an die Italien- und Kroatienerfahrenen Mamas

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dessimedschi 26.02.11 - 11:58 Uhr

Hallo,
wir werden im Mai/Juni unseren Urlaub in Istrien und in der Toskana verbringen#huepf
Kann mir jemand sagen, ob ich in beiden Regionen problemlos Brei (unser Kleiner ist dann 8/9 Monate alt), Windeln und Feuchttücher bekomme und ob man das Leitungswasser trinken kann?

Vielen Dank für Eure Erfahrungen

Beitrag von krischi-1508 26.02.11 - 12:05 Uhr

Hallo,

ich war schon in beiden Gegenden, aber leider noch nicht als Mama ;-)

Die haben dort ganz normale Supermärkte, wo du Windeln etc. kaufen kannst. Hab damals leider noch nicht genau darauf geachtet, welche Marken das waren. Aber es gibt bestimmt auch Pampers.

Über Brei kann ich leider nix genaues sagen, gibt es aber bestimmt auch.

Das Trinkwasser kannst du aber definitiv NICHT trinken. Wir haben es noch nicht mal zum Zähne putzen oder Kaffee kochen verwendet, es gibt aber an jeder Ecke stilles Wasser zu kaufen.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen,

schönen Urlaub schonmal
Lg von Krischi

Beitrag von dessimedschi 26.02.11 - 14:49 Uhr

Danke, denke auch, dass das mit dem Brei hoffentlich kein Problem ist, denn die Babys da müssen ja auch was essen und selber kochen werden da sicher auch nicht alle. Aber hab ne Gruselgeschichte von meiner Schwiegermutter gehört, die Anfang der 90er in Ungarn waren und da gabs angeblich nur ganz scharfen Brei (weiss nicht, ob ich das wirklich glauben soll), den mein Schwager nicht gegessen hat.

Beitrag von christine_20 26.02.11 - 12:11 Uhr

hi,

klar bekommst du dort alles, schließlich wickeln, outzen und füttern auch wir unsre kinder :)

allerdings dominieren bei uns andre marken am markt. hipp-gläschen sind nicht so verbreitet, mehr die marke plasmon. es gibt die zwar, allerdings in kleineren größen wie bei euch und etwas teurer. ich würde dir empfehlen doch zumindes ein wenig brei mitzunehmen, falls dein kleiner nur den geschmack von deutschem brei gewohnt ist :) mit schmelzflocken und getreide ist es ähnlich. also lieber auf nummer sicher gehn und was mitnehmen was deinem kleinen auch schmeckt. eine kleinen sind nämlich sehr verwönt und ich kauf den brei in österreich, da ihnen der besser schmeckt! das wasser würde ich nicht trinken, nimm doch einfach einen wasserkocher mit, oder kauf dir stilles wasser im supermarkt. feuchttücher und windln sind auch bei uns vorwiegend von pampers. allerdings sind z.b. die 4-er windeln bei uns kleiner als eure. Kligt komisch, ist aber so :)

glg und wenn du noch fragen hast kannste dich gerne melden!

Beitrag von nalle 26.02.11 - 12:39 Uhr

Dem kann ich nichts hinzufügen.

Allerdings kaufe ich die Gläschen auch in Deutschland.

Gut wenn wir wieder fahren ist der kleine 9 Monate und ich denke,dann brauch er keine Gläschen mehr.


Jedoch musst Du auch wissen,dass es alles ein wenig teurer ist.

Da wir aber immer mit dem Auto nach Kroatien fahren,nehmen wir vieles von hier mit.


Viel Spass

Beitrag von dessimedschi 26.02.11 - 14:51 Uhr

Danke für Eure Tipps, besonders wegen dem Wasser.
Denke auch, dass das mit dem Brei hoffentlich kein großes Problem ist, denn die Babys da müssen ja auch was essen und selber kochen werden da sicher auch nicht alle. Aber hab ne Gruselgeschichte von meiner Schwiegermutter gehört, die Anfang der 90er in Ungarn waren und da gabs angeblich nur ganz scharfen Brei (weiss nicht, ob ich das wirklich glauben soll), den mein Schwager nicht gegessen hat.

Beitrag von italyelfchen 26.02.11 - 12:23 Uhr

Huhu,

Hier mal zu Italien: Also Windeln und Feuchttücher sind kein Problem, auch wenn zum Beispiel die Pampers ein wenig anders sind als in Deutschland. Wenn Dein Kleiner da nicht empfindlich ist, brauchst Du da nichts mitnehmen.
Bei Gläschen ist es noch ein wenig schwieriger. Es gibt ein paar Hipp-Gläschen (meist Obst), aber sonst vor allem Plasmon, von welchen ich garnichts halte, weil die meisten voll nur Zucker und ähnlichen Zusätzen sind. Außerdem wird in Italien ein wenig anders gefüttert. Es gibt nicht die Auswahl an Menüs wie in Deutschland, man kocht meist ganz kleine Nudeln frisch (Pastina) und dazu gibt es Gemüse, Brühe, Olivenöl usw.
Es kommt hier als am Ende auch drauf an, wie tolerant Dein Zwerg ist!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von italyelfchen 26.02.11 - 12:23 Uhr

Ach ja, Leitungswasser NICHT trinken! Stilles Wasser gibt es überall total günstig...

Beitrag von dessimedschi 26.02.11 - 14:53 Uhr

Danke, kann noch nicht sagen, wie tolerant er ist, heute gabs den ersten Brei;-)
Hm, klingt bissel kompliziert mit dem Brei. Vielleicht nehm ich ein paar Dosen mit und koch und nehm das dann für unterwegs mit. Allerdings weiss ich nicht, obs in der Ferienwohnung einen Tiefkühlschrank gibt und jeden Tag kochen hab ich auch keine Lust #kratz

Beitrag von sephora 26.02.11 - 12:31 Uhr

Also ich würde stilles Wasser zu trinken geben, aber nicht aus der Leitung sondern aus dem Supermarkt.
Und essen kommt halt drauf an was er isst..Aber erwarte nicht, dass es die gleiche Gläschenauswahl wie hier in DTl gibt! Nimm dir lieber einen Vorrat mit.
Windeln und Feuchttücher gibt es auch, das ist kein Problem.
Aber teurer als in Dtl..

lg

Beitrag von dessimedschi 26.02.11 - 14:54 Uhr

Wie schon weiter ob, ich weiss nicht wie tolerant er ist, denn heute gabs den ersten Brei ;-) Allerdings will ich eigentlich zu Hause selber kochen und bei dem Großen gabs kein Problem, der hat alles gegessen von selber gekocht über Eigenmarken bis Hipp. Naja, das wird sich ja noch zeigen.

Beitrag von ninikarsten 26.02.11 - 14:03 Uhr

In Kroatien gibt es sogar dm, da gibt es alles auf deutsch, es sind nur kroatische Aufkleber drüber geklebt.
Und sonst findet man in jedem Laden alle Breie wie hier auch, haben dann noch eigene Marken (Frutek).
Bei Windeln ebenso, es gibt Pampers, aber auch Eigenmarken...

LG Nini, die jedes Jahr 3 mal mit Kindern nach Kroatien fährt ;-)

Beitrag von dessimedschi 26.02.11 - 14:55 Uhr

Danke

Beitrag von nalle 26.02.11 - 15:32 Uhr

Es gibt aber leider nicht in jeder Stadt DM :-(


Beitrag von dessimedschi 26.02.11 - 20:28 Uhr

Habe gerade gelesen, dass es in Porec und in Pula nen DM gibt #huepf

Beitrag von ninikarsten 27.02.11 - 13:57 Uhr

#pro
Wie gesagt, Aufkleber abziehen und hast auch alles auf deutsch #rofl
Aber man kennt die Produkte ja, wenn man sie auch hier im dm kauft. Allerdings ist dm dort etwas teurer!