Spätgestose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katrin_i 26.02.11 - 17:45 Uhr

Hallo Mädels,

so nun ist es wohl soo... Ich habe so eine blöde Spätgestose mit Ödemen und Bluthochdruck.....
Mein FA meint ich solle bei anhaltendem hohen Blutdruck ins KH.
Ich bin aber noch nicht soweit Mama zu werden und habe echt tierisch Angst sobald ich erst mal im KH bin wird eingeleitet. Jetzt habe ich heute die letzte Chance Zuhause mit Brennnesseltee und Ruhe halten die Kurve zu bekommen und ansonsten morgen ins KH......

Bitte Daumen drücken...

Katrin mit Lara 38 Monate und Zwergi 37 SSW

Beitrag von uta27 26.02.11 - 17:53 Uhr

Hi!
Mit Brennesseltee ziehst Du das Wasser aus der Blutbahn, dadurch erhöht sich der Druck !
Dadurch wird das nur noch schlimmer! Lass das sein!
Mach Salzbäder! Der Osmotische Druck gleicht sich aus und das Wasser wird natürlich aus dem Gewebe geschwemmt!
Esse Super Salzreich und trinke mehr als sonst!
Ich würde sofort die Hebamme kontaktieren, damit Du Akupunktur bekommst!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von katrin_i 26.02.11 - 18:01 Uhr

Hallo Uta,

ich weiß... ich hasse das blöde Kampfgehabe zwischen Hebamme und FA.
Meine Hebamme will keinen Brennnesseltee und sagt Salzreich.... Mein FA das genaue Gegenteil. Leider ist meine Hebamme seit vorgestern beim Skifahren und kann mir keine Akupunktur mehr geben....

Also muß ich jetzt alleine entscheiden... Ich glaube ich bleibe dann beim Stadelmann Hebammentee aus Melisse Weißdorn und Mistel... Der ist zum Blutdruck senken und wirkt gut und lasse das mit dem Brennnessel sein.

Danke Dir... :-)

Beitrag von uta27 26.02.11 - 18:16 Uhr

Hihi!
Genau desrum geh ick janich mehr zum FA!
Ich denke mal, die Hebamme ist die Fachfrau und Ärzte wollen therapieren! Um dies tun zu können, müssen Sie ne Diagnose stellen! Und wo keine ist, wird eine herbei "geunsichert"!

Kannste nich mal im Geburtshaus in Deiner Nähe anrufen, damit sie Dir sagen, ob eine dabei ist, die dich kurzfristig übernehmen kann für die Akupunktur? Oder klapper die Hebammenliste Deines OIrtes online durch, da siehste, welche Akupunktur macht und ruf die an.
Lass es Dir gut gehen!
Und bitte erst Wehen bei 38+5 oder später:-D
Der Tee ist übrigens prima! Und hilft!
Ick liebe die Stadelmann mit all Ihren "Hexenmittelchen"!
Uta

Beitrag von wunschmamiii 26.02.11 - 17:57 Uhr

Hallo Katrin!

Ich kann das voll und ganz nachvollziehen! Mir geht es fast genauso! Ödeme hab ich extrem und statt Bluthochdruck hab ich Eiweiß im Urin. Die FÄ meinte letzte Woche zu mir, wenn ich nicht eine eigene Hebamme und eine so gute Betreuung hätte würde sie mir empfehlen im KH einleiten zu lassen. Und das will ich überhaupt gar nicht!!!! #zitter

Seit letzter Woche bekomme ich täglich Akupunktur gegen das Wasser, Blutwerte, Eiweiß, Urin und CTG werden kontrolliert. Und so hoffen wir alle das sich unser Zwerg von alleine auf den Weg macht!!!

Ich drück dir ganz doll die Daumen das du nicht ins KH musst und auch einen gesunden Bauchzwerg bekommst, der selbst entscheidet wann er raus will!!!!

Ganz lieben Gruß
wunschmamiii 39. SSW (ET 11.3.)

Beitrag von svejuma 26.02.11 - 18:24 Uhr

Hi Katrin,

so ein Ärger, dass die Gestose aufgetreten ist.
Ich möchte Dir die Homepage www.gestose-frauen.de empfehlen.
Ich hatte ein Hellp-Syndrom leider aber schon in der 25 SSW.

Ich bin kein Arzt oder Hebamme oder sonst was medizinisches, aber ich rate Dir auch zu salzreicher Kost. Auf keinen Fall Brennesseltee...

LG, auf dass Du noch ein bisschen kugelst.....
Aber wenn der Blutdruck zu sehr steigt, dann fahr bitte auf jeden Fall ins KH!!

Julia
*toi.toi.toi*