Ab wann mit normalem Bettzeug?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sako2000 26.02.11 - 14:11 Uhr

Hallo liebe Mamis,

meine Tochter ist jetzt fast 16 Monate und schlaeft eigentlich im Schlafsack.
Ich habe das Gefuehl, es ist unbequem fuer sie (sie verwurschtelt sich oft) und ich persoenlich finde ja eine normale Decke auch kuscheliger.
Tagsueber beim Mittagsschaf schlaeft sie gut in einer normalen Decke + einem duennen Kissen.

Was meint ihr, kann ich das nachts auch schon machen? Irgendwie habe ich immernoch Angst, dass sie sich damit ausversehen erstickt bzw. sich freistrampelt und dann friert.

Wie macht Ihr das?

LG und danke schonmal,
Claudia

Beitrag von muffin357 26.02.11 - 14:15 Uhr

julian hat sich bis knapp 3 jahre noch freigestrampelt bzw. macht das heute immer noch ...

er kann sich nachts immer noch nicht alleine richtig zudecken ...

also wenns klappt, würd ich den schlafsack noch so lange wie möglich beibehalten, -- mindestens bis zum sommer - da wäre es dann egal, wenn sich die kleinen mal abdecken ...

#winke tanja

Beitrag von katrin11777 26.02.11 - 15:49 Uhr

Fiona hat sich nach dem letzten Sommer (wo wir den Schlafsack wegen der Hitze ganz weggelassen hatten) geweigert weiterhin mit Schlafsack zu schlafen. Sie war da etwa 18 Monate alt. Seitdem schläft sie mit Bettdecke und dünnem Kissen und es klappt super. Klar hat sie sich anfangs öfter frei gestrampelt, aber über den Kopf gezogen hat sie die Decke nie.

Empfehle aber auch wenn möglich den Schlafsack so lange wie möglich zu nehmen. Fiona hat ihn sich halt nur immer allein wieder ausgezogen (egal wierum der Reißverschluss auf ging).

LG
Katrin

Beitrag von hailie 26.02.11 - 15:57 Uhr

Wenn sie alleine im Zimmer schläft, würde ich ihr noch keine Decke geben.

Meine Große (3) deckt sich ständig auf und ich muss sie mehrmals wieder zudecken. Die Kleine (1) schläft mit unter meiner Decke.

LG

Beitrag von whiteangel1986 26.02.11 - 19:13 Uhr

ich bin zum ersten geburtstag auf normales bettzeug umgestiegen. Da er immer aufgestanden ist und mit dem kopf durch den schlafsack immer gegen die gitterstäbe knallte. Hatte auch das gefühl, das er sich richtig eingeengt fühlte.

Klar, er deckt sich hin und wieder auf, aber ich gehe abends bevor wir schlafen gehen nochmal rein und decke ihn zu und gegen 4-5 uhr nochmal. Aber inzwischen ist er selten aufgedeckt.

LG WhiteAngel

Beitrag von ferkel.puuh 26.02.11 - 20:14 Uhr

Mein Sohn mochte von Anfang an keine Schlafsäcke und somit haben wir für ihn eine Wolldecke benutzt die er auch immer noch benutzt.
Aber da er sich beim schlafen quer durch´s Bett dreht deckt er sich auch immer auf.

LG