angina

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von atilla09 26.02.11 - 11:35 Uhr

hallo liebe Muttis..
mir gehts seit gestern total schlecht. Ich habe sehr angeschwollene Mandeln und bei jedem Schlucken tun mir auch die Ohren weh. Da ich sehr oft Angina habe und weiß wie sie ist, weiß ich das es diesmal auch Angina ist. Allerdings stille ich und möchte nicht abstillen. Welche Hausmittel gibt es dagegen, früher habe ich AB genommen, das kann und möchte ich in der Stillzeit nicht...
LG*
Leyla

Beitrag von sandram85 26.02.11 - 11:57 Uhr

Ferrum phos. Globuli und isla moos Lutschtabletten!

Gute Besserung

Beitrag von jumarie1982 26.02.11 - 13:23 Uhr

Vorsicht, Lutschpastillen nur ohne Salbei und Pfefferminz, denn dass mindert die Milchmenge.

Ipalat zB.
Mit Salzwasser gurgeln, Nasentropfen, wenn die Nase zu ist (für Säuglinge), damit du nicht durch den Mund atmen musst.

Alles Gute!

LG
Jumarie

Beitrag von jumarie1982 26.02.11 - 13:24 Uhr

Acho, und wenn es garnicht geht, lass dir stillverträgliches Antibiotikum verschreiben....wenn dein Arzt nicht weiss, welches, soll er sich hier beraten lassen:
http://www.embryotox.de

LG