Wie viele Stunden arbeiten für U3 Platz???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lilith78 26.02.11 - 14:12 Uhr

Hallo,

ich habe heute die Zusage für den U3 Kindergartenplatz für meine Kleine bekommen - das ist in unserer Einrichtung mit einer verpflichtenden Berufstätigkeit der Mama (oder der Hauptbetreuungsperson verbunden).
Ich arbeite aktuell und möchte meine Stunden auch aufstocken, habe allerdings vergessen, wie viele Stunden verpflichtend sind...
Da ich ja erst Montag in der einrichtung nachfragen kann, dachte ich, ich frage mal, wie das bei euch ist (ich glaube es sind 15, es könnten aber auch 20 Stunden sein).
Mir platzt momentan der Schädel, da diese ganze Geschichte an einen Umzug gekoppelt ist, mein 4jähriger den Kindergarten wechseln muss, unser Haus mitten im Bau befindlich ist, mein Chef von mir eine Info über meine Vorstellungen bzgl. der Arbeit will und ich bei so vielen Dingen in der Luft hänge, dass ich gar nicht mehr weiß, wie ich das alles planen soll... #schwitz

Also, für ein paar Infos bin ich dankbar,

Lilith

Beitrag von cami_79 26.02.11 - 14:52 Uhr

Ist das bei euch echt auf eine Stundenzahl X festgeschrieben?

Bei uns gibt es keine Pflichtstundenzahl, denn unsere KiGa-Leitung sagt, es ist recht schwer festzustellen wer die Plätze "wirklich" verdient hätte.

Da gibt es z.B. Mütter die arbeiten "nur" 10 Stunden die Woche, haben aber große Anfahrtswege und brauchen das Geld dringend.

Und es gibt Mütter die 16 Stunden/Woche arbeiten und das um die Ecke, und sind eigentlich gar nicht drauf angewiesen arbeiten zu gehen.

Deshalb gibt man bei uns einfach nur eine Bescheinigung ab, dass man aktuell als XY bei YYY arbeitet.

Beitrag von sonne_1975 26.02.11 - 18:20 Uhr

Ich denke, das ist überall unterschiedlich. Bei uns reichen auch nur ein paar Stunden, Hauptsache, man ist berufstätig. Allerdings haben wir immer Plätze frei (U3 Plätze ab 1,5 Jahren im normalen KiGa bis 6 Jahre), deswegen wird es da nicht so eng behandelt.

LG Alla