Baby tritt sehr oft, dann....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sachsenmaad 26.02.11 - 18:38 Uhr

wird es kein ruhiges Kind??

Wie war bzw. ist das bei euch??

Weil mein Kleiner bewegt sich den ganzen Tag, und es wird von Tag zu Tag nicht weniger, sondern mehr:)

Hab eine VW, aber spüre ihn extrem :-D (wie wäre das wohl mit einer HW *aua*:-) )

LG

Sachsenmaad mit Santiago 35.Ssw #verliebt

Beitrag von 66rosen 26.02.11 - 18:49 Uhr

Meine Kleine war auch seeehr lebhaft im Bauch. Den ganzen Tag und fast die ganze Nacht hat der Bauch getanzt. Damals dachte ich, das ist halt so...
Was soll ich sagen...sie ist auch heute mit 6 so grenzwertig zur Hyperaktivität.
Immer unter Spannung und zappelig.
Jetzt bin ich wieder schwanger und der Kleine tritt nur so 3 mal am Tag und das dann auch nur so ein paar Minuten. Nachts spüre ich ihn eigentlich nie und schlafe wie ein Stein dadurch (was bei meiner Großen anders war)
Jetzt hoffe ich auf ein ruhiges Kind.
Aber würd mich auch mal interessieren, ob eure Kinder sich danach auch genauso verhielten wie im Bauch.
LG

Beitrag von sachsenmaad 26.02.11 - 18:54 Uhr

du machst mir grad Angst :)

Beitrag von 66rosen 26.02.11 - 19:12 Uhr

Sorry,
meine Kleine ist dafür sehr süß, witzig, sehr kreativ und bringt viel Eigeninitiative in unsere total innige Beziehung.
Es ist besser und einfacher ein Kind zu bremsen, als ein Kind, was du immer motivieren und ins Leben "schubsen" mußt.
Trotzdem würd ich mich über ein ruhiges Kind freuen, als Ausgleich zum Ersten.
Wünsch dir alles Gute und genau so ein tolles Kind wie ich hab.;-)

Beitrag von sachsenmaad 26.02.11 - 19:15 Uhr

Ja das kann ich mir gut vorstellen :) meine kleine nichte (18 Monate) ist auch alles andere als ruhig... zwar nicht immer einfach, aber total putzig :)

Muss dazu sagen, das mein Freund und ich auch net grad die ruhigsten und schüchternsten sind :D

Hab schon gesagt, unser Kleiner wird auf die Welt kommen und nen Lachanfall haben :-D hihihi....

Beitrag von 66rosen 26.02.11 - 19:39 Uhr

Dann paßt er wunderbar zu euch. In unserer Familie gibt es auch einige seehr lebhafte kinder.... Wird wohl vererbt.
So viel gelacht wie mit meiner Tochter hab ich auch selten. Sie hat wirklich schon mit gut 6 Wochen richtig herzhaft gelacht...ist sehr lebensfroh:-)

Beitrag von zuckerpups 26.02.11 - 19:01 Uhr

Mein Sohn (HW) war sehr aktiv in der SS und ist es jetzt auch (1,5J), er klettert gern, er ist robust, er ißt gut, ist selbstbewußt, konnte früh laufen (11 Monate)...#huepf#verliebt

Sein Geschwisterchen, VW ist noch aktiver, drehte bis letzte Woche Purzelbäume (SL<->BEL), will sich nicht outen und ich frag mich, ob wir ihn/sie nicht besser gleich beim Zirkus anmelden sollen #schock #liebdrueck ;-)

Beitrag von sachsenmaad 26.02.11 - 19:08 Uhr

GUUUT :-)

Also ich stelle mich jetzt schon mal drauf ein, das unser Junge sehr aktiv werden kann :-D

Danke Mädels#winke

Beitrag von germany 26.02.11 - 19:46 Uhr

Hallo,

als ich mit meinem ersten Kind schwanger wra, hab ich gesagt das wird ein Fußballer oder Kickboxer... Als Baby war er ruhig, brav einfach ein Traum, aber er war wie im Bauch auhc, wahnsinnig aktiv. Er weinte kaum, war aber wie gesagt seeeeehr aktiv!

Mit 3 Monaten konnte er sich vom Bauch auf den Rücken drehen usw. Mit 9 Monaten ist er frei gelaufen und auch heute noch ist er extrem aktiv. Er ist 6 Jahre alt und immer auf tour! Er zappelt ständig, muss immer in bewegung sein, aber er ist wie gesagt auch ein total liebes Kind. Schlafen, essen, also Probleme hatten wir noch nie wegen irgendetwas nur dieser wahnsinnige Bewegungsdrang ist anstrengend#schwitz

Alles kann, nichts muss! Lass dich überraschen.

lG germany mit krümel inside 20.ssw

Beitrag von osterglocke 26.02.11 - 20:11 Uhr

Hallo #winke,
ich habe zwei Kinder im Bauch und einer der Jungs ist sehr aktiv und viel wach und der Zweite ist echt ziemlich ruhig.

Ich bin sehr gespannt ob das dann nach der Geburt so bleibt.

LG
Osterglocke

Beitrag von tina25111977 26.02.11 - 22:08 Uhr

Hallo Du #winke,

also ich kann das nur bestätigen, unsere Große #verliebt (fast 13) war sehr ruhig im Bauch und auch danach ein sehr zufriedenes, bitte nicht falsch verstehen, aber eher anspruchsloses Kind, das sich auch immer sehr gut allein beschäftigen konnte #cool. Und das ist sie bis heute noch bis auf die nun beginnenden pupertären Aussetzer #rofl.

Bei unserer zweiten Maus #verliebt kann ich es nicht sagen, da das die Tochter meines Mannes aus einer früheren Beziehung ist, sie ist aber eher auch eine Herausforderung und sehr aktiv, ob das allerdings im Bauch schon so war, kann ich natürlich nicht sagen ;-).

Unsere Kleinste #verliebt (16 Monate) hat im Bauch schon Tag und Nacht Tango getanzt und naja sie ist, sagen wir mal eine echte Herausforderung :-p und ein sehr anspruchsvolles Kind, das immer Aufmerksamkeit und Beschäftigung (am besten alle 5 Minuten eine andere :-p) braucht und sich nur schwer allein beschäftigen kann #schwitz.

Tja und nun erwarten wir unser viertes Kind #verliebt (wohl auch wieder ein Mädchen - mein armer Männe #rofl - Doc will sich noch nicht festlegen) und es ist wieder eher ruhig im Bauch und ich hoffe sehr, dass er/sie ein etwas ruhigerer Vertreter wird als unsere Kleine #hicks, sonst können wir uns hier bald alle ganz, ganz warm anziehen #rofl.

LG Tina mit
ihren Mädels #verliebt und Einling #verliebt (24. SSW)

Beitrag von englein34 27.02.11 - 09:36 Uhr

#winke

genauso. ich habe ne HWP und meine Püppi tobt den ganzen Tag. gemein sind die Dreher. ;-)

Englein und #baby Angelina 33. SSW