Freund macht Schluß per SMS - was soll ich antworten? Bitte schnell!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von verlassen? 26.02.11 - 20:18 Uhr

Ich (39) brauche mal schnell eure Hilfe.
Mein Freund (44) - ein sogenannter "Weiberheld", wollte sich von mir zähmen lassen und endlich sesshaft werden - hat nach 3 wunderschönen Wochen einfach per
SMS Schluss gemacht.

Wir haben uns 3 Wochen lang getroffen, meistens spontan und nicht sehr lange, da wir viel arbeiten und ich relativ junge Kinder habe und selten mal länger kinderfrei bin.

Aber doch waren die Treffen zwar kurz, aber immer schön und lustig. Wir haben viel erzählt, gelacht und gekuschelt. Er war immer sehr anhänglich und sehr lieb.

Vor einer Woche hatte ich spontan Zeit und bin zu ihm gefahren. Er hat sich tierisch gefreut - und wollte Sex. Ich aber nicht, da ich nur eine halbe Stunde Zeit hatte. Er war enttäuscht, machte aber den Eindruck, als wenn er mich verstanden hätte, dass ich das 1. Mal mit ihm nicht in einer halben Stunde "erledigen" wollte.

Hatten uns danach noch 2 Mal öffentlich auf nen Kaffee getroffen. Er hatte immer Zeit für mich, wenn ich fragte, ob wir uns kurz treffen wollen. Er hatte am Anfang auch gesagt "du bestimmst, wann wir uns sehen, du bist schließlich eingespannter mit Kindern und Job".

Gestern abend hatte ich dann spontan eine Stunde kinderfrei und fragte per SMS, ob er Zeit hat. Er schrieb zurück: Natürlich, was soll ich denn vor haben? Ich warte auf dich und freue mich sehr! Ich will mit dir schlafen.

Ich schrieb zurück, dass das nicht geht, da ich meine Tage habe.
Er antwortete: Macht nichts, ich bin Seemann.

Ich schrieb, dass ich es aber nicht möchte, da ich doll blute und Regelschmerzen habe und ob fragte, ob ich trotzdem vorbei kommen soll. Ich sollte.

Naja, dort angekommen, es war schon ziemlich spät, lag er schon im Bett und forderte mich auf, zu ihm zu setzen. Er fing an, mich anfassen, streicheln usw. und ich meinte, er soll aufhören, das geilt dann nur unnötig auf und zum Ende können wir ja eh nicht kommen wegen meiner Tage und auch, weil ich ja nicht lange Zeit hatte. Ich war auch nicht wirklich in Stimmung und in Gedanken bei meinen Kindern, ob zuhause alles gut ist (das hab ich ihm aber nicht gesagt).

Er hatte kein Verständnis und meinte, ich würde seine Liebe ersticken, er hätte 10 Jahre eine Frau gehabt, die wegen Sex rumgezickt hat, das braucht er jetzt nicht noch mal. Naja, haben weiter gekuschelt, aber die Stimmung war dahin. Ich musste dann los, liebevoll verabschiedet, alles schien gut zu sein.

15 Minuten später war ich zuhause, bekam ne SMS von ihm. Er hätte auf Spielchen und Kinderkacke keinen Bock, ich würde seine Liebe ersticken, er scheint ja doch nicht mein Prinz zu sein. Gute Nacht.

Ich schrieb zurück, dass ich nicht genau weiß, was für Spielchen er meint. Für meine Regelschmerzen kann ich nichts und dass ich nicht lange Zeit habe, wusste er vorher auch. Keine Antwort mehr.

Eben hat er geschrieben: Sorry, tut mir leid, ich war gestern gereizt. Natürlich will ich NICHT mit dir schlafen, wenn es dir Schmerzen bereitet. Aber es gibt ja zig andere Möglichkeiten. Ich wünsche dir eine schöne Zeit. LG

Bitte helft mir schnell, was soll ich antworten??????
Soll ich überhaupt antworten?
Soll ich klar stellen, dass ich von den zig Möglichkeiten weiß, aber das alles nicht als geeignet gesehen habe für das "1. Mal"? Dass ich nicht gekommen bin, um ihm schnell einen Orgasmus zu beschaffen? Dass ich mich benutzt fühlen würde?

Mir ist es jetzt egal, ich werde ihn zwar hin und wieder wiedersehen, durch gewisse berufliche Umstände, aber ich kann ihm auch aus dem Weg gehen.
Ich bin momentan nicht traurig über das Ende, sondern nur sauer über so wenig Verständnis. Ich kenne ihn schon 2 Jahre, wir sind uns erst in den letzten Wochen näher gekommen. Die Gefühle waren 2 Jahre von beiden (?) Seiten sehr stark, wenn ich ihm glauben kann.
Aber dass es jetzt SO zu Ende gehen muss, finde ich enttäuschend.

Vielleicht will er auch endlich mal wieder Sex haben und hat mit dieser letzten SMS eben sein Gewissen erleichtert, damit er für heute abend (da geht er auf Party) einen Freibrief hat.....

Also wie soll ich auf die SMS reagieren?




Beitrag von summersunny280 26.02.11 - 20:24 Uhr

Ich würde gar nicht antworten ......

Wäre mir zu blöde .......

Beitrag von lagefrau78 26.02.11 - 20:27 Uhr

Hallo!

Wenn Du ihm überhaupt antwortest, dann wünsch ihm ein schönes Leben und hak ihn ab.

Also mal ernsthaft - erst lieb und nett sein, um Dich in die Kiste zu kriegen und dann so eine Tour, weil es nicht sofort nach seinem Geschmack läuft? Und dann noch Trennung per sms? Wenn Du nicht geschrieben hättest, wie alt er ist - von so einer Aktion würde ich auf unter 20 schließen!

Ich denke mal, das hast Du nicht nötig, oder? Das hat niemand. Was er da abgeliefert hat - gereizt oder nicht - ist unterste Schublade.

Tut mir leid. Viele Grüße!

Beitrag von sniksnak 26.02.11 - 20:27 Uhr

Blablabla Kindergarten!!!

Nicht antworten, Nummer löschen, Kopf frei bekommen und nach tolleren Männern gucken - es gibt sie.

LG

Beitrag von wartemama 26.02.11 - 20:28 Uhr

Ich würde auch nicht antworten - das wäre mir auch viel zu blöd. Sein Verhalten finde ich total peinlich.

LG wartemama

Beitrag von katha-rine 26.02.11 - 20:30 Uhr

Ehrlich gesagt halte ich diese Art von Abfuhr ziemlich dreist. Anscheinend war er nur auf eine "schnelle" Nummer aus.
Ich würde nichts zurück schreiben, sonst lässt du dich auf das gleiche Niveau wie er und bietest noch zusätzliche Angriffsfläche.
Er ist es nicht wert..

Beitrag von cordelchen 26.02.11 - 20:31 Uhr

Ich würde nicht antworten!
Du machst eine klare Ansage, dass du keinen Sex möchtest und er respektiert es nicht. Und wenn er dann nicht das bekommt, was er will, macht er einen auf beleidigte Leberwurst und verletzt dich erneut, indem er dir ein schlechtes Gewissen bereitet.
Ich finde sein Verhalten ist Kinderkacke, um es in seinen Worten auszudrücken. Erwachsen ist dieser Mensch wohl nur auf dem Papier.

Ich würde diese sms auch nicht als "Schluss gemacht" interpretieren. >Hab eine gute Zeit< ist nur eine Provokation, denn damit gesagt ist gar nichts.
Wenn du magst, bedanke dich für diesen Wunsch und sag ihm, dass du das haben wirst.
Ansonsten...kümmer dich um dich und harre der Dinge, die da kommen. Nur nicht hinterherlaufen. Wenn der was will, dann kommt er schon. Willst du gelten, mach dich selten.

Beitrag von merlinemaus 26.02.11 - 20:32 Uhr

mein rat!?!

lese deinen Text durch und wenn du das gemacht hast überlege welchen rat du geben würdest!

Partnerschaft sollte wertschätzung haben!

Wenn es nur eine sex Beziehung sein sollte dann ok

aber wenn du mehr als das haben wolltest, dann wünsche ihn einen schönen Abend und mit denn Worten "wir können ja Freunde bleiben":-p

Beitrag von brian-brooklyn 26.02.11 - 20:37 Uhr

Ich würde ihm wie schon geschrieben wurde ein schönes Leben wünschen und viel Spass auf der Party heute Abend und vielleicht noch ergänzen wenn er keine Lust auf Spielchen hat dann soll er mal aufhören welche zu spielen...

Also ehrlich wenn ein Partner für Regelbeschwerden kein Verständnis hat und ständig dieses Gezicke wenns nicht nach seiner nase geht... Hallo wie alt ist er bitte...

Ich meine du bist ja nun nicht nur da um seine Lust zu stillen

Beitrag von kikiy 26.02.11 - 20:54 Uhr

Es ging von Anfang an nur um Sex.Auf solche SMS hätte ich nichts zu erwidern.

Beitrag von king.with.deckchair 26.02.11 - 21:27 Uhr

Nicht zu fassen - zwei Menschen in meinem Alter (eine davon auch noch Mutter) ziehen ein pubertäres Kinderkacketheater ab, dass es eine Art hat.

Werd' erwachsen, Frau - ist ja zum Fremdschämen, das!

Beitrag von armyofme 26.02.11 - 21:32 Uhr

Dann sage ich das nicht noch einmal.

Aber das war auch mein Gedanke dazu.
:-)

Beitrag von bungabunga 26.02.11 - 21:46 Uhr

Schreib ihn das du mit ihm schlafen willst, heute Nacht. Dann mach das und hinterher machste Schluss. Sag ihm das er es einfach nicht bringt. Damit triffst du ihn sicher am härtsten. ;-)

Beitrag von hedda.gabler 26.02.11 - 22:08 Uhr

Wie alt bist Du?
16?

Beitrag von B) 27.02.11 - 11:19 Uhr

#pro#cool

Beitrag von mauseannie 26.02.11 - 22:11 Uhr

Der Tyo war nie Dein "Freund", der wollte immer nur eines von Dir.

Beitrag von mamavonyannick 26.02.11 - 22:15 Uhr

3 Wochen? Freund? Schluss machen?

#kratz

Beitrag von anyca 26.02.11 - 22:22 Uhr

Ich frage mich auch, wo in Deinem Text ein FREUND vorkommt?

Beitrag von bruchetta 26.02.11 - 22:41 Uhr

Er war auf schnellen Sex aus. Ist ja nicht umsonst der "Weiberheld", da ist meistens was dran.

Jeder andere hätte gewartet und wenn man nicht so schnell drauf eingeht (so wie Du in diesem Fall), kann man schon die Spreu vom Weizen trennen.

Antworte nichts mehr, es ist die Mühe nicht wert!

Beitrag von anval 26.02.11 - 23:10 Uhr

hallo,

ich sehe das etwas anders als die anderen hier.

erstmal kann ich nicht erlesen, dass er mit dir schluss gemacht hat. eine schöne zeit wünschen heißt doch nicht, dass schluss ist. das ist eine alberne interpretation.

und ansonsten finde ich es komisch, dass ihr wochenlang nur zeit habt für kurze treffen. du schreibst, dass es immer lustig war und er lieb ist. also sooo schlimm und notgeil kann er nicht sein.

er scheint sehr heiß auf dich zu sein, was ja ganz normal ist, vor allem am anfang. und wie geht's dir? für mich klingt es so als würdest du ihn etwas hinhalten. auf wochenlanges gekuschele hätte ich ehrlich gesagt auch keinen bock, da kann ich ihn verstehen. wenn man sich immer nur kurz trifft und sogar seine tage hat, ist die lust verständlicherweise nicht soo groß. aber warum kann man sich dann nicht die zeit nehmen? das muss doch irgendwie drin sein?

gruß

Beitrag von hailie 27.02.11 - 00:08 Uhr

Ich würde gar nicht reagieren.

Das ist ziemlich albern... allerdings würde ich dafür auch nicht die Worte "Beziehung" oder "Freund" verwenden. #kratz
Dass die Gefühle von seiner Seite aus nicht da waren, ist zu offensichtlich. Er wollte doch nur eines von dir.

LG

Beitrag von chili-pepper 27.02.11 - 00:46 Uhr

Naja,

er hat sich von seiner alten Beziehung getrennt weil er 10 Jahre eine Sex-Unwillige Partnerin hatte?
Er verknallt sich in Dich und Du wartest nach 3 Wochen noch immer auf den richtigen Moment mit allem drum und dran?
Du willst IHM nicht zum Orgasmus verhelfen, weil Du Dich dann benutzt fühlst?
Hast Du keinen Spaß, wenn er es Dir mit der Hand oder dem Mund macht?

Auch wenn ich Deine Zurückhaltung respektieren, kann ich ihn verstehen.
Er glaubt, er kommt mit Dir vom Regen in die Traufe.

Ich verstehe, weshalb er es beendet hat, bevor es angefangen hat.

Tut mir leid für Dich.

Beitrag von redrose123 27.02.11 - 06:15 Uhr

NICHTS

Beitrag von schoene-neue-welt 27.02.11 - 09:06 Uhr

Ich verstehe schon seine Enttäuschung, gerade auch nach seiner Ehe-Erfahrung. Du scheinst wirklich keine Lust auf ihn zu haben, es gibt tatsächlich andere Methoden als die Penetration, die auch sehr schön sein können- für beide. Aber Fakt ist wohl, dass Du keine Lust hattest.

Beitrag von milka700 27.02.11 - 09:36 Uhr

Ich kann ihn verstehen. Sex scheint für dich nicht wichtig zu sein. Für ihn schon.
Wenn mich jmd. so lange nur anheizen, aber nicht nageln wollen würde, dann käme der auch in die Tonne.
Dann würde ich mich nämlich fragen, ob ich nicht heiß genug bin...

  • 1
  • 2