Rachenmandel an Gaumenmandel angewachsen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fumanchu 26.02.11 - 16:32 Uhr

Hallo zusammen,

haben soeben mit unserem kränklichem Sohn Doktor gespielt.
Dabei ist uns aufegefallen das eine seiner Mandeln scheinbar an dem Zäpfchen/Gaumenmandel festgewachsen ist.

Was könnte das sein?

Danke für eure Antworten!

Fumanchu

Beitrag von noi-due-2009 26.02.11 - 19:02 Uhr

hallo... könnte mein sohn sein;-)

aber ich denke nicht das es so ist , also bei euch...denn er ist krank und offfensichtlich hast du noch nicht in seinen rachen gesehen wenn er gesund ist;-)

bei uns ist in krankem zustand immer das zäpfchen an der rechten mandel...es sieht soooo grauselig aus und man könnte denken, die haben voll die halsschmerzen ...aber nein... scheinbar nicht (kaum)
warte ab und schau es dir in gesundem zustand an...

lg

Beitrag von kockosflocke 26.02.11 - 21:08 Uhr

hallo,

meine kleine hat auch riesige mandeln, laut HNO gigantöse mandeln #zitter. aber halb so wild ihr tut nix weh, sie isst normal und hat auch nachts keine aussetzter also bleibt alles wie es ist. laut ärzte sollen sich die mandeln im laufe ver jahre verwachsen.

lg anika