Juchuuuu!!! Es mieft nicht mehr!!!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von verenchen1508 26.02.11 - 13:00 Uhr

Hallöchen,

ach ich bin gerade sooo froh.....

Unser Kater markiert seit einigen Wochen ständig ins Kinderzimmer. Bisher dachte die "Duftmarken" ausfindig gemacht zu haben. Seit einer Woche roch bzw. stank es dermaßen im Kizi, es war zum Haare raufen.:-[#aerger Und ich konnte einfach nichts finden. Wer das gleiche Problem hat, weiß wie sehr einen das zu Weißglut bringen kann. Heute morgen hab ich die Wände mit Essigwasser abgewaschen, alle Kissen aus der Kuschelecke in die Waschmaschine gesteckt und den Boden geschrubbt und siehe da...

....endlich! Kein Gestank mehr im Kinderzimmer!
Mal sehen wie lang das hält.....
Aber gestern hab ich gelesen, dass man mittels Schwarzlicht getrocknete Markierungen sehen kann.....hat jemand das mal ausprobiert?
Wenn das wirklich klappt, dann hab ich heute Abend schon eine Schwarzlichtlampe zu Hause.

Viele Grüße
Verenchen


Beitrag von germany 26.02.11 - 13:46 Uhr

Ist er denn nicht kastriert? Ich hab keine Katzen, aber ich würde ausrasten wenn ich eine hätte, die mir die Bude vollpi.. und besonders das Kinderzimmer!#schock

Ich hätte das Tier längst aus dem Zimmer verbannt, weil das echt abartig ist.
Also kastrieren wenn es noch nicht passiert ist und ansonsten mal den Grund für das markieren / pinkeln finden.


Schwarzlicht könnte funktionieren. Also eigentlich kann man damit ja Flüssigkeiten sichtbar machen. Mit Blut funktioniert das ja auch.

Ich würde es einfach mal ausprobieren. Zur Not Kassenbon aufbewahren und wenn es nicht geht eben zurück bringen.



lG germany

Beitrag von verenchen1508 26.02.11 - 13:57 Uhr

Oh doch, er ist kastriert!!!!!! Geht aber trotzdem#schmoll

Leider ist es halt nicht immer möglich die Türen zu zuhalten, wir versuchen es zwar meistens, aber sind halt auch nur Menschen#schein

Der Grund für das Markieren ist mir völlig klar. Unser Kater war, vor der Geburt von Jonas, unser naja, nennen wir es mal "Kindersatz". Nun steht er an zweiter Stelle und findet sich damit nicht ab.

Ich gebe aber zu, dass er schon mehr Streicheleinheiten bekommen könnte und daran arbeiten mein Mann und ich jetzt. ;-)

Ich versuche den Trick mit der Schwarzlichtlampe mal und werde dann berichten. Laut Internet macht dieses Licht die Mikrokristalle des Harns sichtbar, es klappt also nur, wenn das Pipi schon getrocknet ist#gruebel

Mal sehen.....
schönes Wochenende an alle

Beitrag von flamingoduck 26.02.11 - 13:47 Uhr

...Essigwasser ist eines der besten Universalmittel!

Wir reinigen damit u.A.:

- die Wanne des Meeri-Käfigs (danach gut mit klarem Wasser spülen!)
- die Nagertränken und die Porzellan-Fressnäpfe (danach ebenfalls gut spülen)
- den Mülleimer, den Windeleimer und die Mülltonne
- den Kühlschrank
- den Kofferraum (als mir einmal ein Becher Sahne ausgelaufen ist)

Und zum Entkalken (Kaffeemaschine, Wasserkocher, Dampfgarer...) ist es auch super und nicht so giftig wir manche Entkalker.

Das mit dem Schwarzlicht weiß ich nicht genau.

Aber es kann gut sein, dass der Kater nun durch den Essiggeruch nicht mehr drangeht bzw. markiert.
Aber das ist 50:50.

Unser WG-Kater damals hat den Geruch von Essigreiniger gehasst und ging z.B. deswegen nicht mehr an den Abfalleimer.
Auch den Blumentopf und den Stamm von der Wohnzimmer-Kumquat haben wir mit etwas Essigwasser abgewaschen und er hat sich daran dann nicht mehr gewetzt (er hat halt dabei immer eine schöne Sauerei angerichtet...)

Aber den Katzen meiner Freundin ist das leider schnuppe....;-)


LG flamingoduck