Donogene Insemination

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von mille83 26.02.11 - 18:41 Uhr

Guten Abend!

Ich hab mal eine Frage zur donogenen Insemination (Insemination mit Fremdsperma). Wie hoch sind die Kosten ungefähr? Ich weiß, dass das natürlich von KiWu-Praxis zu KiWu-Praxis unterschiedlich ist...
Wie hoch sind die Kosten für die Samenbank ca.?
Gibt es Möglichkeiten der Kostenübernahme oder -beteiligung? (Ich glaube nicht, aber vielleicht weiß jemand was anderes... *hoff*)
Auch über weitere Infos, Erfahrungen, etc. zur donogenen Insemination würde ich mich freuen...

Danke schon mal und allen einen schönen Abend!

Beitrag von sternenkind-keks 26.02.11 - 19:01 Uhr

in meiner klinik kostet die spenderauswahl inkl. 10 proben

2000 euro.

dann mußt du noch zum rechtsanwalt einen vertrag abschließen. das ist von region zu region unterschiedlich. das kann von 30-300 euro kosten.

zur insemination kann ich dir nichts sagen. da ich IVF hatte. aber ich meine schonmal gehört zu haben, dass eine insemination so um die 300 - 500 euro kostet?

leider hast du von der krankenkasse bei fremdsperma behandlung keinerlei finanzielle unterstützung. da bist du komplett selbstzahler.

Beitrag von pueppi2212 26.02.11 - 19:26 Uhr

Hallo,

Also bei uns hat das Fremdsperma 860 Euro gekostet. Aber es ist sehr unterschiedlich. Geht bis zu 2000 Euro. Du mußt dich mal im Internet bei den verschiedenen Samenbanken schlau machen.
Kosten werden von der Krankenkasse nicht übernommen.
Pro Monat sind die Kosten auch überschiedlich hoch. Das ist erstmal von Klinik zu Klinik unterschiedlich und kommt dann auch noch drauf an, ob du viele Medis nehmen mußt oder nicht.
Ich denke so pauschal kannst du etwa mit 200-300 Euro pro Monat rechnen.

Für weitere Fragen kannst du gerne ein PN schicken.

LG püppi

Beitrag von klein-kiwi 26.02.11 - 19:43 Uhr

Hallo Mille,

also ich meine gelesen zu haben, das wenn du eine künstliche befruchtung mit fremdsperma machst, du das von der steuer absetzen kannst....
http://www.focus.de/finanzen/steuern/bundesfinanzhof-kuenstliche-befruchtung-ist-steuerlich-absetzbar_aid_602121.html

hoffe konnte dir bissl helfen, auch wenn es nicht direkt deine frage beantwortet...

LG Kiwi

Beitrag von tessorino 27.02.11 - 09:12 Uhr

Hallo Mille,
wir sind in Essen im Novum und haben 2000 Euro Grundgebühr bezahlt für 12 Zyklen . Der Notar kostete 260 Euro , dass Psychologische Gespräch 95 Euro . Ein Versuch mit Donogener Insemination hat zwischen 500-800 Euro gekostet . Denn du musst ja auch jeden US und BT selber zahlen . Kommt auch drauf an ob du stimulierst oder nicht? wir hatten 7 donogene inseminationen und 2 Donogene IVF ( bei der ersten kam es nur bis zur Punktion) und bei der Zweiten hat es geklappt. Ja seit ein paar Tagen ist das Urteil rechtskräftig und d kannst die Behandlung von der Steuer absetzen . Bei Fragen kannst du mich gern anschreiben.Lg Tesso