handgelenksverrenkung ohne schonung?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von gussymaus 26.02.11 - 11:42 Uhr

huhu alle!

vielleicht hat da ja jemand mehr ahnung (oder erfahrung?) als ich:

handgelenksverrenkung rechts soll ich schonen, möglichst wenig damit machen - witzig, bei vier kleinen kindern...

ums gleich zu sagen: der papa kann keinen urlaub nehmen, der ist selber krank und kann kaum helfen, oma ist nur eine da und die kann nur sehr eingeschränkt die kinder hüten oder das kochen übernehmen.

an sich klappt es gut, schaffe alles mit links #rofl bis auf die dinge wo man eben BEIDE ände braucht, z.B. baby aufnehmen, wickeln, anlegen usw. vieles machen dir großen auch schon für mcih - notgedrungen.

nun hab ich aber sorge, dass ich hier wochenlang rumeier und hinterher höre "hat nichts gebracht" und dann doch ne "verpackung" bekomme (also ne schiene oder schlimmer noch ne OP) die ich nicht ablegen kann wenn es gar nicht geht - z.B. zum duschen und händewaschen/baby wickeln

kann man sich da richtig was wegholen wenn man das mit dem "nicht benutzen" nicht 100%ig hinbekommt? oder dauert es dann nur länger?

und wie schlimm ist es wenn wieder mal einer drangestoßen ist? jedesmal wenn ich denke "bor, jetzt ist es doch ne ganze ecke beser" springt mir einer dagegen oder ich bleibe mit dem daumen wo hängen und es ist wieder genauso schmerzhaft wie ne woche vorher...

vielleicht mag ja jemand berichten...

Beitrag von fruehchenomi 26.02.11 - 13:03 Uhr

Dann hol Dir eine Schiene - bzw lass sie Dir verschreiben, die man ablegen kann, sowas gibts. Aaaaaaber ich kann Dir eines versprechen, wenn Du Dein Handgelenk NICHT schonst, kannst Du ewig lang Probleme damit haben. Ich hab mir das linke Daumengelenk mal fast ausgekugelt und hatte Wahnsinnsschmerzen, nach wenigen Tagen ging ich Trottel wieder arbeiten - Schonung Fehlanzeige....noch heute, Jahre später, hab ich immer wieder Schmerzen und wenn ich mir aus Versehen ein bißchen den Daumen nach hinten biege, könnte ich jaulen. Wie krank ist Dein Mann denn ? Sterbenskrank ? Ich hoffe nicht, dann kann er auch eingeschränkt helfen - dazu noch ne eingeschränkte Oma - besser als nix. Nimm an, was geht !!!!
Ich weiß nicht, wer Dir noch helfen kann, aber zu spaßen ist damit nicht - Du kannst noch Jahre "davon haben", wenn Du nicht aufpaßt.
Gute Besserung !
LG Moni

Beitrag von xhexe88x 26.02.11 - 15:35 Uhr

Helfen kann ich dir jetzt so gesehen nicht....aber benatrage die eine Haushaltshilfe bei der Krankenkasse...und zwar Montag gleich...die wird dir auch relativ zügig zur Verfügung gestellt :)
Gute Besserung

Beitrag von gussymaus 26.02.11 - 17:28 Uhr

naja... immerhin keine neuen hiobsbotschaften...

ich nehm ja schon, was ich kriegen kann, nur ist das eben leider sehr dürftig... der papa ist sicher montag wieder bei der arbeit... aber männer sind ja immer gleich "schlimm krank" deshalb ärgert es mich ja so... im wochenbetturlaub hat er alles mögliche gemacht, nur keinen haushalt. hab ich noch ingenommen - habs halt liegengelassen - aber ich hab jetzt echt keinen nerv da ewig was von zu behalten, nur weil irgendwie keiner einsieht dass es ernst ist. und so wie es im moment aussieht bekomme ich hier eh erst wirkliche unterstützung wenn ich nen gips dran kriege... haushaltshilfe ebenso... das hat schon im wochenbett nicht geklappt, und neurodermitis übern ganzen körper dass man schon keine kleider anhaben mag zählt auch nicht für ne kur, bzw nur für eine ohne kinderbetreuung, die hätte ich selber organisieren müssen für 3 kinder, denn die wurde nicht bewilligt.

aber ich werde wohl nicht drumrum kommen die lauferei nochmal auf mich zu nehmen... mal gucken was dabei rum kommt... ich hoffe ja eigentlich dass es bis dienstag (vorher geht eh nicht) ein bisschen besser wird und wir es so hinbekommen... wenn es bis dahin immernoch nicht besser wird gehts zum röntgen und ich hoffe da kommen keine bösen überraschungen mehr... denn davon hab ich dieses jahr ercht schon genug gehabt...

aber danke euch beiden für die aufbauenden worte!

Beitrag von xhexe88x 26.02.11 - 21:53 Uhr

hast du denn Wiederspruch eingelegt?? anosnten einfach einen Neuantrag stellen und evtl Mutter Kind Kur beantragen in dem deine Kinder betreut werden.
Das man echt halb tot sein muss das man Haushaltshilfe bekommt ist echt traurig....
was du evtl. noch versuchen kannst ist beim Jugendamt eine zu bekommen,
denn du musst dich bzw deine Hand schonen soll ja auch besser werden und nicht schlechter....
Früher war das nie so ein Theater mit dem ganzen wie Heutzutage...traurig :(

Beitrag von gussymaus 27.02.11 - 13:50 Uhr

diesmal haben wir es ja (noch gar nicht versucht mit der HHH... sind von den drei geburten schon so entmutigt :-( aber wenn das so nun gar nicht besser wird - irgendwann müsste sich ja mal besserung einstellen, aber im moment wird es schubweise sogar schlechter... und das obwohl ich die pfote echt schon 3 tage gar nicht mehr benutzt hab (außer zum waschen/duschen und wickeln) also besser als vor ner woche ist es definitiv nicht und wenn das so bleibt geh ich dienstag noch mal hin und wer weiß was dabei dann raus kommt...

das mit der Kur hatte sich dann erledit weil sich die absage soweit hinzog dass wir dann schon dicht an meinen entbindungstermin herankamen und ich wollte ja keine geburt in der kur ohne papa usw - hätten wir das gewusst: sie kam eh erst in den ferien, eine woche nach termin, aber dass muss man auch vorher wissen...

und zwischen herbst und winterferien ging dann ja wieder nicht wegen neugeborenem... außerdem hat es sich bis dahion natürlich wieder gelegt... neurodermitis geht ja irgendwann wieder ovn selber, aber das dauert eben und wenn man die ganzen wirksamen sachen icht nehmen darf... kur in der SS wäre schon wirklich gut gewesen... aber was solls... ich hab aufgehört mich drüber zu ärgern... bringt ja doch nichts.