AB und Durchfall???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pelami 26.02.11 - 14:14 Uhr

Meine Tochter nimmt seit gestern in der Früh Antibiotikum wegen Scharlach. Jetzt bekommt sie einen Durchfall. Sogar bei pieseln geht was mit. Habt ihr das schon mal gehabt??? Muss ich was beachten bzw dem Doc bescheid geben. Danke für eure Antworten.
Lg Dani

Beitrag von stefannette 26.02.11 - 17:20 Uhr

Der Durchfall kann am AB liegen. Sollte es im Rahmen bleiben kannst Du abwarten. Wenn er aber ganz stark wird,dann geh zum Doc und lass Dir ein anderes verschreiben. (Mein Mann bekommt auch auf eine Sorte sehr starken Durchfall)
Was an sich noch gut ist,während einer AB Therapie ist z.B. Perentrol Forte Kapseln. Die sind gegen Durchfall und zur unterstütznden Therapie bei AB gabe.

Beitrag von hongurai 26.02.11 - 18:14 Uhr

Da muss ich widersprechen!!! Perenterol hat mit AB nichts zu tun. Bei Kindern würde ich bei Durchfall sowieso nie perenterol geben. Stoppt zwar den durchfall, aber der Müll der mit dem Durchfall aus dem Körper gespuehlt werden soll, bleibt drinn. Umso länger dauert dann die Krankheit.

Euer Durchfall kann vom AB kommen oder auch vom Scharlach :(
Solange sie genug trinkt und nicht im Wesen Veränderung zeigt oder Bauchschmerzen hat, würde ich beobachten. Sonst ins KKH. Kann auch Allergie auf AB sein. Das habe ich leider auch

Gute Besserung!

Beitrag von pelami 26.02.11 - 19:43 Uhr

Danke für die Beiträge. Ist jetzt schon besser. Perenterol gebe ich sowieso nicht. Appetit hat sie und trinken tut sie auch gut. Und REDEN!!! Wie ein Wasserfall. Muss alles von gestern nachholen. Danke