Utrogest vor NMT absetzen oder ist das schlecht?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von karin2202 26.02.11 - 11:02 Uhr

Hallo,

habe von meinem FA diesen Monat Utrogest verschrieben bekommen. Soll den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut unterstützen oder so. Habe aber keine GKS oder ähnliches, dient also nur zur Ünterstützung.

Musste an ZT11 anfangen, abends zwei vaginal einzunehmen. Lt. Ultraschall vom FA war an ZT13 der Eisprung. Sie meinte, ich soll Utrogest solange nehmen, bis meine Menstruation kommt und mir ggf. noch eine neue Packung holen. Aber dann kommt doch die Mens nicht oder? Kann ich denn zwei Tage vor NMT schon einfach aufhören, es zu nehmen oder hätte das ggf. Auswirkungen falls ich doch schwanger bin? Würde nur ungerne zu früh testen, da es nichts schlimmeres als negative SST gibt :-(

Würde mich über einen Tipp von euch freuen.

Tausend Dank und liebe Grüße #winke
Karin

Beitrag von kesha-baby 26.02.11 - 11:06 Uhr

#schock#schock Man nimmt Utro NACH dem ES da es sonst den ES verhindern kann, komische FA #zitter

Ich würde bis ES+14 warten und ein Test machen wenn negativ dann absetzen

Beitrag von 69bine 26.02.11 - 11:13 Uhr

Hallo,

ich muss auch Utro nehmen. Immer erst NACH dem ES! Ganz wichtig! Also Nachweis durch FA, oder mit Ovus. 1-2 Tage nach dem ES fängst mit Utro an, am besten vaginal.
Ich persönlich teste 2 Tage vor nmt. Da sollte ein 10er ja anschlagen. Unter Utro bekomme ich meine mens nicht und sonst dauerts ja noch länger bis zur nächsten Chance.

lg

Beitrag von honeybunny71 26.02.11 - 11:37 Uhr

Das ist ja wirklich eine komische Verordnung. Ich nehme auch nach dem ES Utrogest nur zur Unterstützung. 14 Tage lang und dann teste ich den Tag danach, wenn der Frühtest negativ ist setze ich Utrogest ab, da ich sonst meine Mens auch nicht bekomme.
Weiss nicht warum Deine FA das so gesagt hat!?#kratz find das ziemlich absurt

Beitrag von jwoj 26.02.11 - 12:19 Uhr

Utro verhindert zwar nicht unbedingt einen Eisprung, aber erschwert es den Schwimmern ungemein ihren Weg zur Eizelle zu finden, da es das Milieu der Scheide und den Zervix stark verändert. Von daher macht es wenig Sinn Utro vor dem Eisprung zu nehmen.

Ich würde mit dem Absetzen warten bis mindestens ES+14, dann einen Frühtest machen und dann absetzen, falls der negativ ist.