An alle die Liegen müssen...(Bettruhe)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von golden21 26.02.11 - 15:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,


wie geht´s Euch, wie kommt ihr mit dem liegen klar? Was macht ihr so den lieben langen Tag? Wie oft steht ihr ´wirklich` auf ? Wie dürft ihr es handhaben mit duschen, haare waschen, etc.? Liegt ihr flach im Bett, oder Oberkörper hoch, oder auf der Couch, oder beides?
Warum müsst ihr liegen?

Ihr seht, ich bin ein bissel neugierig! :-)

Golden. 21ssw #schwanger

(liege seit 7 Wochen, hab` noch min. 14 Wochen vor mir, Blutungen, Muttermundschwäche, Gebärmutterhalsverkürzung 2,5 cm, Trichterbildung, keine Wehen!)

Beitrag von miasophie00 26.02.11 - 15:34 Uhr

ohje du arme #liebdrueck
hab bis zur 13 ssw gelegen wegen blutungen bin auch wirklich nur aufgestabden um aufs klo zu gehen ,und selbst das hab ich probiert raus zu zögern. duschen hab ich mir alle 4-5 tage erlaubt und zwischendurch mal haare so am waschbecken waschen.
ich war viel im i-net und mein mann hat in der zeit gaaaannzzz viele dvds für mich gekauft #ole
drück dir gannzzz dolle die daumen und vor allem wünsche ich dir viel kraft für das liegen das ist nämlich ganz schön anstrengend;-)
lg mia 31 ssw

Beitrag von peppermind 26.02.11 - 15:39 Uhr

Hallo Golden,

ich muss erst seit gestern liegen, da die Plazenta des Kindes vorm Mumu liegt und ich deshalb eine Sturzblutung hatte.
Baby gehts gut, aber das Liegen macht mich jetzt schon wahnsinnig!
Ich stehe nur zum pinkeln auf und wenn ich vom Bett zum Sofa wechsle und umgekehrt.

Ich hoffe sehr das sich die Plazenta gaaaaanz schnell nach oben zieht und ich mich wenigstens wieder bewegen darf.
Ist schon n doofes Gefühl wenn alle um einen herum alles machen müssen und man selbst wie eine "Königin" rumliegt und Befehle erteilt...

Ansonsten beschäftige ich mich immer im Wechsel mit lesen, schlafen, Internet und fernsehen. Nachher werden wir evtl. mal ne Runde Karten spielen.

Soviel zu mir, ich wünsch Dir noch n schönes WE und drück Dir die Daumen dass Dein Krümel noch lange durchhält!

GlG Pepper 13 SSW

Beitrag von alagdolwen 26.02.11 - 15:41 Uhr

Ich hatte bei der letzten Schangerschaft (leider schief gegangen) Bettruhe wegen Blutungen (ab 11. SSW also noch recht früh).
Ich hab eigentlich gelegen, wie man auch im Krankenhaus gebettet ist... mit leicht erhöhtem Oberkörper. Ganz flach hätte ich nicht ausgehalten und muß man auch nicht. Wichtig ist die Ruhe und dass der Bauch nicht gequetscht wird, also richtiges Sitzen ist tabu.
Aufgestanden bin ich zur Toilette, Essen machen und waschen.
Duschen war bei mir erlaubt, hab ich aber nicht jeden Tag gemacht... ich lag ja eh nur im Bett.
Als ich dann durfte, bin ich auch jeden Tag ein paar min an die frische Luft gegangen. Ganz langsam und nicht weit und wenn es ging, mit Mann an der Seite.

Ich hab 3 Bände Harry Potter gelesen, alle Apothekenzeitungen die in der Zeit zur Verfügung waren, incl. Kreuzworträtsel (welche mir aber nach dem 3. auch aus dem Hals hingen), diverse andere Zeitschriften und Bücher.
Ach ja und mit Stricken hatte ich auch angefangen.
Schon am Wochenanfang hatte ich mir in der Fernsehzeitung angestrichen, was ich über die Woche nicht verpassen darf... (seit dem schaue ich jeden Tag Anna und die Liebe #schock ). So hatte ich 5 Wochen verbracht. Und trotz Ruhe wollte mein #stern nicht bleiben.

Ich hoffe, dass mir das diesesmal erspart bleibt, auch das mit dem Liegen... das war schon grob nervig.

Aber da Du schon so weit bist, wird auch bestimmt alles gut #winke

Beitrag von hena 26.02.11 - 16:10 Uhr

Hallo!
Auch ich muss leider liegen (Gebärmuterhalsverkürzung & vorzeitige Wehen).
Bin jetzt in der 18. SSW und werde mich wohl bis zum Ende (hoffentlich Nähe ET) auf Sofa und Bett aufhalten.
Mein Mann kümmert sich mit Omas Hilfe um unsere Kinder, Haus und Hof und geht arbeiten.
Ich bringe die Kleinen morgens in den Kindergarten (mein einziger Freigang ;-)) und abends kehren alle heim.

Ich lese, bin im Netz unterwegs und neuerdings bei einem Filmverleih Kunde.

Zum Essen und fürs Bad stehe ich auf. Sonst achte ich beim Liegen darauf, dass mein Becken waagerecht liegt und do die Last und der Druck auf den Muttermund sinkt. Und Magnesium gibts 4x tgl. (400mg).

So viel von mir & für dich alles Gute.

hena

Beitrag von queenfirefly 26.02.11 - 17:00 Uhr

Hallo,

diese Frage wollte ich auch schon stellen ;-) Du Arme hast ja noch ´ne ganze Zeit vor Dir #liebdrueck

Ich muss seit drei Wochen liegen wg. Gebärmutterhalsverkürzung. Bin jetzt in der 31 SSW.

Bin es allerdings schon von der ersten Schwangerschaft gewöhnt, dort musste ich schon ab der 23. SSW liegen. Mit kleinem Kind ist es allerdings nochmal ´ne ganze Ecke härter. Andererseits mache ich es auch für meinen Sohn, denn wenn ich ganz ins KKH müsste, wäre es noch viel schlimmer.

Hausarbeit teilen sich mein Mann und meine Mutter. Sohn geht vormittags in den Kiga. An manchen Tagen bringe ich ihn noch und/oder hole ihn selbst ab. Trotz kurzem Weg natürlich mit dem Auto.

Ich sollte am besten flach mit hochgelagertem Becken liegen, was ich auch so oft wie möglich mache. Selbst in der Nacht habe ich ein dickes Kissen unterm Po. Tagsüber setze ich mich allerdings auch mal auf, sonst kippt mein Kreislauf weg.

Ich bin natürlich viel im Internet, gucke Fernsehen, lese, telefoniere... Alles ziemlich langweilig auf die Dauer...

Und total frustrierend, wenn man kaum rauskommt und kaum mehr etwas selbst machen kann.

Aber irgendwann ist ein Ende abzusehen und man bekommt die beste Belohnung überhaupt. Ich wünsche Euch allen noch ganz viel Geduld und gute Nerven und am Schluss gesunde Babys.

Beitrag von leana-alissa 26.02.11 - 17:56 Uhr

Huhu,
ui - Du Arme! Ich kann mit Dir mitfühlen: Lag bei der ersten Schwangerschaft ab der 14. SSW wegen Frühwehen (Infektion) und Gebärmütterhalsverkürzung flach. Erst 4 Wochen im Krankenhaus mit Cerclage-Op. Dann zu Hause. Ich lag eigentlich nur flach auf dem Sofa und bin halt ca. 3 Mal am Tag kurz zur Toilette und dachte jedesmal, dass ich das Baby im Laufen verliere und lag ganz schnell wieder :-)

Die Zeit geht auch rum! Hört sich jetzt "blöd" an - aber genieße die Ruhe! Ich wäre froh, wenn ich zwischendurch wegen der Müdigkeit mal liegen könnte - aber meine zwei Mädls lassen das net wirklich zu :-). Alles Gute und pass auf Euch beide auf!

Silvia