Mutterschafftsgeld und Gehalt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dilara29 26.02.11 - 16:13 Uhr

Hallo

Ich kann im moment nicht verstehen warum ich diesen Monat nur 300Euro von mein Arbeitgeber überwiesen bekommen habe?.
ich bin noch im Mutterschafftsurlaub bis 12.März fange dann wieder an zu arbeiten mein Nettoverdienst war immer zwischen 1300-1400 ich hab zwar Mutterschafftsgeld bekommen aber soviel ich weis mus den diefferenz zur Netto Gehalt doch Arbeitgeber weiterbezahlen auch wenn mann im Mutterschafftsurlaub ist oder hat sich da was geändert
Bitte könnt ihr mir weiterhelfen???

Danke im voraus
Dilara#herzlich Dank

Beitrag von little2007 26.02.11 - 16:16 Uhr

Hi,

also 13,-- am Tag zahlt die KK und den Rest zum Netto muss der AG aufstocken!
Ist nur die Frage ob das der Zuschuss für März war oder noch für Feb?
Denn für März könnte es passen, da du ja ab 12.03. wieder arbeiten gehst und somit kein Mutterschaftsgeld mehr bekommst!

LG little2007 24SSW

Beitrag von beat81 26.02.11 - 16:17 Uhr

Also normalerweise bezahlt der Arbeitgeber die Aufstockung von den 13 euro/Tag von der KK zu dem normalen Netto. Und geändert hat sich da nichts. Würde mich mal beim Arbeitgeber melden, da ist bestimmt was schief gelaufen...

LG beat

Beitrag von krummi81 26.02.11 - 16:41 Uhr

Hallo,


das Mutterschaftsgeld wird ja für 8 wochen gezahlt, auf einmal. Vielleicht irritiert das? Ansonsten AG anrufen, er wird es wissen.

LG

Beitrag von netan 26.02.11 - 17:59 Uhr

Hallo,

ob es für 8 Wochen gezahlt wird, wäre ich mir nicht sicher...ich kenne es anders.

Man bekommt 13 Euro von der KK und das erstmal für die 6 Wochen bis zur Geburt...nachdem man dann der KK den Geburtstermin mitgeteilt hat, zahlen sie die restlichen 8 Wochen ( + eventuell die Tage, wo das Kind nach errechnetem ET zur Welt kam, wenn ihr versteht was ich meine ;-) )

Der Arbeitgeber zahlt bei mir dann ganz normal für den jeweiligen Monat, ich bin seit dem 31.01. im Mutterschutz, habe jetzt die Aufstockung für den Monat Februar bekommen...da es ja ein ganzer Monat in dem Fall ist, ist es einfach zu rechnen.
Das nächste Geld bekomme ich dann vom AG Ende März, dann Ende April und da mein MuSchutz bis zum 09.05. geht, dann im Mai eine Endabrechnung für die letzten Tage.

Seit wann bist du denn im MuSchutz ?

Gruss
netan