Hab da mal ne Frage??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wildehilde85 26.02.11 - 19:57 Uhr

Hallo Ihr Mit#schwangeren,

hab da voll ein Problem,bei mir bohrt sich ein Weisheitszahn durch..#aerger
Jetzt meine Frage,ich bin in der 7.SSW kann ich denn da Ohne bedenken raus machen lassen??#zitter
Mach mir da schon so meine Gedanken...:-(

Wünsch euch was,und Danke schonmal fürs Antworten...
#winke
Jenny

Beitrag von engel_1979 26.02.11 - 20:00 Uhr

Hallo JEnny,

also kann ich mir nicht vorstellen. Wie soll das gehen mit der Betäubung? Und ohne geht ja nicht.
Also ich hab während meiner ersten Schwangerschaft gewartet und ausgehalten, das wurde zwischendrin immermal besser mit den Schmerzen...

Aber viell. kennt ja einer ne Möglichkeit..viel Glück und schönen Abend noch.

LG Engel mit Lena (6) und #ei 6+5

Beitrag von erbse2011 26.02.11 - 21:19 Uhr

wenn ein weisheitszahn wächst und rauskommt tuts freilich weh, aber das vergeht wieder :) und ist auszuhalten. bei mir sind schon alle 4 rausgewachsen :) und ich lebe noch.

Beitrag von caro1011 26.02.11 - 20:02 Uhr

Hallo,

hab meinen damals nach der 12. Woche rausmachen lassen.

Röntgen sollte man hald vermeiden.

Lg Caro

Beitrag von silvi-3101 26.02.11 - 20:03 Uhr

Das musst du mit deinen Zahnarzt absprechen, er müsste wissen was er darf und was nicht aber wenn ich ehrlich bin, dann würde ich mit dem Zahn warten, außer du hast natürlich Schmerzen.

LG Silvi#ei+7ssw

Beitrag von wildehilde85 26.02.11 - 20:04 Uhr

Klar ich spüre im moment wie er durch bohrt...

Beitrag von sniksnak 26.02.11 - 20:04 Uhr

Wieso willste den denn rausmachen lassen? Also müssen Weisheitszähne zwangsläufig immer raus? Ich meine nicht. Solange die Kollegen keinen Stress machen...
Und auch wenn, könnte man notfalls doch sicher auch warten, bis du entbunden hast (und der Fairness halber vielleicht auch noch etwas länger :P)

LG
sniksnak (die in diesem Forum eigentlich nix verloren hat ;-) )

Beitrag von anke-s 26.02.11 - 20:15 Uhr

Hi,

also wenn du Schmerzen hast, sprech einfach mit deinem Zahnarzt drüber. Der kann dir da wirklich Rede und Antwort stehen. Der weiß auch was in einer Schwangerschaft geht und was nicht.

Meine Frauenärztin hat mir ganz zu Beginn der Schwangerschaft gesagt, dass wenn ich Probleme mit den Zähnen haben sollte, direkt zum Zahnarzt gehen soll. Man kann selbst in der Schwangerschaft einiges tun. Das waren ihre Worte.

Weißheitszähne müssen Zwangsläufig nicht entfernt werden, so lange sie keine Probleme bereiten oder andere Zähne gefärden.
Ruf am Montag doch einfach mal bei deinem Zahnarzt an und erkundige dich.

Liebe Grüße und alles Gute
Anke

Beitrag von jeyelle 26.02.11 - 20:51 Uhr

Ich habe mir vor einigen Monaten 2 Weißheitszähne ziehen lassen. Diese waren allerdings schon voll durchgebrochen.
Da ich zu der Zeit schon nichtmehr verhütet habe haben wir den Termin so abgepasst, dass ich sicher wusste dass ich nicht schwanger bin. Auch wenn es nur eine örtliche Betäubung war meinte der Kieferchirurg es wäre gerade am Anfang einer SS nicht ratsam. Möglich wäre das dann im 5./6. Monat, aber wenn keine Schmerzen bestehen würde er auch davon abraten.

Wenn dein Zahn jetzt erst durchkommt.... halt durch!