Total depri und down-kann mich wer aufmuntern?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von asti-82 26.02.11 - 16:51 Uhr

Huhu ihr,

bin heute 11+1 und eigentlich ist es ja ein Grund zur Freude, wenn man die 12. Woche erreicht hat.

Aber mir gehts total schlecht, und ich bin voll depri.

Im September hatte ich eine FG (MA), die bei 11+5 festgestellt wurde und diesem Tag nähere ich mich nun wieder langsam und meine Ängste vor einer erneuten FG sind riesig #heul.

War zwar am Di beim FA und da war alles ok, aber das erscheint mir schon wieder so lange weg.

Schlecht ist mir auch die letzte Woche nicht mehr, die Brüste schmerzen kaum, nur im Unterleib stichts ab und zu richtig heftig (so 3-4x pro Tag), dass ich es nur grad so aushalte (so ca. 1 min lang), aber dann gehts wieder weg, und das war damals am Tag vor dem FA genauso.

Und nun weiß ich nicht, was ich machen soll, um meine Gedanken wieder in positive Bahnen zu lenken.

Meine Kusine hat nach 3 FG heute ihr Kind bekommen und ich gönne ihr das Wirklich von ganzem Herzen. Nur wünsche ich mir doch genauso dieses Kind und hoffe soooo, dass es lebt und befürchte doch das Gegenteil. #heul

So depri und down war ich selten, habe jetzt damit shcon meinen Mann angesteckt.

Werd am Mo zur FA gehen, auch wenn das manchen vielleicht übertrieben erscheint. Aber ich halte diese Ungewissheit einfach nicht aus :-(

Hoffe, ihr hattet heute bei diesem strahlenden Wetter bessere Gedanken.

Euch liebe Grüße, Asti mit #stern im Herzen (11+5) und Minizwerg #ei (11+1), das hoffentlich noch hüpft!!!

Beitrag von julie1108 26.02.11 - 17:04 Uhr

Hey,

hatte auch vorher eine MA mit AS. Ich hatte die gleichen Gedanken wie du. Bei mir wurde es erst besser, als ich meinen Kleinen gespürt habe. Es wird schon, du wirst sehen. Dass man mal eine FG hat ist völlig normal und kommt häufig vor, das heißt aber nicht, dass du jetzt immer eine hast. Also mach dir keinen Kopf und versuche positiv zu denken, das ist auch besser für deinen kleinen Bauchbewohner.

LG

Beitrag von asti-82 26.02.11 - 17:51 Uhr

Danke für deine Antwort und dein Verständnis. Es tut gut, wenn andere genauso fühlen oder die es verstehen können. Ich versuch, mir heute Abend nen schönen Abend mit meinem Mann zu machen. Vielleicht klappt das ablenken ja. Lg, Asti #winke

Beitrag von alagdolwen 26.02.11 - 17:09 Uhr

Erstmal ein ganz dickes #liebdrueck. Die Angst kann ich Dir leider nicht nehmen, die kenne ich nur zu gut #zitter
Ich hatte letztes Jahr in der 16. SSW eine FG und hab auch furchtbare Angst.

Da müssen wir leider durch.
Geh an die Frische Luft, geh spazieren oder beschäftige Dich mit irgendwas, damit Du auf andere Gedanken kommst. Oder nimm ein Bad.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, geh ruhig zum FA. Meine würde es verstehen.

Beitrag von asti-82 26.02.11 - 17:53 Uhr

Danke für deine liebe Nachricht und dein Verständnis. Es tut gut, wenn andere das nachvollziehen können!

Ja, versuch heut nen schönen Abendmit meinem Mann zu machen... Vielleicht hilfts. und Mo gehts zur FA, ich hoffe auch, dass die mich verstehen wird. Lg Asti #winke

Beitrag von carlina-12 26.02.11 - 17:26 Uhr

Hey Du
lass dich #liebdrueck! Bei mir war es in der 9. SSW als ich eine MA hatte - mir ging es sehr gut, ich hatte (leider)nix bemerkt, dass was nicht stimmte.

Jetzt bin ich wieder schwanger 14. SSW, hatte aber um die 9. Woche auch ganz komische Gedanken, dass es wieder passiert. Mein Arzt hat mir im Vorfeld schon gesagt, dass jede SS anders ist und es nicht nochmal zur gleichen Zeit passiert. Die blöden Gedanken waren trotzdem da.

Die Zeit ist vergangen und plötzlich war es um und heute bin ich ganz erleichter, dass die "kritischste" Zeit vorüber ist.

Versuch dich mit was abzulenken, damit die Zeit schneller vergeht!

Kopf hoch
LG Carmen

Beitrag von asti-82 26.02.11 - 17:55 Uhr

Hallo Carmen,

ich hoffe, dass es mir in 2 Wochen ähnlich gehen wird...
Und ich auch voll Hoffnung auf die Zukunft blicken kann. Vorher hatte ich auch Angst, aber seit nun 11 Wochen rum sind, ist es viel stärker als vorher, dass ich in Panik verfalle.
Danke für dein Verständnis und deine lieben Worte. Versuch mich jetzt ein wenig abzulenken.

LG, Asti #winke

Beitrag von carlina-12 26.02.11 - 17:57 Uhr

Ich drück dir die Daumen, dass alles gut sein wird!!#winke

Beitrag von tina2408 26.02.11 - 18:20 Uhr

Hallo,

kann dich total verstehen, mir geht´s zur Zeit auch nicht so...

Fühl mich nur noch Bäähhh und alles nervt...

Ich muss auch andauernd denken ob alles ok ist hatte auch eine FG in der 10+5 im August 09...

Aber ich glaube das liegt an den Hormonen meine Laune fahren achterbahn meine Mutter mit der ich heute in der Stadt unterwegs war meine ich bin Unausstehlich!!! :-[

Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf das es besser wird, und ich habe am Montag den nächsten Termin und die Hoffnung das es da besser wird wenn ich sicher bin das alles ok ist..

Ich versuch mich auf was anderes zu konzentrieren ( ist nicht so leicht #schmoll)

Habe auch kaum Anzeichen fühl mich so richtig unschwanger!!! #rofl

Wünsch dir ein schönes Wochenende, wird scho werden ist alles bestimmt ok!!!#winke

Tina mit #stern unterm #herzlich und #ei in der 11+5 ssw