Oh Oh! Aua! wie schmerzhaft war euer Abgang in der 7.ssw?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von unipsycho 26.02.11 - 14:31 Uhr

Ich hab seit heut mittag starke schmerzen in der rechten leiste.
bin ssw 6+3
die schmerzen werden stärker und beim husten hab ich das gefühl mich zerreißt es gleich #schock

die fruchthülle war doch nur knapp 8mm klein, kein embryo darstellbar. wieso tut das denn so weh???

ist das normal so? muss das so weh tun?

blut ist noch keins da. Aber aua, aua, aua #zitter

ich mach mir erst mal nen frauenmanteltee... #zitter

Beitrag von ichhabefertig 26.02.11 - 14:43 Uhr

<<ich mach mir erst mal nen frauenmanteltee<<

#contra#augen#klatsch

Bist Du ein Fake?

Wenn Du so starke Schmerzen hast, dann fährst Du bitte ins Krankenhaus zum abklären?
Aus der Ferne kann Dir das sowieso niemand erklären, warum das so weh tut, das wäre unseriös und unverantwortlich.

Beitrag von unipsycho 26.02.11 - 14:52 Uhr

nein ich bin kein fake... #kratz wieso soll ich mir keinen frauenmanteltee machen?
das hilft beimir am besten gegen bauchkrämpfe. #kratz

ich dachte, das sei halt so... es tut nicht so weh, wie geburtsschmerzen (da konnte ich nur schreien... hab einen 4jährigen sohn.), aber mehr als mensschmerzen.

wenns so weh tut wie geburtsschmerzen mach ich mich auf ins kh... aber momentan schätze ich das nicht als gefährlich ein. zumal mein mann mit fieber im bett liegt und ich bestimmt nicht allein mit dem auto oder den öffentlichen verkehrsmitteln ins krankenhaus fahre.

Beitrag von alagdolwen 26.02.11 - 15:59 Uhr

Weil Frauenmanteltee wehenfördernd wirkt?! Nicht gerade das, was man in dem Stadium gebrauchen kann.

Wenn Du unerklärliche Schmerzen hast, dann lass die abklären. Gehst Du davon aus, dass Du eine Fehlgeburt haben wirst? Warum? Willst Du es so?

Du schätzt es nicht als gefährlich ein, gehst aber davon aus, dass es ein Abgang ist?
Wenn Du nicht ins KKH kannst und keine Blutungen hast, geh morgen früh. Kommen Blutungen dazu, ruf den Notdienst!

Ich versteh die Welt nicht mehr. #kratz

Beitrag von diekleene581 26.02.11 - 17:11 Uhr

die threaderstellerin hat in den letzten tagen schon mehrfach gepostet weil ihre SS nicht intakt zu sein scheint und sie davon ausgeht eine FG zu bekommen. Ich denke nicht das sie es will, sondern das es leider passieren wird.
Klar würde ich dann auch nicht unbedingt sofort ins KH rennen. Also erstmal nachfragen und dann urteilen ;-)

Beitrag von alagdolwen 26.02.11 - 17:14 Uhr

Ich hab doch nachgefragt :-p

So wie der T erstellt war, klang es halt schon komisch. Und ich hab auch geschrieben, abwarten wenn keine Blutung dazukommt.

Beitrag von unipsycho 26.02.11 - 20:13 Uhr

danke dir fürs klar stellen.
ja.. ich hätte einfach den link vom gestrigen threat mit reinkopieren sollen, dann hätte man mich auch nicht als fake bezeichnet...

die schmerzen sind besser geworden... war mit sohnemann spazieren und der tee hat vielleicht auch ein bisschen geholfen. es ist jetzt nur noch ein leichtes ziehen.
mal sehen was die zeit bringt... #kratz

Beitrag von alagdolwen 26.02.11 - 20:52 Uhr

Dann lass Dich mal #liebdrueck . Ich wünsch Dir alles gute.
Frauenmanteltee soll wirklich wehenfördernd wirken, daher fand ichs komisch, gerade in der Situation welchen zu trinken.
#winke

Beitrag von unipsycho 26.02.11 - 20:57 Uhr

kein problem :-)
ich hätte mich einfach erklären sollen :-)

Beitrag von dia111 26.02.11 - 16:26 Uhr

Also ich hatte keinerlei Krämpfe oder Schmerzen.
Ich hatte zwei Abgänge in der 6 und 7SSW und nie irgendwelche Schmerzen nur Blutungen.

Laß das bitte vom KH Abklären, aber es muß doch kein Abgang sein?????

LG
Diana

Beitrag von diekleene581 26.02.11 - 17:13 Uhr

Ich hatte bei meinem ersten abgang letztes jahr in der 9 ssw auch richtig dolle schmerzen und blutungen. ich hab keine ahnung wie stark wehenschmerzen sind, aber meine waren zumindest stärker als regelschmerzen und nur mit ner menge schmerztablette die ich ausm KH mitbekam auszuhalten. Hab dann auch 4 tage abgewartet und erst nachdem sicher war das es ein unvollständiger abort habe ich eine AS vornehmen lassen.

Beitrag von gruenesfeechen 26.02.11 - 16:26 Uhr

ab zum Doc.....!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ich hatte auch zu diesem Zeitpunkt Abgang und da waren, außer in der Seele, keine Schmerzen..

Drück Dir die Daumen, dass es bald besser wird..


feechen

Beitrag von nonn 26.02.11 - 20:02 Uhr

Du kennst ja meine momentane Situation, seit heute Blutungen. Es ist bei mir eigentlich genauso wie die Mens. Die Bauchschmerzen kommen und gehen, habe Dolormin für Frauen genommen und ganz ganz warmes Kirschkernkissen.

Trotz alledem war ich heute unterwegs einkaufen, wenn es nicht schlimmer wird ist es ok. Wäre heute 6+0 gewesen.

Aber nun scheint es vorbei....

Beitrag von claudia-claudia 26.02.11 - 23:11 Uhr

Ich hatte meinen Abgang Ende der 8. SSW und wollte ihn auch zu Hause durchstehen. Die Schmerzen waren jedoch so unerträglich (hatte sogar Kreislaufkollaps), dass Schatzi den Notarzt gerufen hat. Es kam mir wie eine Ewigkeit vor, bis wir endlich im KH waren und dich mich an einen Tropf mit Schmerzmitteln angeschlossen haben. Irgendwie waren die Schmerzen am unteren Rücken am schlimmsten, der Gyn im KH meinte auch das wären halt Wehen gewesen. Den Abgang hatt ich dann noch vor der OP, die bestanden dann aber auch eine Nachcurettage. Habe heute seit langem Mal wieder Kontakt zu meiner ehemaligen Mitbewohnerin gehabt, die Hebamme ist, und die meinte diese Nachcurettage war völlig unnötig und ich hätte es nicht machen sollen. Na ja zu spät...

Ich wünsch dir auf jeden Fall noch viel Durchhaltevermögen und möglichst wenig Schmerzen, hoffe du hast auch paar gute Painkiller zur Hand ;)

Alles Gute
Claudia

Beitrag von anja570 27.02.11 - 01:03 Uhr

Hallo,

ich habe mehrere FG hinter mir, 1 war ohne AS in der 8.SSW.
Ich hatte erst leichte, dann starke Blutungen. Es wurde dann alles ausgestoßen, kurzzeitig waren auch krampfartige Bauchschmerzen dabei.
Aber meine Schmerzen waren nicht so schlimm, ich kam gut ohne Schmerzmittel aus, mir ging es nur 1 Tag richtig schlecht.

Mich wundert es, dass Du schon vor einsetzen der Blutungen Schmerzen hast, aber das ist sicher von Frau zu Frau verschieden.

Wenn Du nicht ins KH möchtest, was ich gut verstehen kann, nimm vielleicht etwas gegen die Schmerzen, Kirschkernkissen ist auch eine gute Idee und geh Montag zum FA.
Im KH wird sehr oft sofort eine AS angeboten, die aber nicht immer nötig ist, vor allem nicht in der Früh-SS.

Alles Gute

LG
Anja

Beitrag von hannahhannah2011 27.02.11 - 08:43 Uhr

Ich hatte 3 x ne Curretage...die anderen 5 hab ich allein mit mir ausgemacht und bin dann zur Nachsorge,oder währenddessen immer zum Kontrollgucken.Diese überschnelle Reaktion und das darstellen möglichst furchterregender *es könnte sein *Szenarien seitens der Ärzte find ich manchmal schon wirklich überspitzt.-natürlich sind sie verpflichtet dazu,aber sie *spielen*das auch künstlich hoch,um auch *unnötige* Eingriffe durchführen zu können..von der Tatsache abgesehen,dass die Herrschaften dabei in kurzer Zeit nen ordentlichen finanziellen Schnitt machen-Curretage ist ein einträglicher Eingriff.mein Mann ist ebenfalls Mediziner,daher übernehm ich einfach mal diese Behauptung.Ob die Notwendigkeit wirklich immer gegeben ist ,mag ich ehrlich anzweifeln...zumal in den ersten Wochen der Körper naturgegeben wirklich allein weiß,was zu tun ist.Und ein natürlicher Abgang hat auch immer mit einem Prozess der totalen Umstellung,Ausstoßung,Bereinigung zutun...da sind Schmerzen,ein regelrechtes Wühlen im Bauch,ein Ziehen und Krampfen(nicht als Dauerzustand oder durchgehend über lange Zeiträume,sondern in periodenartigen Intervallen)normal...beängstigend-das ist wohl so,weil man ja nie abschätzen kann,was nun genau im nächsten Moment passiert,aber etwas Vertrauen zu sich und ein *Bauchgefühl*hat im Grunde doch jede Frau zu sich und ihrem Innenleben...
Und von Teesorten,die vorhandene Symptome eventuell noch bestärkt,würd ich auch erstmal die Finger lassen...da tut's sicher auch eine andere Sorte,als gerade Frauenmantel etc:-)
Hoffe,es geht Dir recht bald besser und die Nachsorgeuntersuchung morgen bestätigt Dir,dass Dein Körper auf natürlichem Weg Dir und sich somit geholfen hat...#klee#pro

Beitrag von unipsycho 27.02.11 - 13:26 Uhr

die schmerzen hatten sich gestern abend dann beruhigt und geblieben ist ein dumpfes ziehen.
ist auch heute so. keine blutung. nur dieses ziehen.

ich bin einfach nur todtraurig. :-( das schlimme ist, dass ich irgendwie trotzdem noch hoffnung habe. vielleicht hat das mit dem hcg doch ncihts zu sagen?
ich habe mir schon viele schwangerschaften eingebildet. aber nie hatte ich vergrößerte brüste. auch nicht bei der schwangerschaft letztes jahr. da sind sie nicht größer geworden. etwas fester. aber mehr nicht.
und jetzt sind sie ja schon ab nmt deutlich größer geworden. und das sind sie ja weiterhin...
für mich und meinen körper war das immer das "königsmerkmal"... irgendwie die garantie, dass JETZT alles ok ist.

Gestern war ich richtig froh, als die schmerzen einsetzten und hoffte, dass es endlich los geht und dieser Alptraum endlich vorbei ist.
Aber es geht weiter. immer weiter. Ich habe Angst, dass es nicht von allein abgehen wird. und was mach ich dann?

ich will aus diesem alptraum endlich aufwachen! Ich habe mir 4 jahre lang sehnlichst ein 2. kind gewünscht. ich war so überglücklich, als mein mann zustimmte. Wer konnte denn ahnen, dass sich das zu so einem alptraum entwickelt???
ich weiß, ich hab gestern noch gesagt, dass ich ja immer schnell schwanger werde und dass ich noch zeit habe mein 2. kind zu bekommen. aber ich fühl mich grad so schrecklich und hoffnungslos. :-(

ich merke, dass ich mich wieder an diese hoffnung klammere, dass doch alles gut wird. dass am dienstag doch ein embryo zu sehen ist.
Oh Mann!!! #wolke wie bekomme ich das aus meinem Kopf raus??

Beitrag von sniksnak 27.02.11 - 18:24 Uhr

Hallo du,

ich kenne zugegeben deine Geschichte nicht, aber woher bist du denn so sicher, dass du wirklich einen Abgang haben wirst?

Ich wünsche dir sehr, dass alles gut wird!

LG
sniksnak

Beitrag von sweety1971 27.02.11 - 13:38 Uhr

HUHU,

also ich hatte gestern meine FG aber mit Blutung auch 7. SSW! Wenn du Schmerzen hast aber keine Blutung in Sicht ist würde ich lieber sicherheitshalber zum Arzt gehen!

Sicher ist sicher

LG Annette mit#stern