Rutsche für den Garten

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von zahnweh 26.02.11 - 19:06 Uhr

Hallo,

welche Rutsche habt ihr im Garten?
Ein kleines Klettergerüst mit Rutsche dran, einbetoniert?

Oder eine aus Plastik?

Mir schwebt eher eine aus Plastik vor, weiß aber nicht welche.

Meine Anfoderungen wären:
- stabil
- kann man das ganze Jahr über draußen lassen (bei nicht Gebrauch einfach hinlegen)
- mit Griffen
- sollte nicht zu lang und nicht zu kurz sein (Kind 3,5 Jahre knapper Meter groß; also keine Babyrutsche mehr, die kürzer ist, als mein Kind groß ist ;-))

Einige Freunde haben die von Chicco. Das ganze Jahr draußen und noch super. Allerdings hat sie oben keine Griffe und wenn kleinere Kinder da sind, sollte man immer direkt daneben stehen. Bei welchen mit Griffen reicht es auf dem Spielplatz, wenn ich meine im Blick habe.

Welche habt ihr?
welche kennt ihr?
was wisst ihr darüber zu berichten?

Beitrag von masinik 26.02.11 - 19:12 Uhr

Huhu!

Wir hatten die große Rutsche von Chicco. (Haben sie jedoch letzten Herbst verkauft da die kids zu "alt" dafür geworden sind)

Sie stand das ganze Jahr draußen, ist super stabil und sie ist leicht genug um auch mal den Standort zu ändern oder sie zum Rasenmähen umzustellen.

Dass oben keine Griffe sind hat uns nie gestört. Auch Besuchskinder die noch klein waren oder noch wenig Rutscherfahrung hatten hatten nie ein Problem damit. Alle Kinder kamen damit gut klar.

Ich kann sie uneingeschränkt empfehlen.

lg

Beitrag von cassidy 26.02.11 - 19:54 Uhr

Hi,

wir haben eine Doppelschaukel mit Kletterseil und Podest. Am Podest ist dann eine Kunststoffrutsche. Das Gerüst ist aus Holz und ist so schwer, das man es sich extra im Boden fixieren muss.

Gruß,

cassidy

Beitrag von sonne_1975 26.02.11 - 19:19 Uhr

Wir hatten zuerst die Rutsche von Smoby (zum 2.Geburtstag geschenkt), diese:
http://www.mytoys.de/Smoby-Rutsche-KS-150-cm-Rutschl%C3%A4nge/Spielen-im-Freien/Kleinkindspielzeug/KID/de-mt.to.ca02.29.13.07/1842406

Allerdings würde ich sie mit 3,5 nicht mehr kaufen, sie ist zu klein. Sie steht jetzt bei uns im Spielzimmer, da passt sie gut.

Im Garten steht diese:
http://www.mytoys.de/Kettler-KETTLER-Metallrutsche-Rutschl%C3%A4nge-310-cm/Kettler/KID/de-mt.sp.br01.32/1970393

Die gab damals es bei Rofu im Angebot für 150 EUR, da haben wir zugeschlagen.

Direkte Sonne darf da nicht draufknallen, wir haben sie aber so hingestellt, dass es passt. Wir haben sie nicht mal einbetoniert, sie steht auch so sehr gut. Man kann es aber machen, wenn man will. Wir wollten erst abwarten, ob der Stellplatz gut ist, aber bisher passt es auch so.

LG Alla

Beitrag von sunny_harz 26.02.11 - 19:25 Uhr

Hallo.

Wir haben die große von Smoby. Ist praktisch und bei unseren Wintern auch schnell abgebaut. Kann nix negatives darüber sagen und im Angebot auch nicht zu teuer, haben 99,- EUR bezahlt. Man kann die auch mal schnell ins Planschbecken stellen.

Allerdings haben wir ein total doofes Hanggrundstück, man kann nicht mal ne Schaukel stellen. Hätten wir einen normalen ebenen Garten, würde ich auf jeden Fall einen Turm mit Rutsch kaufen. Evtl sogar erweiterbar mit Hängebrücke oder Schaukel. Halt etwas von Dauer.

LG; Sunny

Beitrag von alexma1978 26.02.11 - 19:58 Uhr

Hallo,

wir haben eine aus Platik. Weiß aber ehrlich gesagt nicht, welche Marke das ist. Gab es bei Teddy Toys und kostet um die 100 Euro.

Mein Sohn findet die total blöd. Ist ihm zu langweilig. Letztes Jahr ist er ein paar Mal damit ins Planschbecken gerutscht. Das fand er ganz witzig.

Würde nie wieder so eine kaufen.Lieber etwas, was fest in den Boden verankert ist. Am Besten mit Klettergelegenheit.

lG,

Alexandra

Beitrag von anni66 26.02.11 - 20:21 Uhr

Hallo,

wir haben ein großes Holzgestell mit 2 Schaukeln und blauer Wellenrutsche.
Unsere Kinder sind 2 und 7. Aus Metall oder Plaste würde ich mir nix in den Garten stellen.
Wir hatten mal so eine große Smoby Wasserrutsche. Nach 3 Jahren war die durch die Sonne so porös, dass sie kaputt gegangen ist.
Das Holz muss natürlich gestrichen werden, dafür ist es aber wetterunempfindlich und noch einigermaßen ästhetisch fürs Auge.

Liebe Grüße
Anni

Beitrag von ne1985 26.02.11 - 20:48 Uhr

Plastik ist besser als Metall, wenn sie in der Sonne stehen soll. Rutschen am Klettergerüst brauchen weniger Platz, Freistehende haben oft noch einen seitlichen Fuß (Stolperfalle beim Toben im Garten) http://de.toys.kettler.net/produkte/katalog/n/0/rutschen/0/0.html
Klettergerüste sind allerdings auch wieder ein Grund, bei kleineren Kindern daneben stehen zu bleiben.

Beitrag von viva-la-florida 27.02.11 - 14:40 Uhr

Wir haben ein etwas älteres Baumhaus von Smoby aus Kunststoff.

Ein Spielhaus (mit einer Art Baumkrone drauf), auf das man draufklettern kann, mit Rutsche.

Wird heiss und innig geliebt. Haben wir bei ebay sehr günstig bekommen.

LG
Katie

Beitrag von kaki_luna 28.02.11 - 22:42 Uhr

Hallo,

wir haben ein Set von Quadro bei Ebay ertseigert, mit Rutsche und haben später noch mal aufgestockt. (Oma und Opa haben Weihnachtsgeld dazu gegeben.)

Wir und vor allem unser Sohn sind ganz zufrieden. Es bleibt das ganze Jahr über draußen, kann immer wieder umgebaut werden, so wie es gearde gebraucht wird. Klar, dauert auch seine Zeit, ist also nicht mal eben in 20 Minuten gemacht, aber der Papa hat da viel Spaß :-) (Okay, unser Sohn ist auch erst 2 1/2 und kann hat erst auf seine Art "helfen".)

Griffe kannst du ja so bauen wie du willst. Wir haben eine kleine Rampe gebaut, daran grenzt ein Turm mit kleinem Dach (leider ohne Dachplatten - die müssen wir bei Gelegenheit noch ergänzen), und von dem Turm geht die Rutsche ab. Der Griff ist sozusagen da wo man sich auf die Rutsch setzt obenhalb des Kopfes, hilft also beim Hinsetzen.
Unter dem Turm ist ein prima Haus/Versteck/Kaufladen...


Unser absolutes Pro ist das Mitwachsen und dem Alter anpassen. Klar - nicht ganz billig, aber man kann ja klein anfangen.
Und durch das umbauen wird es nicht langweilig.
wir haben es ähnlich wie hier gebaut.http://cgi.ebay.de/Quadro-Spielwelt-Rutsche-viele-Teile-/270709127518?pt=DE_Baby_Kind_Spielzeug_Outdoor_Spielzeug&hash=item3f0785795e

LG Karen