Spermiogrammergebniss da - ich bin wohl "schuld"

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von tahiti 26.02.11 - 12:11 Uhr

Hallo,

heute früh lag das heiß ersehnte Spermiogramm im Briefkasten.

Ergebniss:

Volumen: 3,4 ml
pH : 8,0

schnell progressiv ( A) : 17 %
langsam progressiv: ( B) 34%
lokal beweglich ( C) 18%
immotil ( D) 31 %

Summe A und B 51%

Normal geforme Spermien sind nur 19%. Als Diagnose steht Teratozoospermie und mittlere fertilitätsprognose. Und das nachdem er am Sonntag in der Sauna war, jetzt total vergrippt und wir Samstag unsere Einweihungsfeier mit etwas! Alkohol hatten. Weiss nicht, ob ich mich freuen soll, weil sein Spermiogramm wohl ok ist, oder heulen, weil es nun defintiv an mir liegt. Wie geht es denn jetzt weiter? #heul Hab nächsten Frauenarzttermin erst Ende Mai. Ist noch sooo lange hin bis dahin. Oder soll ich mir nur ne Überweisung holen zur Bauchspiegelung? Ach man, bin so durch den Wind. Hormone waren ja bei mir i.O.. Was sagt ihr zum Spermiogramm und allgemein?
Oh Gott, ich bin das übel, warum es seit über 2 Jahren nicht klappt...

Beitrag von shiningstar 26.02.11 - 12:29 Uhr

Seid ihr in einer Kiwu-Praxis oder läuft das bisher über Frauenarzt / Urologe?!

Ich würde in eine Kiwu-Praxis wechseln... Und man bekommt auch meistens schneller einen Termin, bis Mai würde ich nicht warten wollen ;)

Und bei Kiwu gibt es keine "Schuldfrage"... Sowas darf man sich nicht einreden!

Beitrag von tahiti 26.02.11 - 12:36 Uhr

Ich versuche ja, mir keine "Schuld"zu geben. Aber anscheinend liegt es ja an mir. Mein Freund ist auch gerade ganz lieb, aber es kommen so Gedanken hoch, dass er sich ja auch einfach ne kleine, jüngere, niedliche Freundin nehmen kann, mit der es sofort klappen würde. Puhhh, der Gedanke macht mich grad bissl verrückt. An sich lief alles über meinen FA, das Spermiogramm lief über die Kiwupraxis, aber da haben wir uns noch nicht direkt vorgestellt. Meinst du ich soll sie bitten, bei mir weiterzuforschen? Was soll man denn da am Telefon sagen? Hallo, ich möchte bitte eine Bauchspiegelung? Und mein Freund musste 3 Monate in der Kiwupraxis auf nen Termin warten. Oh man, oder gleich eine IUI probieren und dann est aufschneiden lassen? Bin verwirrt... und traurig und happy zugleich...

Beitrag von shiningstar 26.02.11 - 12:44 Uhr

Nein, ich würde ganz einfach sagen, dass ihr seit zwei Jahren am "üben" seid, dass Dein Mann zum Spermiogramm da war und dass Du Dich nun gerne untersuchen lassen möchtest.
Und dann bekommt ihr erst einmal ein gemeinsames Beratungsgespräch, bei Dir werden Hormone usw. überprüft. Und Du könntest eine Echovist machen lassen -dabei werden die Eileiter ohne OP auf Durchlässigkeit überprüft.

Diesen Gedanken hatten wir am Anfang auch... Nur dass am Ende wir beide Verursacher waren (erst dachten wir, nur ich, doch dann waren wir beide das). Haben sehr oft und lange geredet, welchen Kiwu-Weg wir gehen und wie weit.
Für uns stand fest, wir bleiben auch ohne Kind zusammen -waren ja auch vor dem Kiwu glücklich miteinander.

Aber man soll ja nicht gleich den Teufel an die Wand malen.
Lass Dich erst einmal untersuchen und dann mal weiter sehen.

Beitrag von tahiti 26.02.11 - 12:51 Uhr

Danke für deine Antwort. Da werd ich am Montag einfach mal anrufen. Nur eine Frage noch, lieber gleich Bauchspiegelung oder erst Echovist. Wenn sie was finden, muss ich ja eh nochmal zur BS. Und hab von vielen gehört, das Echovist soll sehr, sehr schmerzhaft sein. Wie lang muss man bei beiden denn zu Hause bleiben? Oder kann ich nach Echovist/Bauchspiegelung sofort wieder arbeiten? Was erzähl ich bloss meiner Chefin. Die ist soweiso schon sauer, weil ich das letzte Jahr 7 Tage krank war... Und die anderen Kollgen die letzten 5 Jahre nicht...

Liebe Grüße

Tahiti

Beitrag von srsteph 26.02.11 - 13:33 Uhr

Hey,

die Untersuchung mit Echovist oder Isovist macht der Gyn in der Praxis. Wurde bei mir auch gemacht. Ist leider keine angenehme sache, aber zu bewältigen. Konnte danach gleich wieder heim. Am besten schluckst du hinterher gleich ne PCM dann geht es wieder und es blutet danach ein bisschen, nimm also was mit....

grüsse

Beitrag von bw1975 27.02.11 - 09:57 Uhr

Hallo,

das spermiogramm ist nicht schlecht, aber auch nicht super gut. In Verbindung mit einer leichten Störung bei Dir, kann das schon schweirig werden.

Die Spermien reifen normalerweise ca. 3 Monate, d.h. das was er jetzt abgegeben hat, das war vor 3 Monaten "aktuell", also Saune, Grippe etc... haben nicht so arg viel Einfluss, vielleicht auf die Menge, aber das Spermium an sich, wird glaube ich, viel früher gebildet.

Lass ne BS machen, vielleicht sind Eileiter zu, wenn Hormone i.O. waren.

Alles Liebe