am do bs gehabt, wann weiter machen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von tyralynn 26.02.11 - 12:39 Uhr

Huhu, ich brauch mal eure hilfe. Am donnerstag hatte ich meine bs. Alles war in ordnung. Habe eine eireifungsstörung und somit auch keine eisprung. Also heisst es menogon und predalon spritzen. Befinde mich jetzt im pausenzyklus, nehme klimonorm damit ich einen regelmäßigen zyklus habe. Dachte ich könnte direkt im nächsten zyklus weiter machen. Der fa meinte gestern bei der kontrollunzersuchung ich sollte mal 2-3 monate pause machen. Ahhhhh.... Das will ich nicht. Hab mit meiner kiwu pracis noch nicht gesprochen. Wie habt ihr es gemacht, was wùrdet ihr mir raten??? Fanke schon mal für eure antworzen. Liebe grüße

Beitrag von murmel22 26.02.11 - 12:54 Uhr

Hallo!

Also ich musste damals nach der BS auch 3 Monate Pause machen. Soweit ich weiß, wird generell dazu geraten. Aber die 3 Monate vergehen ganz schnell - rükwirkend betrachtet. Nimm dir etwas Schönes vor.

Alles Liebe und Gute für dich!

murmel

Beitrag von tyralynn 26.02.11 - 12:58 Uhr

Echt? Oh man, ich dachte ich könnte direkt weiter mach*schnief*. I h glaube dir gerne, dass die zeit rückwirkend gar nicht so lang ist. Aber wenn man sie vor sich hat.hmmmmmm.... :-(

Beitrag von murmel22 26.02.11 - 13:00 Uhr

Ja, das stimmt. Wenn man sie noch vor sich hat, kommt es einem echt lang vor. Aber schau mal, bald wird es draußen wieder etwas wärmer. Dann kann man sich auch draußen etwas ablenken lassen, schöne Spaziergänge machen, usw. Vielleicht musst du ja aber auch gar nicht 3 Monate warten. Sprich mal mit deiner KIWU und dann schau mal was die sagen.

Beitrag von tyralynn 26.02.11 - 13:15 Uhr

Ja das stimmt gutes wetter und sonnenschein können schon hilfreich sein. Du hast es ja auch geschafft :-). Am montag werd ich trotzdem mal bei der kiwu praxis anrufen.

Beitrag von alice.-.82 26.02.11 - 13:43 Uhr

Hi,

also ich gehör hier eigentlich nicht hin, stöber aber ein bißchen. Ich hatte Anfang November eine BS (ohne Befund). Mein Arzt hat mir dazu geraten sofort weiterzuprobieren, weil frisch gespülte Frauen eine bessere Chance auf SS haben. Und siehe da, jetzt bin ich in der 13.Woche, sprich ich bin genau im nächsten Monat nach der BS also im Dezember schwanger geworden.

Dir noch ganz viel Glück das es jetzt schnell klappt ;-)

Liebe Grüße
Alice + Krümel #ei 13SW

Beitrag von diekleene581 26.02.11 - 14:18 Uhr

Hallo,

also ich hatte auch vor kurzem eine rein diagnostische BS. Die wurde am 10 ZT durchgeführt. Es wurde auch ncihts gefunden, die EL waren frei und wurden nochmal schön durchgspült.
Der Doc im KH meinte dann das ich die nächsten Tage meinen ES haben müsste und diesen Zyklus am besten nutze. Ging leider nicht da mein Freund auf montage war.
Am 9.2. hatte ich eine erneute BS weil mir eine ELSS entfernt wurde. Und selbst da meine meine FÄ und meine Kiwu das wir sofort im nächsten Zyklus wieder stimulieren können.
Aus welchen Grund sollst du denn 3 monate warten????

lg die kleene581 mit #stern und #stern

Beitrag von tyralynn 26.02.11 - 18:56 Uhr

Ich weiss auch nicht so genau. Er meinte, damit sich mein körper erholt. Aber ich habe ja hoffnung, bin auch in der kiwu praxis in dortmund.

Beitrag von tyralynn 26.02.11 - 18:58 Uhr

Achso, ich habe noch eine frage, wie lange hattet ihr denn blutungen? Blut noch wie eine leichte periode. Am do hatte ich die op. Ist das normal? Geszern war viel weniger blut.wann hattet ihr denn wieder verkehr?gebärmutterspiegelung wurde direkt mit gemacbt.

Beitrag von iseeku 26.02.11 - 18:20 Uhr

ich habe direkt weiter gemacht. war in der kiwu dortmund