:51 Uhr

#winke

Klaro. ;-)


Englein