Mir gehts gar nicht gut...was ist das???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luana22 26.02.11 - 13:49 Uhr

Hallo

Vielleicht kann mir hier einer helfen?!
Ich bin jetzt in der 33 ssw und seit einigen Tagen fühle ich mich oft sehr unwohl.
Es kommt irgendwie ganz plötzlich, auch egal ob ich stehe, laufe sitze oder liege. Am Anfang dachte ich es wäre der Kreislauf. Aber liegen, essen und auch trinken hilft dann nichts. Der Blutdruck ist auch normal.
Irgendwie ist es eine mischung aus Übelkeit, Kreislauf und ich weiß nicht was. Ganz komisch und auch sehr unangenehm.
Kann das sein das der kleine mir irgendwas abdrückt?
Wie würde sich so etwas denn anfühlen?
Hat jemand von euch vielleicht ähnliches erlebt und kann mich ein wenig beruhigen oder mir vielleicht Tips geben, ob man was tun kann?

Hoffe auf Antworten
LG
Luana

Beitrag von sachsenmaad 26.02.11 - 13:52 Uhr

Hey, mir gehts auch so....

Vor allem abends, wenn wir ins bett gehen, habe ich oft das gefühl wie vor einer Prüfung..also Herzrasen und so....

Tagsüber ist das Unwohlsein da, wenn ich normal da sitze, dann hab ich das Gefühl das der Kleine mir im Bauch alles abdrückt....

Ich glaube das sind alles normale Schwangerschaftswehwehchen... :)

LG und alles Gute

Sachsenmaad mit Santiago inside 35.Ssw #verliebt

Beitrag von sparki24 26.02.11 - 14:14 Uhr

:-) Das ist ja witzig

Mir geht es genau so. Gerade heute morgen hatte ich wieder das Gefühl zwischen Kreislauf und Übelkeit. Gestern hat mein ganzer Körper angefangen zu zittern#zitter. Hab dann was gegessen und getrunken und dann wurde es ganz langsam besser.
Mein Kleiner liegt aber auch sehr dicht unter den Rippen. Noch viel schlimmer ist es nachts. Ich kann nur noch auf der linken Seite liegen. Und das schon seit ca. 10 Wochen. Heisst ich habe meine linke Hüfte echt schon wund gelegen!!! Das tut voll weh. :-[
Hat da jemand einen Tip?

Ich bin jetzt in der 34.SSW und wenn ich ehrlich bin, hoffe ich das der Wurm was früher kommt..........#verliebt. Kann es kaum erwarten.

LG:-p

Beitrag von amavelle 26.02.11 - 14:20 Uhr

Hallo

Ich hatte das zu der Zeit auch öfters. Selbst im liegen überkam es mich plötzlich. Die Beschwerden fühlten sich wie von dir beschrieben an.

Ca. in der 36 SSW. ging es bei mir wieder weg.

LG, amavelle (ET-3)

Beitrag von luana22 26.02.11 - 14:35 Uhr

Es bruhigt mich zumindest schonmal, das ich mit diesen Beschwerden nicht alleine bin und sie wohl oder übel doch dazugehören.
Läßt natürlich hoffen, wenn es bei dir in der 36 Woche wieder verschwunden ist. Hab im moment nur etwas Angst das es mit zunehmendem Gewicht meines Krümels, noch schlimmer wird :-(
Wie geht es mir dann?

Beitrag von bebianbord 26.02.11 - 15:09 Uhr

Hi du,
ich bin ja so froh das es anderen genauso geht....hab schon an mir selbst gezweifelt und dachte das wär ne panikattacke und hatte gestern abend die selben symptome....wollt schon ins kh fahren weil i dachte es stimmt was nicht....
Nach 8 std schlaf am stück geht es mir endlich besser..
Ich habe dann immer extremes herzrasen und das gefühl nicht richtig luft zu bekommen und auch irgendwie so nen druck auf dem gesamiten oberkörper.....
Ladys wir haben es bald geschafft i bin seit heut in der 35 ssw

alles liebe euch noch....

Beitrag von evileni 26.02.11 - 15:28 Uhr

Hallo,
mir gehts seit Wochen schon so. Das hatte in der 1. SS nicht und jetzt gehts mir dauernd so. Mein Blutdruck ist eher niedrig. Ich trinke manchmal einfach Cola, dann wirs ein bisschen besser. Trotzdem wird mir oft schlecht und ich muss mich übergeben. Manchmal fängt mein Herz richtig an zu rasen, dann ist es wieder weg. Ich glaub, es ist eine Mischung zwischen Hormonen und Lage des Kindes und ich bin froh, wenn die nächsten vier Wochen bei mir schnell rumgehen.
LG, Eva